Sie sind hier

Suchformular

#verlagebesuchen 2019

Branchen-News
Sandra Uschtrin
Vom 3. bis zum 12. Mai 2019 können Sie wieder Verlage besuchen.

104 Verlage laden vom 3. bis 12. Mai 2019 ein, sie vor Ort zu besuchen. Eine tolle Möglichkeit für Autorinnen und Autoren, mit VerlagsmitarbeiterInnen direkt ins Gespräch zu kommen.

Die Verlage locken mit Verlagsführungen, Vorträgen, Lesungen, Gesprächen und vielem mehr. Welche Verlage es sind, wo sie sich befinden (auch aus der Schweiz sind welche dabei) und was sie anbieten, erfahren Sie auf www.verlagebesuchen.de. Dort gibt es auch eine interaktive Karte von Deutschland und der Schweiz, mit der Sie sich schnell einen Überblick verschaffen können.

Die Landesverbände des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und die Regionalgeschäftsstelle NRW koordinieren die Aktion in ihren Regionen, Initiator ist der Landesverband Berlin-Brandenburg.

Das Format #verlagebesuchen soll, so der Börsenverein, zur größeren Sichtbarkeit der Verlage in der Öffentlichkeit beitragen. Es wurde im April 2017 im zeitlichen Umfeld des Welttages des Buches (23. April) eingeführt. Wegen der Osterferien hat man in diesem Jahr einen etwas späteren Zeitraum gewählt.

Für Autorinnen und Autoren ist das Format #verlagebesuchen eine tolle Möglichkeit, verschiedene Verlage und ihre MitarbeiterInnen »hautnah« kennenzulernen.

Die Veranstaltungen der teilnehmenden Verlage reichen von Lesungen und Buchpräsentationen über Verlagsführungen bis hin zu Werkstattgesprächen und Vorträgen. Einige Beispiele: Der Verlag Voland&Quist in Berlin lädt eine Woche zum gemeinsamen Mittagssnack ein, in Leipzig können sich Bücherfans mit dem verlagseigenen Oldtimer des Liesmich Verlags durch die Stadt fahren lassen und dem Verlagsteam Fragen zum Büchermachen stellen und der Loewe Verlag in Bindlach zeigt, wie ein Kinder- und Jugendbuchverlag arbeitet.

Zum ersten Mal kooperiert #verlagebesuchen mit der Kasselbuch, der Messe für unabhängige Verlage in Nordhessen, der 1. Kölner Literaturnacht, der Woche der Münchner Verlage sowie dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband und trägt die Veranstaltungen gemeinsam mit den Partnern in die Regionen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen, die nicht im Rahmen von Kooperationen stattfinden, ist kostenlos. In einzelnen Fällen ist eine Anmeldung nötig.

Link: www.verlagebesuchen.de

PS: Wer einmal hinter die Kulissen des Uschtrin Verlags und der Autorenwelt gucken möchte, kann das ganzjährig tun. Einfach anrufen und einen Termin vereinbaren: 08143 / 3669-700.

Blogbild: Foto von Kris Mikael Krister auf Unsplash