Sie sind hier

Renate Naber & Cornelia Ehses: “Zeit der Götter”, Kriminalroman

Krimilesung

Beginn am

Wochentag

Montag

Uhrzeit

19:00

Findet statt

Vor Ort

Location

Literaturcafé Goldmund (Nebenraum)
Adresse
Glasstraße 250823Köln-EhrenfeldNordrhein-WestfalenDeutschland

Art der Veranstaltung

Lesung

Beschreibung

Erst ein Toter im Baggersee, dann ein Mitarbeiter der Bauaufsicht einbetoniert – der zweite Fall scheint keine göttlichen, geschweige denn genussreiche Zeiten für Pfarrerin Ulla Wolff und Kriminalhauptkommissar Peter Brandl zu bringen!

Frühsommer 2014. In Köln-Porz wird ein Kind vermisst. Bei der groß angelegten Suche entdeckt die Polizei zuerst eine männliche Leiche im Baggersee, dann einen einbetonierten Mitarbeiter der Kölner Stadtverwaltung. Kommissar Peter Brandl, der Frauen und Fahrräder gleichermaßen liebt, muss wieder in Porz ermitteln – hartnäckig und nicht immer konventionell. Hierbei begegnet er zwangsläufig der poesiebegeisterten Pfarrerin Ulla Wolff wieder, die ihn mit ihrem ganz speziellen Blick auf Gut und Böse bei den Ermittlungen unterstützt und auch schon mal zur Weißglut bringt. Ihre Wege führen sie zu den Machenschaften in der Baubranche und zum charismatischen Anführer der Sekte ‚Gottes Licht‘ bei der Ulla ‚undercover‘ recherchiert.

Nicht nur das Porzer Ermittlerduo tritt wieder in Erscheinung, sondern auch das Autorinnenduo, dass den dritten in Köln und Umgebung spielenden Krimi vorlegt. Nach ‚Zeit der Strafe‘, und ‚TodesSüße‘ präsentieren Renate Naber und Cornelia Ehses erneut einen packenden Kriminalroman, der zeigt, wozu Menschen fähig sind, sobald sie Macht über andere haben. Hochaktuell und unterhaltsam verknüpft die Geschichte Erschrecken, Lachen und allzu Menschliches miteinander. Ein Krimi, von dem der Leser sich fesseln lassen kann, ohne dass ihm je Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken abhandenkommen – ein Mordsgenuss!

 

Die Autorinnen:

Renate Naber (Foto links), geboren 1956 in Westfalen, schreibt Hörfunksendungen für WDR 5 mit den Schwerpunkten Literatur und Kultur. Sie war viele Jahre Lehrbeauftragte der Universitäten Bonn und Witten-Herdecke. Zusammen mit Cornelia Ehses leitet sie in Köln-Porz das IBiS Institut für Biographisches und Kreatives Schreiben. Sie hält Vorträge und moderiert Veranstaltungen im Bereich Literatur.

Cornelia Ehses, geboren 1960 in Köln, schreibt und veröffentlicht Lyrik und Prosa in Büchern und im Rundfunk. Sie leitet seit Jahren Schreibwerkstätten für kreatives Schreiben, hält Lesungen und führt gemeinsame Kunstprojekte mit anderen Künstlern durch, in den Bereichen Malerei, Musik und bildende Kunst.

Die Lesung findet in der Lounge statt. Der Eintritt ist frei.

Organisator
Literaturcafé Goldmund

Kontaktmöglichkeit

http://www.goldmundkoeln.de

Tel./Fax: 0221 - 5 34 15 84

E-Mail: info@goldmundkoeln.de

Kostenlos

ja

Eintrittsgeld (EUR)

0.00 EUR

Anmeldung erforderlich

nein