Sie sind hier

Wie politisch kann und soll Kinder- und Jugendliteratur sein?

Beginn am

Wochentag

Samstag

Uhrzeit

16:00

Findet statt

Vor Ort

Location

Theater in der Badewanne
Adresse
Stresemannstraße 39 D70191StuttgartBaden-WürttembergDeutschland

Art der Veranstaltung

Diskussion

Beschreibung

Im September und Oktober veranstaltet der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Baden-Württemberg (VS in ver.di) in Stuttgart fünf Podiumsdiskussionen zu Interdependenzen zwischen Literatur und Politik in einem weiteren Bedeutungssinne. Ausgangsfragen: Welche Strategien helfen, in Zeiten demokratischer Krisen und gesellschaftlicher Umwälzungen die Stimme zu erheben, auf dass sie erhört werde? Und ist das im Jahr 2021 überhaupt noch ohne weiteres möglich, notwendig oder erwünscht?Die Reihe ist gefördert im Rahmen des Projekts „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds.

Organisator
VS Baden-Württemberg

Kontaktmöglichkeit

Moderator/Moderatorin
Nicolai Köppel
Gäste
Thomas J. Hauck, Barbara Rose und Iris Lemanczyk

Kostenlos

nein

Eintrittsgeld (EUR)

5.00 EUR

Anmeldung erforderlich

ja

Schlagworte

Literatur, Politik, Neustart Kultur