Sie sind hier

Suchformular

der selfpublisher

Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Heft 9, März 2018
Preis Print: 
7,40 EUR
Zum ShopLeseprobe
  • Emily Bold: Wie alles begann
  • Buchblogs | NetGalley
  • E-Book-Verlage: Vor- und Nachteile
  • Selfpublishing-Titel im stationären Buchhandel

Artikel und Interviews

  • 6

    Selfpublishing – wie alles begann

    Ein Erfahrungsbericht von Bestsellerautorin Emily Bold
  • 11

    Unternehmensgeschichten

    Wie Selfpublishing, Social Writing und Social Reading die Literaturbranche verändert haben. Autorin: Patricia Bellasie
  • 14

    Selfpublishing 2011 und heute

    Matthias Matting zeichnet den Weg nach und beschreibt, wo wir heute stehen.
  • 16

    Selfpublishing-Titel im stationären Buchhandel

    Im »Otherland« auf der Suche nach Werken von Selfpublishern. Autor: Ruprecht Frieling
  • 26

    NetGalley – Geeignet für Selfpublisher?

    Die Online-Plattform, die in kurzer Zeit viele Rezensionen von echten Lesern generiert. Autor: Christian Milkus
  • 30

    Buchblogs und Selfpublishing

    Wie gelingt es, die Gunst der Bloggerinnen und Blogger zu gewinnen? Autor: Wolfgang Tischer
  • 45

    Sechzehn Schubladen

    Mithilfe des Myers-Briggs-Typenindikators glaubwürdige Charaktere erschaffen. Autorin: Jenny Karpe
  • 52

    E-Book-Verlage

    Vor- und Nachteile für AutorInnen. Autorin: Kat Reid

Rubriken

  • 21

    Sonderseiten Leipziger Buchmesse

    Programm vom 15. bis 18. März 2018
  • 34

    Schreibhandwerk

    Outliner versus Discovery Writer. Autor: Marcus Johanus
  • 37

    Marketingtipp #4

    Klassisches Marketing. Was Selfpublisher davon lernen können. Autorin: Tanja Rörsch
  • 40

    »Rum & Ähren«

    Gewinnertext des Autorenwelt-Wettbewerbs »Rum & Ähren«
  • 42

    Autorenportrait

    Gestatten: Bordsteinprosa. Interview mit der Selfpublisherin und Bloggerin Karena John
  • 50

    Papyrus Autor – die runde Version 9

    Bei der neuen Version des Autorenprogramms hat sich einiges getan. Autor: Matthias Wenzel
  • 56

    Die Cover-Werkstatt #4

    Autoren: Andrea Barth & Markus Weber, Agentur Guter Punkt, München

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit dieser Ausgabe des selfpublishers schicken wir Sie auf eine kleine Zeitreise. Wie war es eigentlich damals, als alles anfing? Emily Bold war eine der ersten AutorInnen, die als Selfpublisherin ihren Lebensunterhalt bestritt. In einem persönlichen Erfahrungsbericht erzählt sie Ihnen, wie sie den Beginn des Selfpublishings
in Deutschland wahrgenommen und wie sie ihren großen Erfolg erlebt hat.

Auch Verlage haben sich auf die Digitalisierung eingestellt und zahlreiche E-Book-Labels ins Leben gerufen. Aber in dieser Ausgabe erfahren Sie nicht nur, ob digitale Imprints eine Konkurrenz für das Selfpublishing sind. Sie lernen außerdem etwas über ein interessantes Typen-Konzept, mit dem Sie Ihren Figuren eine besondere Tiefe verleihen können.

Die Buchbranche und das Selfpublishing sind jedoch nicht das Einzige, was ständigem Wandel unterliegt. Seit Januar 2017 habe ich voller Stolz dieses Magazin betreut und freute mich über Ihr herzliches Feedback. Die von mir ins Leben gerufene Cover-Werkstatt ist beispielsweise eine Rubrik, auf deren Umsetzung ich sehr stolz bin.

Doch nun ist es an der Zeit, Adieu zu sagen. Im Februar habe ich eine neue Stelle angetreten und gehe nun einer Arbeit nach, die schon seit der fünften Klasse mein Lebenstraum war.

Keine Sorge, ich bleibe der Buchbranche erhalten, und ich bin mir sehr sicher, dass ich das eine oder andere bekannte Gesicht auf den Messen sehen werde.

Vielen Dank für Ihre Treue und Ihren kreativen Input!

Herzlichst,

Jennifer Jäger, Chefredakteurin

Lieferbar

ja