Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Die Nacht der schlechten Texte 2020, Villacher Literaturwettbewerb

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Verein Wort-Werk

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

750.00 EUR

Preisaufteilung

Neben dem Hauptpreis gibt es auch einen Publikumspreis, dessen Höhe vom Publikum vor Ort abhängt.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Belletristik, Erzählung, Essay, Abhandlung, Geschichte, Kurzgeschichte, Hörbeitrag, Hörspiel, Kurzkrimi, lesbisch/schwule Literatur, Lyrik, Mundart, Novelle, Prosa, Kurzprosa, Satire, Songtexte, Texte (allgemein), Theaterstück

Thema

"schlechte" Texte

Teilnahmebeschränkungen

Umfang: max. 7 Seiten bei rein literarischen Texten. Neben Lesungen, sind grenzüberschreitende Präsentationen der Texte (Video, Performance, etc.) erwünscht, dürfen aber eine Aufführungsdauer von max. 7 Minuten nicht überschreiten.

Beschreibung

Der Verein WORT-WERK führt am 10. Juni 2020 zum 15. Mal den Villacher Literaturpreis

Die Nacht der schlechten Texte“ durch.

Bis zum 4. Mai 2020 können schlechte Texte aus allen Bereichen der Prosa, Lyrik, auch Songtexte, Drama, Essay eingereicht werden.
Die Texte müssen unveröffentlicht sein und sollten eine Aufführungsdauer von 7 Minuten nicht überschreiten.

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, unabhängig von Nation, Alter, Erfolg, Bekanntheitsgrad, die ihre Texte in deutscher Sprache veröffentlichen und sich der Herausforderung stellen, absichtlich einen „schlechten Text“ zu verfassen; frei von konventionellen Mustern und ohne Angst vor dem Scheitern.

Ziel des Wettbewerbs ist es nicht nur, neue literarische Texte zu schaffen, sondern dabei zu Ausdrucksformen zu finden, die reine „Wasserglas-Lesungen“ überschreiten. Grenzüberschreitende Präsentationen der Texte (Video, Performance, Film, Musik etc.) sind ausdrücklich erwünscht, daher werden Einreichungen, die ein Konzept oder eine Skizze der performativen Umsetzung des Textes beinhalten, in der Vorausscheidung des Wettbewerbs bevorzugt behandelt.

Bewerbung

Die Ausschreibung richtet sich nicht nur an österreichische, sondern an alle deutschsprachigen AutorInnen unabhängig von Nation, Alter, Erfolg, Bekanntheitsgrad. (Einschränkung: Nicht in Österreich lebenden AutorInnen können die Reisekosten - leider - nicht ersetzt werden.)

Besonderer Hinweis

Einreichung: Die Texte sind ausschließlich auf dem Postweg in 4-facher Ausfertigung mit dem Kennwort: Villacher-Literatur-Wettbewerb an den

Verein WORT-WERK,

Franz – Krainer - Straße 50

9500 Villach,

zu schicken.

Beizulegen auf einem Extrablatt: Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer

Kontaktmöglichkeit

Verleihung

Am 10. Juni 2020 findet der Wettbewerb in Villach  statt.

Vergabeturnus

jährlich

Schlagworte

Nacht der schlechten Texte, Villacher Literaturwettbewerb