Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

8. Günter Bruno Fuchs-Literaturpreis

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Die Jury, c.o. Manfred Giesler, Güntzelstr. 53, 10717 Berlin

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Buchhändlerkeller Berlin

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Der Preisträger erhält sein von Johannes Grützke gezeichnetes Porträt und wird wie der Zweit- und Drittplatzierte im Rahmen der Verleihung im Berliner Buchhändlerkeller am 4.11.2016 seinen Siegerbeitrag öffentlich vortragen.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Lyrik, Prosa, Kurzprosa, Theaterstück

Thema

Zentrales Anliegen

Beschreibung

ACHTUNG! ACHTUNG! Meldung vom Veranstalter vom 8. August 2016:

»Aufgrund der schweren Erkrankung eines der Jury-Mitglieder kann der 8. Günter Bruno Fuchs-Literaturpreis dieses Jahr leider nicht vergeben werden.«

Zum 8. Mal wird der Günter Bruno Fuchs-Literaturpreis ausgeschrieben in Erinnerung an den Berliner Malerpoeten (1928-1977). Zu dessen bekanntesten Werken gehören Handbuch für Einwohner  (1969), Der Bahnwärter Sandomir (1971) und Brevier eines Degenschluckers (1960).

Der Preis steht diesmal unter dem Motto:

Zentrales Anliegen.

Bewerbung

Eingereicht werden kann dazu ein fünfseitiges Manuskript mit Prosa, Lyrik oder Dramatik bis zum 31.8.2016 an:

Manfred Giesler
Güntzelstr. 53
10717 Berlin.

Kontaktmöglichkeit

Manfred Giesler
Güntzelstr. 53
10717 Berlin

Verleihung

04.11.2016
 

Vergabeturnus

alle zwei Jahre

Juroren

Manfred Giesler, Johannes Grützke, Axel Haase

Schlagworte

Günter Bruno Fuchs Literaturpreis Berlin Prosa Lyrik Dramatik