Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Hamburger Literaturpreise 2024

Zielgruppe

AutorInnen
ÜbersetzerInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

8 000.00 EUR

Preisaufteilung

1. Kategorie „Buch des Jahres“ (keine Eigenbewerbungen möglich)
2. Kategorie „Sachbuchpreis der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS" (keine Eigenbewerbung möglich)
3. Kategorie „Roman“
4. Kategorie „Erzählung“
5. Kategorie „Lyrik, Drama, Experimentelles“
6. Kategorie „Kinder- und Jugendbuch“
7. Kategorie „Comic“
8. Kategorie „Literarische Übersetzungen“.

Die Hamburger Literaturpreise sind insgesamt mit 84.000 Euro dotiert. Die Preise der Kategorien 1 bis 7 sind mit jeweils 8.000 Euro, die Kategorie 8 mit jeweils 4.000 Euro dotiert.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle
über 18 Jahre

Genre/Kategorie

Aphorismen, Belletristik, Biografie, Autobiografie, Comic, Manga, Erotische Literatur, Erzählung, Essay, Abhandlung, Fachbuch, Fantasy, Feature, Geschichte, Kurzgeschichte, Heftroman, True Storys, Historischer Roman, Horror, Humor, Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik), Kinder-/Jugendliteratur (Sachbuch), Krimi, Thriller, Kurzkrimi, LGBTQ+ Literatur, Libretto, Lyrik, Märchen, Sagen, Mythen, Mundart, Novelle, Phantastik, Prosa, Kurzprosa, Reiseliteratur, Roman, Sachbuch, Satire, Science Fiction, Songtexte, Sonstiges, Texte (allgemein), Theaterstück, Übersetzungen, Utopie/Staatsroman

Teilnahmebeschränkungen

Anonymität
In den Kategorien 3 bis 6, in denen die Vergabe der Preise anonym stattfindet, darf sich im eingereichten Exposé und im Manuskript kein Hinweis auf die Verfasser:innen finden. Sollte ein Rückschluss auf den Verfasser oder die Verfasserin möglich sein, wird die Bewerbung vom
Wettbewerb ausgeschlossen.

Die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg fördert Autor:innen sowie Übersetzer:innen, die in Hamburg oder im Gebiet ABCD des Hamburger Verkehrsverbundes leben und mit dem ersten Wohnsitz gemeldet sind.

Beschreibung

Die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg fördert Autorinnen und Autoren, Comiczeichnerinnen und Comiczeichner sowie Übersetzerinnen und Übersetzer, die in Hamburg oder im Gebiet des Hamburger Verkehrsverbundes (Gebiet ABCD) ihren ersten Wohnsitz und Lebensmittelpunkt haben. 

Bewerbung

Informationen zum Bewerbungsverfahren

Fristen
Bewerbungen für die Hamburger Literaturpreise sind bis 30. Juni 2024 möglich.

Online-Bewerbung
Bitte beachten Sie zwingend die Voraussetzungen zur Anonymität, Sprache und Umfang Ihrer Bewerbung. Eine fehlerhafte Bewerbung kann zum Ausschluss aus dem Wettbewerb führen.
Die Bewerbung erfolgt über den Online-Dienst der BKM. Hier geht es zum Online-Dienst: 
https://serviceportal.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/AFM-ELBFND.

Über die Vergabe der Hamburger Literaturpreise entscheidet eine unabhängige fünfköpfige Jury in nicht öffentlicher Sitzung mit einfacher Mehrheit. 

Kontaktmöglichkeit

Bei technischen Fragen und Problemen bei der Bewerbung melden Sie sich bitte unter
Tel.: 040.428 24 290 oder schreiben Sie an [email protected].

Vergabeturnus

jährlich