Sie sind hier

Suchformular

Autorenwelt unterstützt Netzwerk Autorenrechte mit 10.324,48 Euro

Autorenwelt-News
Autorenwelt
Autorenwelt unterstützt Netzwerk Autorenrechte mit 10.324,48 Euro

Immer mehr Leserinnen und Lesern ist es wichtig, Bücher sozial nachhaltig, fair und autorenfreundlich einkaufen zu können. Der Autorenwelt-Shop, die Onlinebuchhandlung der Autorenwelt, macht es möglich. Jetzt erhielt der Förderverein Buch des Netzwerks Autorenrechte von der Autorenwelt eine Spende von 10.324,48 Euro. Das ist fast doppelt so viel wie 2021.

Dank der Buchpreisbindung kosten Bücher in Deutschland überall dasselbe. Ob in Flensburg oder Garmisch, Köln oder Dresden, ob bei Amazon oder in einem kleinen Buchladen auf dem Lande – »der neue Andreas Gruber« kostet überall nur 12 Euro. Da könnte man versucht sein, sich einfach irgendwo mit Lesestoff einzudecken – wenn da nicht der Autorenwelt-Shop wäre.

Autorenwelt beteiligt Autor*innen und Übersetzer*innen am Umsatz

Die Onlinebuchhandlung der Autorenwelt beteiligt Autor*innen und Übersetzer*innen am Umsatz: Von jedem Buch, das über den Ladentisch geht, zweigt sie 7 Prozent vom Ladenpreis ab. 2021 sind so 20.573 Euro zusammengekommen.
Rund die Hälfte der Summe leitete die Autorenwelt direkt an die Urheber*innen weiter (10.249 Euro). Denn Autor*innen und Übersetzer*innen können sich einen Account anlegen, auf dem sich die finanzielle Beteiligung ansammelt.
Die andere Hälfte der Summe  – genau: 10.324,48 Euro – ließ sich keinen Personen zuordnen. Dieses Geld spendete die Autorenwelt im September 2022 dem Förderverein Buch des Netzwerks Autorenrechte.

Alexander Birk, Geschäftsführer der Autorenwelt: »Von Leserinnen und Lesern erhalten wir wachsenden Zuspruch. Bewusster Konsum und eine nachhaltigere Wirtschaft sind ihnen wichtig. Viele möchten außerdem explizit Kultur und die Urheber*innen von Literatur fördern. Sie wissen, wie wenig Autor*innen und Übersetzer*innen verdienen und möchten sie finanziell unterstützen. Das ist beim Kauf von Büchern in dieser Form nur über unsere Buchhandlung möglich.«

Der Autorenwelt-Shop versendet versandkostenfrei. Bestellungen sind auch ohne Kundenkonto möglich.

Nina George: »Eine Spende wie jetzt von der Autorenwelt erleichtert die organisatorische Arbeit enorm«

Nina George, Präsidentin des European Writers' Council und Mitgründerin des Netzwerks Autorenrechte über die Spende der Autorenwelt: „Politische Mitgestaltung muss man sich leisten können – zeitlich, finanziell, emotional. Gerade ehrenamtlich tätige Schriftstellerinnen und Übersetzer der Verbände investieren viel unbezahlte Zeit und Arbeitskraft, um die legitimen Interessen der Autor:innen und Übersetzer:innen gegenüber der Politik oder destruktiven Kräften zu verteidigen.

Oft haben die politischen Gegenkräfte hauptberufliche Interessenvertretungen, die deutlich besser ausgestattet sind, während wir rein mit Bordmitteln agieren. Eine Spende wie jetzt von der Autorenwelt erleichtert die organisatorische Arbeit enorm – sei es durch Deckung der Reisekosten, Budgets für Umfragen oder Grafiken oder literaturpolitische Veranstaltungen auf der Buchmesse oder jetzt zum Beispiel beim Poetry & Politics-Festival. Wir sind Sandra Uschtrin sehr, sehr dankbar für diese kollegiale Beihilfe, die allen Autorinnen und Autoren dient.“

Förderverein Buch e.V.

Der Förderverein Buch e.V. unterstützt maßgeblich die Arbeit des Netzwerk Autorenrechte (NAR), dessen 15 Verbände rund 16.000 Autor:innen und Übersetzer:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten.

„Unsere Stärke ist unsere Vielfalt“, verdeutlicht Janet Clark, politische Beauftragte der Mörderischen Schwestern e.V.: „Von Hochliteratur bis zum Heftchen­roman, von der Übersetzung bis zum Wissenschafts­thriller, vom Erstlesebuch für Kinder über Jugendfantasy bis zum Selfpublishingwerk, vom Fachbuch-Autorenteam bis zur Lyrikerin, vertreten die ehrenamtlichen Repräsentant:innen unserer Verbände alle Genres und alle möglichen – und oft unmöglichen – Arbeits- und Einkommensweisen. Wir wissen, wie die Autorinnen und Autoren schaffen, welche Verträge sie (warum) unterzeichnen, und welche politischen Themen, sei es Klimaschutz oder die Freiheit des Wortes unter Druck, sie auch jenseits der klassischen Literaturpolitik bewegen. Wir sprechen, wenn wir ein gemeinsames Anliegen identifiziert haben, mit einer Stimme, wir erheben unabhängige Umfragen zu aktuellen Themen, wie zu Honoraren oder Vertrags-Usancen, und insbesondere zum Thema Digitale Leihe in Öffentlichen Bibliotheken.“

Netzwerk Autorenrechte

Das Netzwerk Autorenrechte (NAR) ist ein Informationsnetzwerk und eine verbandsübergreifende Interessenvertretung für Autor*innen und Übersetzer*innen. Es wurde von den größten deutschsprachigen Schriftsteller*innen-Organisationen gegründet, darunter vom PEN-Zentrum Deutschland, dem Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), dem Syndikat und den Mörderischen Schwestern e.V. Mittlerweile haben sich weitere Verbände angeschlossen wie der Selfpublisher-Verband, der Bundeskongress Kinderbuch, der Verband deutschsprachiger Übersetzerinnen und Übersetzer, die IG Autorinnen Autoren aus Österreich sowie der A*dS – Autorinnen und Autoren der Schweiz. So erhebt das NAR heute für etwa 16.000 Autor*innen und Übersetzer*innen aus 15 Verbänden des deutschsprachigen Raums die Stimme.

Um Spenden entgegennehmen zu können, wurde 2018 der Förderverein Buch – Förderverein für gedruckte Literatur e.V. gegründet.

Warum nicht 10 Millionen?

Eine Spende von 10.324,48 Euro ist schon mal erfreulich. Mit 10 Mio. Euro könnte der Förderverein Buch des Netzwerks Autorenrechte aber bestimmt mehr anfangen. Richtig – und kein Ding der Unmöglichkeit! Denn wenn Sie den Autorenwelt-Shop weiterempfehlen, Ihre Bücher dort sozial nachhaltig einkaufen und das mehr und mehr Menschen tun, generiert die Autorenwelt auch mehr Umsatz.

Gerade hat Thalia allein in Deutschland die Umsatzmarke von 1 Milliarde geknackt.

Wenn der Autorenwelt-Shop nur halb so groß wäre, könnte die Autorenwelt jedes Jahr 35 Millionen Euro an Autor*innen und Übersetzer*innen weiterleiten. Rund 17,5 Mio. erhielten die Autor*innen und Übersetzer*innen dann direkt über das Autorenprogram; rund 17,5 Mio. indirekt über den Förderverein Buch. – Auf geht's!

Links
https://shop.autorenwelt.de/pages/about
https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-unterstuetz...

Blogbild: Foto: congerdesign, Pixabay