Sie sind hier

Suchformular

Federwelt

Zeitschrift für Autorinnen und Autoren
Nr. 121 Dezember 2016 / Januar 2017
Preis Print: 
7,50 EUR
Zum ShopLeseprobe
  • Lesungsagenturen und Lesungshonorare
  • Zu Gast im Fernsehen | So geht Kurzvita
  • Das eigene Schreibthema finden
  • Vom richtigen Umgang mit Lektoren

Artikel & Interviews

  • 6

    Grundwissen Honorare (Teil 2)

    Angemessene Lesungshonorare. Von Ingrid Werner
  • 14

    Schatz, wir müssen reden!

    Oder: Mit wem können AutorInnen alles besprechen, was sie bewegt? Von Nina George
  • 18

    Lesungsagenturen

    Welche gibt es, was leisten sie und was sollte man mitbringen, um eine zu gründen? Von Daniela Alge
  • 22

    Lesungsagenturen

    Heike Brillmann-Ede im Gespräch mit Anke Gasch
  • 26

    Lesungsagenturen

    Leseagenturen auf einen Blick
  • 28

    Einmal ins Fernsehen, bitte!

    Der Weg ins Rampenlicht. Von Pia Schrell
  • 31

    Hamburger Autorenvereinigung

    Sabine Witt im Gespräch mit Brigitte Pagendamm
  • 34

    Marketingerfolge fördern und messen

    Die richtigen Social-Media-Kanäle auszuwählen. Von Nicole Neuberger
  • 42

    Die ansprechende Kurzvita

    Ein Autorenleben in 500 Zeichen? Von Andreas J. Schulte
  • 48

    Wie AutorInnen »ihr« Thema finden

    Worüber schreibe ich eigentlich? Von Susanne Berg
  • 53

    »Heute schon geschrieben?«

    Von der Idee zur Kurzgeschichte mit Diana Hillebrand Teil 5: Den Ort (oder die Orte) des Geschehens festlegen (1)
  • 58

    Dichten lernen

    Von Michaela Didyk: Jedes Wort hat seinen Auftritt

Kolumnen

  • 27

    Rezitationskurs

    Von Michael Rossié: Gegensätze betonen
  • 37

    Fit fürs Marketing

    Martina Troyer: Grenzen des Social-Media-Managements
  • 38

    Die Federwelt-Meinungsseiten

    Plädoyer fürs Lektorenflüstern. Von Anne Weiss
  • 46

    AutorInnen daheim

    Diesmal: Stefan Slupetzky
  • 60

    Der Expertentipp: Rückblenden

    Von Hans Peter Roentgen
  • 61

    Fragen Sie Professor Lutz!

    Darf ich – nach Rechterückfall – das Verlagscover für meine eigene E-Book-Ausgabe nutzen?

In (fast) jedem Heft

  • 13

    fussel-Cartoon

    Von Ralf Fieseler
  • 17

    Rezension

    Die Schreibtricks der Meister. Mit Salomo & Co. zum Erfolg. Ein schlauer Fächer für AutorInnen. Rezensiert von Jasmin Zipperling.
  • 33

    Kummerecke

    von und mit Dr. Erika von Eichkamp-Luchterfisch
  • 40

    Terminkalender

    Wettbewerbe und Stipendien 
  • 62

    Waldscheidts Businesstipps

    AutorInnen ganz groß – dank Kleinanzeigen
  • 64

    Kurzmeldungen

    Neues aus dem Literaturbetrieb
  • 66

    Ausblick

    Was erwartet Sie im nächsten Heft?

Editorial

Mal unter uns ...

Es gibt Dinge, über die kann ich mich schrecklich aufregen. Zum schnellen Dampfablassen fauche ich dann gern meinen Computer an. Er nimmt das nicht krumm. Andere tragen ihren Ärger via Facebook in die Welt. Aber warum? Was bringt ein Post wie »Ihr habt doch alle keine Ahnung!«?

Wenn ich so etwas lese, dann schreie ich ja nicht: »Genau, jetzt wo es da steht, erkenne ich das auch!« Und wechsele abrupt das Meinungsufer.

Zunehmend vermisse ich im modernen Mediendschungel Leute, die ihre Meinung mit Herzblut und faktenreich vortragen, ohne Andersdenkende herabzusetzen. Gleichzeitig überlege ich schon länger, ob Meinungen, unterlegt mit Wissen zum Drübernachdenken, Aufgreifen, Gegenreden, Gegenüberstellen ... nicht in die Federwelt gehören. In Form einer eigenen Rubrik. Als unser Autor Stephan Waldscheidt mit ganz ähnlichen Gedanken auf uns zukam, wurden aus Überlegungen Fakten: In dieser Ausgabe finden Sie die ersten Federwelt-Meinungsseiten: ein Plädoyer fürs Lektorenflüstern von Anne Weiss.

Was Sie in dieser Ausgabe (ausnahmsweise!) nicht finden, ist die Textküche. Daniela Alge hat den bestellten, hoch informativen Beitrag über Lesungsagenturen so schnell geliefert, dass ich ihn nicht erst, wie geplant, 2017 bringen wollte. Zumal er so wunderbar zu Teil zwei unserer Serie Grundwissen Honorare passt. In dieser Folge dreht sich alles darum, welche Lesungshonorare angemessen und durchsetzbar sind. Ingrid Werner hat dafür nicht nur KollegInnen interviewt, sondern auch den Buchhändler Michael Henkel, Filialleiter von Bücher Pustet in Passau. Er verrät, was die Autorenlesung eine Buchhandlung kostet.

Sie möchten mit Ihrem Buch ins Fernsehen? Dann lesen Sie, was Pia Schrell herausgefunden hat. Sie suchen nach jemandem, mit dem Sie über alles reden können, was das Autorendasein betrifft? Tipps dazu enthält Nina Georges Beitrag Mit wem über das reden, was einen bewegt?

Gesegnete Weihnachten, einen guten Start ins Neue Jahr und eine anregende Zeit mit der Federwelt wünscht Ihnen:

Ihre Anke Gasch, Chefredakteurin

 

Lieferbar

ja