Sie sind hier

Suchformular

53 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gelöschter Nutzer
Erstellen einer eigenen Webseite

Moin zusammen,

ich erstelle im Moment meine Webseite und habe eine Frage an die IT-Cracks unter uns.

Und zwar möchte ich die Seite mit Joomla erstellen, finde aber keine ansprechende Vorlage im Internet. Zum vollständigen Selberschreiben fehlt mir das Detailwissen bzw. die Zeit, um mich komplett in die Tiefen von HTML-/Joomla-Programmierung einzuarbeiten. Jetzt bin ich kürzlich über einen Foreneintrag gestolpert, daß man HTML-Vorlagen irgendwie in Joomla-Vorlagen konvertieren kann. Meine Frage(n): Wie macht man das? Wie aufwändig ist das? Kann ich das selber oder wie viel würde es kosten, wenn ich es von einem Webdesigner machen lassen würde (Freiwillige dürfen sich gerne bei mir wegen Anforderungen und Kostenvoranschlägen melden)?

Die Seite wäre (noch) nicht sehr umfangreich: eine Startseite, zwei Seiten zu Projekten (mit einer Handvoll Artikelchen) bzw. Veröffentlichungen, eine Seite über mich und eine weitere Seite mit Verschiedenem. Bei den meisten Seiten müßte man auf einem Laptop-/Desktop-Bildschirm nicht einmal scrollen, um alles lesen zu können. Außerdem gibt es mehr Text als Bilder/Videos/Audiodateien. Als Template benutze ich zur Zeit Minimalist von JoomSpirit, falls das hilft. Die ist eigentlich ganz schön, aber es sind ein paar Haken drin, die mich ärgern und von denen ich nicht weiß, wie ich sie behebe.

Ach ja: Würdet Ihr einen spezialisierten Joomla-Hoster empfehlen? Im Moment bin ich bei Host Europe, aber da müßte ich Joomla (Version 3 funktioniert anscheinend auch noch nicht) selber installieren (bzw. und mich auch um Updates, Sicherheitseinstellungen und so was kümmern), weil es erst mit einem teuren Webserver als Paket angeboten wird.

Vielen Dank schon einmal für Eure Antworten.

Einen angenehm kühlen Tag wünscht Euch

Birgit

  • [Moderator]
  • [Blogger]
Status:
Offline
Beigetreten: 11.03.2014
RE: Erstellen einer eigenen Webseite
Di, 07.07.2015 08:02

Hallo Birgit,

bist du sicher, dass du Joomla verwenden willst?

Ich würde für solche kleinen und einfachen Projekte inzwischen eigentlich immer Wordpress verwenden. Es ist eindeutig weiter verbreitet, was mit all den entsprechenden Vorteilen kommt: mehr Guides, mehr Hilfe, mehr Themes, mehr Module, mehr Inspiration, mehr aktive Entwickler, mehr Stabilität, mehr Fortschritt usw.

Google Trends illustriert das sehr schön: https://www.google.de/trends/explore#q=joomla%2C%20wordpress&cmpt=q&tz=E...

Und builtwith.com analysierst Websites bzgl. der verwendeten Technologien: http://trends.builtwith.com/cms

Um auf deine Frage zurückzukommen, hier sind zwei Links, die beschreiben wonach du suchst:

https://www.siteground.com/tutorials/joomla15/static_to_joomla.htm

https://docs.joomla.org/Converting_an_existing_website_to_a_Joomla!_website

Liebe Grüße
Will

 

Gelöschter Nutzer
RE: Erstellen einer eigenen Webseite
Di, 07.07.2015 10:53

Hallo Will,

erst mal vielen Dank für die hilfreiche Antwort.

Uuuiiih, das sieht aber schlecht aus für Joomla, wenn ich mir die Größenverhältnisse zu Wordpress (und anderen CMS) auf den beiden Webseiten anschaue. Mein Mann meinte, daß Joomla mehr Möglichkeiten bietet als Wordpress, aber das stimmt wohl nicht (mehr). Da muß ich doch mal genauer auf der Wordpress-Seite nachschauen, was es da so gibt - vielleicht brauche ich dann die Tutorials zum Konvertieren von HTML gar nicht mehr.

Ach ja: Und Host Europe hat Wordpress, glaube ich, als One-Click-Installer auch in den Basis-Hostingpaketen. Da käme ich um einigen Verwaltungsaufwand drumherum.

Nochmal danke schön!

Viele Grüße

Birgit

  • [Moderator]
  • [Forum-Betreuer]
Status:
Offline
Beigetreten: 12.03.2014
RE: Erstellen einer eigenen Webseite
Mi, 08.07.2015 11:30

Liebe Birgit,

ich stimme Wilhelm da auf jeden Fall zu. Wordpress ist im Vergleich zu joomla die bessere Wahl, gerade, wenn man sich nicht soo auskennt. Vorlagen und Tutorials finden sich zuhauf im Netz.

Nur eine Anmerkung aus eigener Erfahrung: Ich habe einmal nach dem Ende von Data Becker (ich hatte damals Web to Date, ein "Desktop-CMS", genutzt) für kurze Zeit damit geliebäugelt, ein Blog mit Wordpress zu erstellen. Nach meiner Anmeldung dort erhielt ich - große Überraschung ;-) - einige E-Mails mehr als vorher von Leutchen, die kostenlose Webcasts anboten zu Wordpressthemen ("Wie werde ich Reich mit Wordpress" als Negativ-, "Webseitenbauen für Newbies" als Positivbeispiel). Natürlich wollen die einem danach etwas verkaufen, was garantiert gar nicht kostenlos ist. Wundere Dich also nicht über mehr Spam-Mails und Werbung, die kann man ja aber wieder loswerden.

Ich persönlich bin dann lieber wieder zu meiner Lösung (jetzt Siquando Pro Web) zurückgekehrt, weil ich da alles individuell gestalten kann, wie ich es möchte.

Am einfachsten für Dich ist aber sicher Wordpress.

Viel Erfolg übrigens beim Bauen deiner Seite und stelle deinen Link bitte in der Autorenwelt ein, damit man dort mal schauen kann.

Falls es dich interssiert: Eine unserer lieben Kolleginnen hier in der Autorenwelt (Nina Geritan) hat ein lesenswertes Blog mit Wordpress erstellt, dass ich dir gerne als Empfehlung ans Herz legen möchte: https://federnadel.wordpress.com/

 

Vielleicht kann Sie dir auch Fragen zur Praxis mit Wordpress beantworten, Fragen kostet ja nichts.

Liebe Grüße
Dirk

    Status:
    Offline
    Beigetreten: 16.07.2014
    RE: Erstellen einer eigenen Webseite
    Mi, 08.07.2015 13:19

    Hallöchen

    Ich hab meinen Namen gehört ^^

    Das mit den Werbe- und Spam-Mails, was Dirk anspricht, kann ich so nicht bestätigen. Ich bekomme nur Meldungen, wenn etwas Kommentiert wurde, wenn mir jemand neues folgt, etc. Kann man alles einstellen. Es ist anfangs vielleicht etwas schwierig, je nachdem, wieviel Erfahrung man hat. Aber es ist alles mit Learning by Doing zu schaffen.

    Ich hab selbst kaum Ahnung, aber Wordpress ist wirklich intuitiv bedienbar und eben kostenfrei. Wenn man sich die Website einrichten will kostet es dann glaub ich 18,00 € im Jahr. Muss man halt schauen, ob man eine WS haben will oder ob ein Blog reicht (ich hab nur den Blog von Wordpress.com). Es gibt auch die Seite Wordpress.org. Da lädt man sich auch Software runter etc. Habe ich selber (noch) nicht gemacht, weil ich es eher einfach halten wollte und der Blog mir alle Möglichkeiten lässt, die ich brauche. Für das .org-System gibt es aber ganz gute Bücher, die das leicht und verständlich erklären (sogar in der Bücherei ;) )

    Du kannst dir auch einen Probeblog einrichten und den hinterher wieder löschen. Dafür würde ich dann aber irgendeinen Namen nehmen, den du später nicht nicht mehr verwenden willst. Einmal benutzt ist der Name weg (Den eigenen Benutzernamen kann man aber ändern, meiner war früher Kady Jones, jetzt hab ich meinen richtigen eingetragen).

    Schön ist auch, dass du den Blog mit Facebook, Twitter, Google+ und anderen koppeln kannst, so dass automatisch dort jeweils ein Beitrag, eine Mitteilung erfolgt, wenn du was neues online gestellt hast.

    Federgruß

    Nina

    • [Moderator]
    • [Forum-Betreuer]
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 12.03.2014
    RE: Erstellen einer eigenen Webseite
    Mi, 08.07.2015 17:07

    Ich bin auch nicht sicher, ob Wordpress da die Quelle der Spam-Mails war. Wordpress als Unternehmen selbst natürlich nicht. Ich hatte damals, nachdem Data Becker mal eben die Pforten schloss und alle Kunden doof dastanden, nach einer Alternative gesucht. Ich hatte über meinen Webspace-Hoster eine Ein-Klick-Installation von Wordpress gemacht (auch nur ein kostenloses Blog zum Testen) und habe mich danach auch in einigen Foren, die sich mit Wordpress befassen, umgesehen. Vielleicht habe ich mir die freundliche Werbung auch da "eingefangen". Jedenfalls fehlten mir bei WP ein paar Funktionen, die mir wichtig waren (z.B. komplett mit eigenen Grafiken zu arbeiten) und da war ich froh, dass die Entwickler "meiner" Software sich unter anderem Namen wieder auf den Markt begeben hatten.

    Liebe Grüße
    Dirk

    Gelöschter Nutzer
    RE: Erstellen einer eigenen Webseite
    Do, 09.07.2015 12:25

    Danke für die Rückmeldungen, Dirk und Nina. Ich habe mir gleich die Federnadelseite angeschaut, die tatsächlich sehr minimalistisch gehalten ist und für einen Blog sicherlich ausreichend und flott erstellt (und gewartet) ist. Aber ich will weder einen Blog noch eine Webseite mit ".wordpress.com" im Titel.

    Bevor ich platze, muß ich allerdings erst mal eine von Dirks Bemerkungen aufgreifen:

    Sphärenspringer schrieb:

    Am einfachsten für Dich ist aber sicher Wordpress.

    Lieber Dirk, ich halte Dir zugute, daß Du meinen beruflichen Hintergrund nicht kennst, aber als MCSE 2000/2003 und CCA mit grundlegenden Kenntnissen im Webdesign und zehnjähriger IT-Erfahrung vom Service Desk bis zum Serversupport und Projektarbeit fühle ich mir da ziemlich auf den Schlips getreten. Wieso sollte Wordpress für mich einfacher sein als Joomla? Weitere Kommentare, die mir hier einfallen, erspare ich mir.

    Zurück zur Sache:

    Die lokale Installation von Joomla und WordPress war in beiden Fällen gleich chaotisch, nur hatte ich aus der ersten Installation (angefangen bei dem Ärger mit MAMPP bzw. XAMPP, das ich jetzt benutze) bereits gelernt, so daß ich mich bei WordPress über Terminal und hilfreiche Internetseiten durchgewurstelt habe, um die Installation und die Zugriffsrechte für das Arbeiten im Dashboard hinzukriegen.

    Da ich schon seit einigen Wochen mit Joomla herumspiele und mittlerweile verschiedene Templates, Plugins, Module, etc. im Frontend und Backend durchprobiert habe, war ich von den Möglichkeiten des WordPress-Dashboards ziemlich enttäuscht. Als Erstes habe ich mir erst mal Erweiterungen zum Migrieren der Joomla-Seite (gelobt sei FG Joomla to Wordpress!) bzw. zum kompletten Entfernen dieser gräßlichen omnipräsenten Kommentarfunktion installiert und erst mal die Seitenleiste in der Grundvorlage ausgeräumt. Viel läßt sich mit dem Rest noch nicht machen. Da ich aber erst eine Vorlage von der WordPress.org-Seite installiert habe, kann ich noch nicht viel dazu sagen, ob ich mit WordPress mehr rausholen kann als mit Joomla. Rein von den Möglichkeiten, die die ursprünglichen Vorlagen und Konfigurationsoptionen der Verwaltungsoberfläche (also ohne alle möglichen Erweiterungen) bieten, liegt Joomla meines Erachtens jedoch meilenweit vor WordPress. Aber ich werde weiterprobieren und dann schauen, mit was ich glücklicher werde. Wenn die Webseite irgendwann live geht (bei einem Hostinganbieter ohne Domainverwurstelung), werde ich den Link natürlich in meinem Profil (oder hier im Forum) bereitstellen. Dann dürft Ihr raten, mit was die Seite erstellt wurde 1f61c .

    In diesem Sinne

    Birgit

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 16.07.2014
      RE: Erstellen einer eigenen Webseite
      Do, 09.07.2015 12:51

      Hallo.

      Zitat:
      Aber ich will weder einen Blog noch eine Webseite mit ".wordpress.com" im Titel.

      Wenn man die Website für 18,00 € im Jahr einrichtet, steht kein .wordpress.com mehr im Titel. Bei mir würde sie dann "federnadel.com" heißen.

      Zitat:
      Bevor ich platze,

      und

      Zitat:
      Weitere Kommentare, die mir hier einfallen, erspare ich mir.

      Woher diese Aggression? War das nötig?

      In deinen Beiträgen ist nirgendwo ersichtlich, wieviel Ahnung du von dem ganzen Kram hast. Woher sollen die andern User das denn bitte wissen? Und die Foren-Kristallkugel ist leider gerade zur Reperatur.

      Find ich nicht in Ordnung.

      Federgruß

      Nina

       

       

      Gelöschter Nutzer
      RE: Erstellen einer eigenen Webseite
      Do, 09.07.2015 13:40

      Hallo Nina,

      wenn die Foren-Kristallkugel in Reparatur ist, ist das okay (und ich habe ja deswegen gesagt, daß ich Dirks Kommentar vor dem Hintergrund sehe, daß er eben meinen Hintergrund nicht kennt). Ich wehre mich hier rein gegen die persönliche und vorschnelle Beurteilung ("Am einfachsten ist für Dich aber sicherlich ..."), oder findest Du das in Ordnung? Ein einfaches: "Für einen Anfänger besser geeignet ist meiner Meinung nach ..." hätte doch genügt, oder? Das überläßt es mir, ob ich mich davon angesprochen fühle oder nicht.

      Schönen Tag noch

      Birgit

       

        Status:
        Offline
        Beigetreten: 16.07.2014
        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
        Do, 09.07.2015 13:49

        Hallo Birgit.

        Ob jetzt

        Zitat:
        "Am einfachsten ist für Dich aber sicherlich ..."

        oder

        Zitat:
        "Für einen Anfänger besser geeignet ist meiner Meinung nach ..."

        Vom Sinn her ist beides doch das Gleiche. Das "sicherlich" legt doch schon nahe, dass es eine Vermutung ist, dass es für dich geeignet sein mag. Wenn man schreibt "Für einen Anfänger" kann man sich ganz genauso auf den Schlips getreten fühlen.

        Haarspalterei.

        Wie auch immer, ich fand die Reaktion überzogen. Du hast eine Frage gestellt, dir wurden Antworten gegeben (höflich und konstruktiv). Ich halte es für unangebracht, dann derart loszuschlagen. Ein einfacher Hinweis, dass du eben kein Anfänger bist, sondern durchaus Ahnung auf dem Gebiet hast, hätte völlig ausgereicht. Vielleicht geht es aber ja nur mir so. Ich lege grundsätzlich einen hohen Wert auf Höflichkeit und gegenseitigen Respekt (was jetzt aber bitte nicht als Unterstellung auszulegen ist).

        Federgruß

        Nina

        • [Moderator]
        • [Forum-Betreuer]
        Status:
        Offline
        Beigetreten: 12.03.2014
        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
        Do, 09.07.2015 23:57

        Liebe Birgit,

        ich bin ein wenig entsetzt darüber, dass du mich hier im Forum als chauvinistischen Besserwisser hinstellen möchtest. Ich gebe deswegen meine Reaktion auf die obigen, unnötig aggressiven Kommentare hier im öffentlichen Forum ab und antworte nicht auf deine ebenso wenig freundliche Privatnachricht:

        a) wendest du dich im Autorenforum an "die IT-Cracks unter Euch" (von denen es in Autorenforen ja naturgemäß nur so wimmelt), schreibst was vom fehlenden Detailwissen und dass du dich nicht in die Tiefen des HTML einarbeiten willst. Das klang für mich danach, dass du Mitglieder der Autorenwelt um Hilfe oder zumindest um Tipps gebeten hast. Da ich ein hilfsbereiter Mensch bin, dachte ich, ich bringe mich da mal als "Kollege" ein. Irgendwie dachte ich, darum geht es hier im Autorenforum. Sich (auch) gegenseitig zu unterstützen. Liegt vielleicht an meinem gänzlich unakademischen Hintergrund als Krankenpfleger, der ich mal war.

        b) mit keinem Wort (abgesehen von deinem jetzt an mich eingegangenen "Beschwerdebrief" per PN) erwähnst du in deinen Posts, dass du beruflich als "Frau als Supporter im IT-Bereich" unterwegs bist. Ganz ehrlich: Über dieses "Mann-Frau"-Ding mache ich mir keine Gedanken, da gibt es für mich persönlich keine Unterschiede. Und darum mache ich da auch keine.

        c) Dass meine Antworten dich als IT-Profi und auch "vor deinem akademischen Hintergrund" (als Mediävistin) stören, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Auf den Schlips treten wollte ich dir nie, ich wollte einfach nur freundlich sein. Ich wollte dich ganz sicher nicht als Dummchen hinstellen, dieses Problem liegt tatsächlich ganz auf deiner Seite des kommunikativen Sender-Empfänger-Problembereichs. Aus deinen Aussagen schloss ich, dass du dich für eine einfach zu handhabende Lösung für Webseiten mit Templates interessierst und das klang für mich wieder nicht nach IT-Profi. Daher schrieb ich - ohne die mir hier unterstellten Hintergedanken: "Am einfachsten für Dich ist aber sicher Wordpress." Du beschwerst dich darüber und hättest lieber gelesen: "Für einen Anfänger besser geeignet ist meiner Meinung nach ..."  Echt jetzt?

        Nina nannte es Haarspalterei, mir fällt da etwas mit Korinthen ein.

        Hätte ich dich als Anfänger bezeichnet, wäre es dir wirklich lieber gewesen? Ich glaube nicht. Ich habe dich persönlich "angesprochen", weil es dem hier im Forum voherrschenden "Ton" entspricht, nicht, weil ich dich herabsetzen wollte. Ich wollte deine Kenntnisse und Fähigkeiten (die ich nicht kennen kann, da ich dich nicht kenne) in keiner Weise schmälern. Da es für dich ein wunder Punkt zu sein scheint, belasse ich es hier jetzt aber dabei.

        Vielleicht solltest du in deinen Fragen in die Runde in Zukunft einfach ein Anforderungsprofil mitveröffentlichen, damit nur diejengen antworten, die sich bei deiner IT-Professionalität und deinem akademischen Hintergrund auch auf Augenhöhe mit dir unterhalten können.

        Eins kann ich mir jetzt allerdings wirklich nicht verkneifen:

        Birgit schrieb:
        Ich habe mir gleich die Federnadelseite angeschaut, die tatsächlich sehr minimalistisch gehalten ist und für einen Blog sicherlich ausreichend und flott erstellt (und gewartet) ist. Aber ich will weder einen Blog noch eine Webseite mit ".wordpress.com" im Titel.

        Sorry, aber DAS klingt (für mich persönlich) arrogant. Es kommt in erster Linie auf die Inhalte an. Und MIR haben die gefallen. Und es ist der Ton, der die Musik macht. Und deine Musik ist für meine Ohren disharmonisch. Komm mal runter von deinem Podest.

        Ich gehe dir hier in Zukunft aus dem Weg und wünsche dir (ehrlich) alles Gute.

        Liebe Grüße
        Dirk

        Gelöschter Nutzer
        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
        Fr, 10.07.2015 07:12

        Gut, nachdem wir jetzt alle genug in den falschen Hals bekommen haben, ziehe ich meine Frage zurück und sage am besten gar nichts mehr hier. Ich könnte zwar noch einiges erklären, was Ihr mir vorwerft, aber da rede ich ja ohnehin gegen eine Wand.

        Tut mir leid, daß es so gelaufen ist.

        Viele Grüße,

        Birgit

         

        • [Moderator]
        • [Forum-Betreuer]
        Status:
        Offline
        Beigetreten: 12.03.2014
        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
        Fr, 10.07.2015 14:26

        Liebe Mitforisten,

        nur um es klarzustellen: Ich habe nicht beabsichtigt, Birgit aus der Autorenwelt zu vertreiben. Ich wollte mir nur nicht von oben herab Vorwürfe machen lassen, nur weil ich versucht habe, auf eine Anfrage im Forum konstruktiv und hilfreich zu antworten. Die PN von Birgit habe ich gelöscht und nicht beantwortet, weil sie nicht nur gegen mich, sondern auch ein anderes Forenmitglied gerichtet war. Und der Ton war tatsächlich "disharmonisch". Daher mein Kommentar oben. 

        Dass Birgit jetzt gleich kneift und sich ganz abmeldet, finde ich schlimm und hätte ich gewusst, wie wenig konflikttolerant sie ist, hätte ich meinen Ärger vermutlich einfach herunter geschluckt. Mir persönlich tut es leid, dass Birgit sich dagegen entschieden hat, weiter an diesem wichtigen Projekt mitzuwirken (das ja auf der Startseite der Autorenwelt unter "3 Phasen" treffend beschrieben ist). Man muss doch nicht mit jedem gut auskommen, aber argumentieren sollte erlaubt sein.

        Oder war ich zu hart?

        ratlose, dennoch liebe Grüße
        Dirk

          Status:
          Offline
          Beigetreten: 16.07.2014
          RE: Erstellen einer eigenen Webseite
          Fr, 10.07.2015 11:37

          Hallo.

          Auch wenn ich vermutlich die falsche Person bin, um dazu was zu sagen (vermutlich war ich der andere User, den du da ansprichst ^^), dennoch. Ich für meinen Teil werde mich nicht entschuldigen. Ich denke, gerade unter Autoren kann man erwarten, dass der Gesprächspartner kritikfähig ist. Solange man bei der Äußerung derselben höflich bleibt - und ich finde, das war der Fall - gibt es nichts zu meckern.

          Sie hat gesagt, wie es bei ihr angekommen ist. Wir haben gesagt, wie es bei uns angekommen ist. Wenn sie die Konsequenz daraus zieht, aus dem Zimmer zu gehen und allen den Rücken zu kehren, ist das allein ihre Entscheidung für die ich mir den Schuh auch nicht anziehen werde.

          Federgruß

          Nina

          • [Moderator]
          • [Forum-Betreuer]
          Status:
          Offline
          Beigetreten: 12.03.2014
          RE: Erstellen einer eigenen Webseite
          Fr, 10.07.2015 13:21

          Liebe Nina,
          lieber Will,

          in diesem Fall sind wir beide (Nina und ich) "die Falschen". Mich würde die Einschätzung unseres sehr zurückhaltenden Mods (Will) an dieser Stelle interessieren. Habe ich die Netiquette verletzt oder etwas in der Art? Glaube ich eigentlich nicht ...

          Liebe Grüße,
          Dirk

            Status:
            Offline
            Beigetreten: 17.04.2015
            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
            Fr, 10.07.2015 13:54

            Für meinen Geschmack hat die Birgit komplett überreagiert.

            Ich wollte eigentlich auch was schreiben, zur Sache. Gut, dass ich das nicht gemacht habe, sonst hätte ich das alles abgekriegt. ;-)

            Gelöschter Nutzer
            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
            Fr, 10.07.2015 14:15

            Dirk, sprichst du von Christa oder Birgit? Ich sehe Birgits Account nicht mehr, aber du erwähnst immer Christa?

            • [Moderator]
            • [Forum-Betreuer]
            Status:
            Offline
            Beigetreten: 12.03.2014
            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
            Fr, 10.07.2015 14:30

            Liebe Dorit,

            danke! Man sollte nicht in Foren schreiben, wenn man zuvor Befundberichte kontrolliert hat ... Ich meinte selbstverständlich Birgit und habe das geändert.

            Tut mir leid. Die Aktion hat mich echt beschäftigt. Da war ich wohl etwas konfus. #peinlich

            Liebe Grüße
            Dirk

            • [Moderator]
            • [Blogger]
            Status:
            Offline
            Beigetreten: 11.03.2014
            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
            Di, 14.07.2015 06:28

            Hallo zusammen!

            Entschuldigt, ich bin in der Nacht von Sonntag auf Montag erst von einer Konferenz aus Berlin zurückgekommen und habe gestern noch keine Zeit gefunden ins Forum zu gucken. 

            Ich sehe keine Netiquette verletzt. Ich bin nur mal wieder überrascht, wie schnell solche Sachen im Netz doch eskalieren können. Schade, dass Birgit sich abgemeldet hat. 1f 615

            Liebe Grüße
            Will

              Status:
              Offline
              Beigetreten: 10.01.2016
              RE: Erstellen einer eigenen Webseite
              So, 10.01.2016 15:04

              Hallo! Meine Freundin hat ihre Seite mit Wordpress erstellt. Das war nicht so kompliziert.

                Status:
                Offline
                Beigetreten: 10.01.2016
                RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                So, 10.01.2016 15:40

                Hallo zusammen! Ich habe schon meine Webseite erstellt. Zuerst wollte ich einen Profi beauftragen, aber dann habe ich mich für Webseite Vorlagen http://www.templatemonster.com/de/ entschieden. Der Anbieter hat mir sehr gut gefallen. Ich kann meine Seite ohne Probleme pflegen und verwalten.

                  Status:
                  Offline
                  Beigetreten: 14.03.2014
                  RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                  Di, 08.03.2016 17:22

                  Hallo liebe KollegInnen!

                  Ich habe vor knapp zwei Jahren meine Autorenwebsite mit Wordpress erstellt und bin eigentlich sehr zufrieden. Ich habe die 18 Euro pro Jahr investiert um das wordpress.com aus der Adresse zu entfernen und es bis jetzt noch nicht bereut.
                  Man kann mit Wordpress sehr gut mit Vorlagen arbeiten, und wenn man sich ein bisschen spielt und trickst, sieht es nach einer Weile gar nicht mehr nach "nur Vorlage" sondern relativ professionell aus.
                  Ich habe auch einen Freund, der Fotograf ist und der mir den HEADER für meine Seite erstellt hat.
                  Man kann also mit relativ einfachen Mitteln eine gute Website erstellen :)

                    Status:
                    Offline
                    Beigetreten: 17.04.2015
                    RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                    Mi, 08.06.2016 14:53

                    Hallo zusammen,

                    ich denke ich brauche hier keinen neuen Thread eröffnen, möchte aber das Thema nochmal aufgreifen.

                    Demnächst möchte ich meine Website mal aktualisieren bzw. mit Inhalten füllen (z.Zt. ist da nur ein Baustellenschild).

                    Könnt Ihr mir vielleicht ein paar gelungene Beispiele von KollegInnen und ihren Websites zeigen (bzw. was Ihr dafür haltet)?

                    Liebe Grüße

                    Manuel

                      Status:
                      Offline
                      Beigetreten: 14.03.2014
                      RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                      Mo, 13.06.2016 16:13

                      Es kommt ein bisschen drauf an, was dein Hauptziel mit der Page ist. Mir gefällt z.B. http://jonathanturne7.wix.com/books-and-more insofern ganz gut, als es klar strukturiert und übersichtlich ist und sich - auch was die Bilder angeht - auf das Wesentliche konzentriert. Als "Landing Page" nicht schlecht, denke ich. Meine Seite (www.jonRomane.de) ist zwar auch "sauber" strukturiert, aber sehr voll (und textlastig) - eher was für Fans, die mehr wissen wollen.

                        Status:
                        Offline
                        Beigetreten: 17.04.2015
                        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                        Mo, 13.06.2016 17:06

                        Das sind ja schon mal gute Beispiele. Auch weil sie beide einen etwas unterschiedlichen Ansatz haben. Danke schön! ;-)

                          Status:
                          Offline
                          Beigetreten: 27.11.2014
                          RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                          Do, 23.02.2017 23:33

                          Ich dachte mir, statt einen neuen Thread zu erstellen, stelle ich einfach hier einige Fragen rein, die mich beschäftigen:

                          • Muss das Impressum denn für jeden sichtbar sein und ist das denn nicht gefährlich bei all den Spinnern, die im Internet herumlungern?
                          • Benutzt Ihr nur eigene Bilder für die HP oder auch fremde aus dem Internet, welche auch von anderen (nicht nur den Schöpfern) verwendet werden dürfen?
                          • Wenn man noch zwei unterschiedliche Genres mit unterschiedlichen Schreibstilen probiert und zwei Pseudonyme hat, darf man dann zwei HPs haben?
                          • "Haut" jemand von Euch auch z.B. Kurzgeschichten als "Leckerlis" auf die HP "rauf"?

                          Vielen Dank für Eure Antworten :=)

                          1f 610

                            Status:
                            Offline
                            Beigetreten: 16.07.2014
                            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                            Fr, 24.02.2017 06:09

                            Hallo Marko, guten Morgen.

                            Ich hab zwar keine Website, sondern "nur" einen Blog, aber einen wirklichen Unterscheid macht das bei deinen Fragen ja nicht.

                            Mein Impressum ist für jeden sichtbar, und nach dem, was ich seinerzeit recherchiert habe, muss das auch so sein. Es gibt Onlinefirmen, die einen Pseudonymservice für sowas anbieten. Da ginge eventuelle Post dann an die und von dort aus dann an dich. Grob gesagt. Ich hab mich nicht näher damit befasst, weil es kostenpflichtig ist. Vor den Spinnern hatte ich auch Sorge, zumal mir früher bereits ein solcher vor der Tür stand. Aber in den zweieinhalb Jahren, die dieser Blog schon online ist, habe ich keinerlei Probleme gehabt. Und ich arbeite hauptberuflich in einem Job, bei dem man sich selten Freunde macht. Will sagen, wer mich sucht, der findet mich. Von befreundeten Autoren und aus anderen Foren habe ich aber in der Hinsicht auch noch nichts Negatives gehört.

                            Bilder benutze ich nur meine eigenen. Bis auf eine Ausnahme, das ist von einer ehemaligen Kollegin, von der ich aber das Okay habe und deren Seite darunter auch verlinkt ist. Bei fremden Bildern ist mir das mit dem Urheberrechtkram einfach zu umfangreich, zu kompliziert und wozu soll ich das Risiko überhaupt eingehen? Ich hab aber auch ein Blog übers Schreiben, da will ich wenig Bilder drin haben ;)

                            Zu deiner dritten Frage denke ich, du kannst soviele Websites haben, wie du willst ^^ Da gibt es keine Vorschriften. Wenn du für jedes Pseudonym eine willst, was spricht dagegen? Überleg, was deine Zielgruppe will und wie sie es aufnehmen würde, wenn sie auf der Seite des favorisierten Autors feststellen, dass dieser noch eine andere Identität hat? bzw. sogar zwei ^^ Ich kann mir vorstellen, dass manche das vielleicht abschreckt. Ich persönlich würde, wenn ich zwei Pseudonyme bzw. zwei Schreibernamen hätte, sie auch entsprechend trennen. Schon damit ich sie selber nicht durcheinanderwerfe.

                            Meine Kurzgeschichten stehen alle auf meinem Blog, jeweils in der Qualität, die ich zum Zeitpunkt des Erschaffens leisten konnte. Aber wie gesagt, bei mir ist es auch ein Blog, und ich habe zu den meisten Geschichten auch entsprechend die Beiträge zur Planung, zur Korrektur, etc. geschrieben. Hängt auch damit zusammen, dass ich im Blog meine Fantasy-Gelüste auslebe, während ich meine Romane in der YA Gay Romance schreibe. Klare Trennung also.

                            Generell finde ich es aber eine gute Sache, wenn ein Autor, den ich gerne lese, zwischendurch kleine Leckerlis postet ^^ vorzugsweise natürlich irgendwelche Hintergrundgeschichten oder Geschichten von Nebenfiguren aus dem letzten Werk. Manchmal, wenn ein Buch wirklich gut war, dann will man ja unbedingt mehr davon. Da ist es dann unpraktisch, wenn das Buch zu Ende ist. Aber schön, wenn die Wartezeit zum nächsten Werk mit so kleinen Geschichten überbrückt wird. Für mich persönlich - wie gesagt - müssten die sich dann aber eben auf das letzte Werk beziehen.

                            Ich hoffe, du konntest das ein oder andere von meiner Antwort gebrauchen. Bin gespannt, wie die anderen darüber denken.

                            Federgruß

                            Nina

                              Status:
                              Offline
                              Beigetreten: 17.06.2016
                              RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                              Fr, 24.02.2017 09:52

                              http://www.selfpublisherbibel.de/autoren-tipp-fuenf-dienste-mit-denen-si...

                              Hallo zusammen,

                              Hier sind ein paar solcher Services aufgelistet. Papyrus halte ich persönlich für seriös, bei den anderen weiß ich es ehrlich gesagt nicht.
                              Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen, der schon Erfahrungen mit ihnen gemacht hat?

                              Schöne Grüße
                              Christina

                              Gelöschter Nutzer
                              RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                              Fr, 24.02.2017 12:20

                              Wenn Mattias Matting die Services in seiner Selfpublisherbibel empfiehlt, dann kann man davon ausgehen, dass sie alle in Ordnung sind. :-)

                               

                              Zu einer eigenen Website kann ich nicht viel sagen. Meine schläft tief und fest wie Dornröschen und als das noch anders war, hatte ich dort genauso viel Echo wie jetzt. Ich habe ja weder einen großen Namen als Autorin, noch hatte ich schon einen Bestseller. Deshalb ist meine Seite auf meiner Prioritätenliste ganz weit nach hinten gerutscht.

                              Mit meinem Impressum, das immer und überall steht - Bücher, Facebook, Website - habe ich bislang noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

                              Fotos würde ich immer nur eigene verwenden. Ist auf Dauer am preiswertesten, und wenn ich freie verwenden würde, die auch bei anderen zu finden sind, dann würde mir meine Individualität fehlen. :-)

                               

                              VG, Dorit

                                Status:
                                Offline
                                Beigetreten: 27.11.2014
                                RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                Fr, 24.02.2017 17:39

                                Vielen Dank für die vielen Tipps!

                                Tante Edith sagt, dass einige Dienste ja recht günstig zu sein scheinen..

                                  Status:
                                  Offline
                                  Beigetreten: 17.06.2016
                                  RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                  Di, 28.02.2017 09:51

                                  Hallo zusammen,

                                  Ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken wenigstens mal eine Facebook-Seite zu machen. Dafür werde ich wohl so einen Impressum-Service testen. Warum, weiß ich ehrlich gesagt selbst nicht, denn dass meine Texte irgendwelche "Spinner" anziehen könnten, davor habe ich eigentlich keine Angst. Ausserdem denke ich, dass man trotzdem gefunden wird, wenn jemand sich etwas anstrengt. Aber ein komisches Gefühl ist es trotzdem, die Privatadresse anzugeben, zumal es ja nicht nur meine Adresse ist, sondern die meiner Familie. Wahrscheinlich ist es einfach eine emotionale Sache. Wie dem auch sei, ich werde euch gerne von meinen Erfahrungen berichten, wenn es soweit ist.

                                  Liebe Grüße
                                  Christina

                                  • [Moderator]
                                  • [Forum-Betreuer]
                                  Status:
                                  Offline
                                  Beigetreten: 12.03.2014
                                  RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                  Do, 02.03.2017 13:57

                                  Liebe Christina,

                                  eine Facebookseite ist auch leicht zu erstellen und kostet nix (außer vielleicht Nerven und Geduld). Falls du Nutzer von Papyrus Autor bist, kannst du deren Impressum-Service nutzen, der sowohl für Webseiten als auch Bücher kostenlos ist. Einzige Voraussetzung ist, dass du Nutzer der aktuellen Version bist (momentan ist das die Version 8). Falls du Hilfe beim Erstellen einer schönen Headergrafik suchst, kannst du auf www.canva.com kostenlos eine selbst "designen" oder du wendest dich per PN an mich, ich helfe KollegInnen gern (bei "normalem" Aufwand kostenlos) mit Photoshop und Co.

                                  Wenn du nur auf Facebook aktiv bist und dort deine echte Anschrift nicht freigebeben hast, sollte diese sicher sein. Viele denken aber garnicht daran, dass oftmals die Adresse schon auf www.dastelefonbuch.de zu finden ist oder, bei einer "echten" Webseite, über eine "whois" Abfrage bei der denic leicht zu ermitteln ist.

                                  Ich bin auch Nutzer eines solchen Service (Papyrus). Die dadurch gewonnene "Sicherheit" ist nicht 100 %ig, aber manch ein  Spinner aus früheren Tagen macht sich hoffentlich nicht die Mühe,weiter nach mir zu suchen. Ich war früher sehr aktiv gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus unterwegs, halte mich aber nach diversen Drohungen und nicht ganz so feinen  "Besuchen" zumindest auf der Straße etwas zurück. Ich bin mittlerweile umgezogen und habe Familie ...

                                  Liebe Grüße
                                  Dirk

                                    Status:
                                    Offline
                                    Beigetreten: 27.11.2014
                                    RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                    Fr, 03.03.2017 14:41

                                    Weiss jemand zufällig, wieviel das "Aufwerten" von Papyrus kosten würde, wenn es mal, sagen wir, eine neue Version gäbe?

                                     

                                    Danke für die Auführung und Tipps aller.

                                     

                                    edit: Hab mir mal die HP angesehen, steht dort, wieviel die Aufwertung kostet, Studenten bekommens sogar ganz bisschen billiger (das Programm) ...

                                      Status:
                                      Offline
                                      Beigetreten: 17.06.2016
                                      RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                      Fr, 03.03.2017 19:55

                                      Hallo zusammen,

                                      Papyrus möchte ich zwar vielleicht irgendwann mal ausprobieren, aber im Moment habe ich gerade nicht die Muse, mich in ein neues Programm einzuarbeiten. Dafür ist der Leidensdruck nicht groß genug, und ich stecke gerade in zu vielen Projekten. Deshalb wird es für die Facebookseite ein anderer Service werden.

                                      Dirk, vielen Dank für dein Unterstützungsangebot! Ich habe mich sehr darüber gefreut. Muss allerdings erst mal nachdenken, wie die Seite überhaupt aussehen soll. Hab da noch keine richtige idee. Mal sehen.

                                      Liebe grüße
                                      Christina

                                        Status:
                                        Offline
                                        Beigetreten: 27.11.2014
                                        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                        Fr, 03.03.2017 22:57

                                        Bei mir ist das noch Zukunftsmusik, aber ich werde mir wohl Papyrus auch nicht anschaffen. Zum einen ist da der Preis, zum anderen kann ich nur mit Word oder Open Office schreiben - keine Ahnung warum... und die Zusatzextras sind zwar ganz nett, aber wenn ich es nach einem Germanistikstudium (in Zeiten, wo es den Duden auch online gibt!) nicht gebacken kriege, mich selbst ein wenig zu korrigieren, dann... wären viele Jahre Verschwendung gewesen.

                                        Wenn es wen "tröstet", es gibt sogar einen namhaften, sehr freundlichen und authentischen, Fantasyautor (der zwei Pseudonyme und den gleichen Musikgeschmack wie ich hat, aber mehr verrate ich nicht, weils ihm vielleicht nicht passt), der zu 100% antwortet, wenn man ihn etwas fragt, und der traut sich, seine Privatadresse als Impressum anzugeben.

                                        glg

                                        M.

                                          Status:
                                          Offline
                                          Beigetreten: 17.06.2016
                                          RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                          Mo, 13.03.2017 14:26

                                          Hallo zusammen,

                                           

                                          ich habe nun eine kleine Facebookseite gebastelt. Aber ich komme noch nicht so richtig klar.

                                          Gerade wollte ich einen Beitrag schreiben, aber irgendwie kann ich niemanden damit verlinken. Normalerweile kommen doch immer Vorschlage von Kontakten, wenn man einen Namen eintippt. Wisst ihr was ich meine?

                                          Habe ich da vielleicht irgendwas deaktiviert ohne es zu checken?

                                          Nicht wundern, dass im Impressum eine Adresse steht und (noch) kein Service. Wir ziehen demnächst um, dann kommt der Service zum Einsatz...

                                           

                                          Liebe Grüße

                                          Christina

                                            Status:
                                            Offline
                                            Beigetreten: 17.06.2016
                                            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                            Mo, 13.03.2017 14:52

                                            ... und noch eine Frage habe ich: Warum taucht meine Facebookseite denn nicht auf, wenn ich danach google?

                                            Gelöschter Nutzer
                                            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                            Mo, 13.03.2017 15:02

                                            Hallo Christina, 

                                             

                                            so wie ich das sehe, hast du tatsächlich "nur" eine Seite angelegt, und kein echtes FB-Profil. Nicht, dass du nicht echt wärst, das meine ich nicht. Aber ich habe z.B. ein echtes FB-Profil mit meinem Namen und allem. Da bekomme ich auch Freundschaftsanfragen, kann Freundschaftsanfragen versenden, bekomme Vorschläge usw. Und dann habe ich noch eine "Seite" für Emilia Licht. Da geht das mit den FA schon mal nicht. Da können Leser zwar meine Kommentare liken und Beiträge kommentieren, aber sonst nichts. Okay, Nachrichten senden können sie auch. Aber ansonsten ist das eben nur so eine Art Steckbrief hinter Glas. Die Reichweite ist bescheiden, es sei denn, man postet viermal am Tag irgendwas und schaltet zweimal im Monat kostenpflichtige Werbung. Ansonsten schiebt dich FB nach Nimmerland.

                                            Deshalb bin ich nur auf meinem normalen Profil aktiv, die Leser finden mich auch so. Es hieß mal, dass man Ärger bekommt, wenn man zuviel Buchwerbung auf einem privaten Profil macht. Aber da ich das auch nicht mache, so what.

                                            Die google-Suche kann durchaus ein paar Tage oder Stunden dauern. 

                                             

                                            VG, Dorit 

                                              Status:
                                              Offline
                                              Beigetreten: 17.06.2016
                                              RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                              Mo, 13.03.2017 15:10

                                              Hi Dorit,

                                              danke für die Info. Na, ich werde mal abwarten, wie sich das entwickelt...

                                              Viele liebe Grüße

                                              Christina

                                                Status:
                                                Offline
                                                Beigetreten: 17.04.2015
                                                RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                Mo, 13.03.2017 16:13

                                                Wenn du jemanden in einem Beitrag verlinken möchtest, kannst du vor den Namen ein @-Zeichen setzen. Meistens funktioniert das.

                                                  Status:
                                                  Offline
                                                  Beigetreten: 17.06.2016
                                                  RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                  So, 26.03.2017 10:08

                                                  Hier wurde mal die Frage aufgeworfen, ob man nur eigene Fotos oder auch fremde (urheberrechtsfreie) verwendet.
                                                  Ich habe mir eben zum ersten mal so eine Anbieterseite von frei verwendbaren Fotos angesehen. Vorher war ich noch nie damit in Berührung gekommen. Mein erster Eindruck ist, dass man schon etwas suchen muss, bis man ein Bild hat, dass einerseits thematisch wirklich passt und andererseits auch so gut gefällt, dass man es verwenden möchte. Aber mit etwas Geduld findet man hier sicher das ein oder andere Fotoperlchen.

                                                  • [Moderator]
                                                  • [Forum-Betreuer]
                                                  Status:
                                                  Offline
                                                  Beigetreten: 12.03.2014
                                                  RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                  So, 26.03.2017 21:01

                                                  Christina Wermescher schrieb:

                                                   Aber mit etwas Geduld findet man hier sicher das ein oder andere Fotoperlchen.

                                                  Liebe Christina,

                                                  da hast du Recht, man muss manchmal länger suchen. Meine Perlchen finde ich zumeist auf www.freepik.com, wenns was kosten darf gibts bei www.graphicstock.com für 99 Dollar ein Jahr lang freien, nahezu unbegrenzten Download. Bei www.picjumbo.com gibts regelmäßig hochwertige Grafiken kostenlos (Newsletter bestellen!). Wer für seine Bilder oder Websites gemeinfreie, kostenlose Fonts (Schriftarten, auch kommerziell nutzbar) braucht, wird unter www.fontsquirrel.com fündig.

                                                  Eine kleine Fundgrube ist auch www.deviantart.com, allerdings muss man hier genau darauf achten, was man nutzen darf und was nicht. Und empfindlich gegenüber "Schmuddelkram" sollte man auch nicht sein.

                                                  Auf www.canva.com kann man sich (zumeist) kostenlos professionelle Banner, Grafiken, Poster und Buchcover selbst zusammenstellen.

                                                  Und ohne Englischkenntnisse kommt man auch nicht aus. Deutsche, qualitativ vergleichbare Seiten ohne Kostenfallen habe ich keine gefunden.

                                                  Liebe Grüße
                                                  Dirk

                                                    Status:
                                                    Offline
                                                    Beigetreten: 15.11.2017
                                                    RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                    Mo, 20.11.2017 20:52 / Bearbeitet am: Do, 25.10.2018 23:06

                                                    Hallo, als ich vor 2 Jahren mein eigenes Geschäft aufgemacht habe und danach auch mit dem Onlineverkauf anfangen wollte, dachte ich mir, komm machst du mal selbst. Leider hatte ich nicht das Wissen, aber auch nicht die Zeit mich mit sowas auseinander zu setzen. Im Internet habe ich dann diese Internetagentur *Link durch Moderator gelöscht* gefunden und sier damit beauftragt, das für mich zu machen. Natürlich muss man sowas auch bezahlen, aber es hat sich vollkommen für mich gelohnt und ich bin total zufrieden mit dem Ergebnis :) LG

                                                    • [Moderator]
                                                    • [Forum-Betreuer]
                                                    Status:
                                                    Offline
                                                    Beigetreten: 12.03.2014
                                                    RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                    Di, 21.11.2017 23:49

                                                    Lieber Dietmar,

                                                    das freut mich für dich, aber ...

                                                    Die Tatsache, dass du deinen ersten Post im Forum mit Werbung für diese Agentur machst und du noch nicht einmal dein Profil ausgefüllt hast, lässt den Eindruck versteckter Werbung entstehen. Ich würde dich daher bitten, deine (?) Agentur im Bereich Literaturbetrieb einzutragen. Da gibt es dann auch höhere Chancen auf Kundschaft. Sollte ich mich irren, haben wir jetzt einen Klasse Aufhänger für den Start einer netten Unterhaltung hier im Forum ... Sollte ich von Dir in den nächsten paar Tagen keine Antwort erhalten, lösche ich diesen Werbepost.

                                                    Liebe Grüße
                                                    Dirk

                                                      Status:
                                                      Offline
                                                      Beigetreten: 28.06.2018
                                                      RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                      Mi, 30.01.2019 01:11

                                                      Meine Schwester hat einen eigenen Blog, die Webseite hat ihr ein Freund erstellt, so dass sie da keine großen Kosten hatte. Allerdings wurde ihr Blog am Anfang nur von ihren Freunden und Bekannten besucht, so dass sie ein bisschen Marketing machen musste. Da sie, nicht viel Geld in den Blog investieren konnte, hat sie sich online auf https://www.sumax.de/ über Suchmaschinenoptimierung informiert. Sie hat sogar selbst SEO für ihre Webseite gemacht. Natürlich war der Erfolg nicht so groß, wie bei einer professionelle SEO Agentur. Ich bin mir sicher, dass ihr Erfolg viel größer wäre, wenn sie von Anfang an mit Profis zusammengearbeitet hätte, also bezüglich Webdesign und SEO. Aber wenn man das nötige Geld nicht hat, dann geht es eben nicht. LG

                                                       

                                                        Status:
                                                        Offline
                                                        Beigetreten: 24.10.2018
                                                        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                        Do, 25.10.2018 19:01 / Bearbeitet am: Do, 25.10.2018 20:38

                                                        Moin Freunde,  1f60b

                                                         

                                                        wie ich sehe ist der Beitrag schon was länger her, aber ein für sich gar kein Problem, denn ich glaube, dass es hier missverständnisse gibt.

                                                        Birgit hat auf alle Fälle absolut überreagiert und irgendwie keinen richtigen Realitätsbezug. Warum nimmt man sich direkt alles so zu herzen?

                                                         

                                                        Wenn ich mir Webseiten von Anfängern anschaue, sehe ich nur was alles Falsch gemacht wurde.

                                                        Man kann so viel Falsch machen, weshalb man sich einen Webdesigner oder eine Online-Marketing Agentur ranholen sollte.

                                                        Welcher Zweck wird denn verfolgt? Soll das ganze einem Kommerziellen Zweck dienen oder doch eher der Selbstverwirklichung?

                                                        Die Links von Homepage-Helden oder Sumax sind auch nicht dafür gedacht, dass Sie dafür irgendwie werben wollen.

                                                        Sie wollen nur einen sogenannten Backlink erstellen -> Verlinkung von Seite A auf Seite B.

                                                         

                                                        Die meisten Agenturen sagen das nicht offen in Forenbeträgen, sondern erfinden irgendetwas.

                                                        Ich bin jetzt ehrlich und sage ganz klar, dass diese Links nur dafür da sind, damit andere Leute die Webseite besser bei Google finden.

                                                        Autorenwelt hat in Googles Augen eine starke Autorität, weshalb ein Link von Autorenwelt extrem gut für das Google Ranking ist.

                                                         

                                                        Woher ich das weiß? Ich betreibe selber eine Webdesigne-Agentur in Mayen, Andernach & Umgebung.

                                                        Diesen Artikel hier habe ich auch nur gefunden, weil ich mir die Verlinkungen von Sumax angeschaut habe.

                                                         

                                                        Wird Ehrlichekit denn immer bestraft?

                                                        Muss ich erst erzhälen, dass meine Schwester einen Blog hat?

                                                        Oder kann ich auch einfach so mal hier einen Backlink reinballen, ohne das er direkt gelöscht wird?

                                                        Stört doch keinen, es muss auch keiner klicken. *Link gelöscht (schöne Grüße von der Moderation)*

                                                         

                                                        Jetzt weißt du auch für die Zukunft was Sache ist, Dirk.

                                                        Wenn du Fragen zu irgendetwas hast, ich kenne mich aus.

                                                         

                                                        Ruf mich doch einfach mal entspannt an oder schreib mir: *Rufnummer gelöscht (schöne Grüße von der Moderation)*

                                                        Das selbe gilt auch für dich Birgit. Gerne helfe ich dir auch weiter.

                                                        Wordpress wäre für dich wirklich das beste.

                                                         

                                                        Die meisten Agenturen, sowie ich auch, nutzen Wordpress und verkaufe diese Webseiten dann für 4-Stellige Beträge.

                                                        Also alles legit.

                                                         

                                                        Mit den besten Grüßen

                                                        Daniel Neuberger

                                                         

                                                        • [Moderator]
                                                        • [Forum-Betreuer]
                                                        Status:
                                                        Offline
                                                        Beigetreten: 12.03.2014
                                                        RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                        Do, 25.10.2018 20:36

                                                        Lieber Daniel,

                                                        ich brauche dich nicht, um mir zu erklären, "was Sache ist". Aber ich habe dir an anderer Stelle bereits erklärt, dass Werbung in der Autorenwelt nicht erwünscht ist. Bei der nächsten Werbung auf diesen Seiten müsste ich deine Mitgliedschaft in der Autorenwelt beenden. Die Kontaktdaten deiner Agentur kannst du, falls du Dienstleistungen für Autor*innen anbieten möchtest, unter "Literaturbetrieb" einstellen. Hier im Forum haben sie nichts zu suchen, weshalb ich diese Daten aus deinem Beitrag entfernen werde.

                                                        Liebe Grüße
                                                        Dirk

                                                        PS.: Wenn du so ein Vollprofi bist, wie du angibst, warum hast du so viele Rechtschreibfehler in deinem Beitrag? Warum nach jeder Zeile ein Absatz? Wirkt auf mich ehrlich gesagt nicht professionell.

                                                         

                                                          Status:
                                                          Offline
                                                          Beigetreten: 24.10.2018
                                                          RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                          Do, 25.10.2018 21:59

                                                          Hallo Dirk, 

                                                          ich habe dir doch jetzt bestens erklärt "was Sache ist".

                                                          Warum bleiben die Links von Sumax und Homepage-Helden dann bestehen?

                                                           

                                                          Wird man hier von der Autorenwelt für Ehrlichkeit bestraft?

                                                          Die haben die Links auch nur aus einem einzigen Grund drinnen.

                                                          Wie ich auch gesagt will ich in keinster Weise werben.

                                                           

                                                          Wen stört denn dieser Link?

                                                          Der Post wird von sowieso keinem mehr (außer Moderation) gelesen.

                                                          • [Moderator]
                                                          • [Forum-Betreuer]
                                                          Status:
                                                          Offline
                                                          Beigetreten: 12.03.2014
                                                          RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                          Do, 25.10.2018 23:04

                                                          Lieber Daniel,

                                                          hier wird niemand für Ehrlichkeit bestraft. Die Antwort ist einfach: Als die Einträge gemacht wurden, haben sie sich in den Kontext der Diskussion hier im Forum eingefügt, vielleicht habe ich auch nicht genau genug geprüft. Dein Beitrag roch einfach zu sehr nach Werbung. Ich gebe dir auf die bemängelten Links bezogen Recht und werde diese ebenfalls löschen.

                                                          Danke für den Hinweis.

                                                          Liebe Grüße
                                                          Dirk

                                                            Status:
                                                            Offline
                                                            Beigetreten: 08.06.2019
                                                            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                            Sa, 08.06.2019 22:05

                                                            Guten Tag Miteinander!
                                                            Ich möchte ein paar mühselig  erkämpfte Kenntnisse zum The „Eigene Webseite“ teilen.
                                                            Bitte keine Webseite über Jimdo&Co erstellen. Die kosten Geld und Ihr seid immer nur eine Subdomain, und somit ganz unten im Google Ranking. Für viel Geld.
                                                            Subdomain: Mieter einer Wohnung aber nicht Eigentümer des Hauses.

                                                            Kostenlose Wordpress Seite ist gut, aber ebenfalls ganz unten im Ranking.
                                                            Zum verlinken von FB Seiten aber ausreichend.

                                                            Professionelle Tools bieten die professionellen Webhoster an.  Siteground, Bluehost, Mochahost etc.
                                                            Ich bin bei Mocha. 80$ für 2 Jahre mit Domain. Wenn man dann die vielen Tools im cPanel sieht, flimmert es einem vor den Augen. Allerdings steckt da die ganze Power drin. Wordpress kann dort installiert werden und bietet unglaubliche Möglichkeiten – nicht zu vergleichen mit der Free Site.
                                                            Und ja, leider – wer im www Geschäfte machen will, muss Englisch können.

                                                            Dafür ist der Support von Mocha unglaublich. In Minuten frickeln die mir Fehler, die ich gemacht habe, wieder zurecht (Bitte nicht am Ende die gute Bewertung vergessen – da sitzt ein Inder Studi am anderen Ende, der lebt von seinen Bewertungen). Sogar die kostenlose Theme Anbieter haben mir Modifikationen eingebaut – für ein Dankeschön in der Bewertung (Grüße aus Nepal).

                                                            Wichtig sind die SEO Tools – Search Engine Optimierung.  Sie tragen die Domain bei allen Suchmaschinen ein und bieten Hilfe zum optimalen Ranking an. Google bewertet Webauftritte bei den Prof Anbietern wesentlich höher.

                                                            So, und nun gibt es ein kostenloses Hörspiel zum hören:

                                                            www.clone-designer.com

                                                            Gruß

                                                            Till Symon

                                                            • [Moderator]
                                                            • [Forum-Betreuer]
                                                            Status:
                                                            Offline
                                                            Beigetreten: 12.03.2014
                                                            RE: Erstellen einer eigenen Webseite
                                                            So, 09.06.2019 00:14

                                                            Lieber Till,

                                                            das Hörspiel ist hochprofessionell, aber du bist auf dem Gebiet ja auch ein Profi.  zum Buch kann ich nichts sagen, da ich es nicht gelesen habe. Im Moment überarbeite ich ein "Raketenheft" und habe dementsprechend keine Zeit dazu. Ich selbst baue meine Seite selbst, ohne WordPress. Das Ranking ist mir bislang relativ egal, da ich noch viel zu unbekannt und kein Self-Publisher bin. Sobald ich ein "echtes" Buch oder "Raketenheft" mit meinem Namen darauf veröffentlicht habe, überlege ich mir, welche Änderungen notwendig sind.

                                                            Dir wünsche ich viel Erfolg mit deinem Buch!

                                                            Liebe Grüße
                                                            Dirk

                                                            Seiten