Sie sind hier

LiteraturCamp Heidelberg

Das Barcamp für Menschen, die Bücher lieben

Beginn am

11.06.2016 bis 12.06.2016

Wochentag

Samstag

Findet statt

Vor Ort

Location

DEZERNAT 16 Kultur- und Kreativwirtschaft in der alten Feuerwache Heidelberg
Adresse
Emil-Maier-Straße 1669115HeidelbergBaden-WürttembergDeutschland

Art der Veranstaltung

Treffen

Genre/Kategorie

Aphorismen, Belletristik, Bilderbuch, Erstleser, Biografie, Autobiografie, Comic, Manga, Drehbuch, E-Book, Erotische Literatur, Erzählung, Essay, Abhandlung, Fachbuch, Fantasy, Feature, Geschenkbuch, Geschichte, Kurzgeschichte, Heftroman, True Storys, Historischer Roman, Hörbeitrag, Horror, Hörspiel, Illustration, Internet-tes, Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik), Kinder-/Jugendliteratur (Sachbuch), Kinderbuch, Krimi, Thriller, lesbisch/schwule Literatur, Libretto, Lyrik, Märchen, Sagen, Mythen, Mundart, Nachschlagewerk, Novelle, Phantastik, Prosa, Kurzprosa, Ratgeber, Reiseliteratur, Rezension, Roman, Sachbuch, Satire, Schulbuch, Science Fiction, Sketch, Songtexte, Sonstiges, Texte (allgemein), Theaterstück, Übersetzungen, Utopie/Staatsroman

Beschreibung

LiteraturCamp – Was ist es? Was ist es nicht?

Vorab: Es handelt sich bei unserem LiteraturCamp nicht um die Heidelberger Literaturtage. Unser Camp steht organisatorisch in keinem Zusammenhang damit.

Das Konzept ist angelehnt an Barcamps, mit dem Themenschwerpunkt Literatur und soll sich damit an alle Menschen richten, die Bücher lieben.

Das bedeutet, dass es keine vorher festgelegten Lesungen gibt. Auch keine vorher festgelegten Sessions bzw. Vorträge. Ganz dem Barcamp-Konzept entsprechend dürfen Themenvorschläge eingereicht werden. Die eigentliche Planung erfolgt aber erst am Samstagmorgen gemeinsam. Jeder bietet sein Thema an und wenn sich Interessent_innen finden, erhält er für seine Session einen Slot bzw. einen Raum zugeteilt. Dann auch gerne die eine oder andere Lesung, obwohl es keine Buchwerbeveranstaltung werden soll.

Es ist ein LiteraturCamp für die Gemeinschaft

Es ist ein LiteraturCamp, in dem es um Vernetzung geht. Kennenlernen. Und von anderen lernen. Beispielsweise, wie man ein Expose schreibt. Oder einen Verlag findet. Oder wie man die passende Literaturagentur auswählt. Oder auch, warum man Nein zu Druckkostenzuschussverlagen sagen sollte.

Aber es sollen auch Themen angeboten werden, die Suchmaschinenoptimierung für Webseiten / Blogs betreffen. Oder Social-Media-Strategien. Der Schwerpunkt wird also sicher die Literatur sein, aber nicht nur.

Ihr seht also: Die Horizonterweiterung für alle wird nicht ausbleiben und hat man einmal Barcamp-Luft geschnuppert, ist es schwer, davon wieder loszukommen (aber warum sollte man das auch wollen?)

Was es nicht geben wird

Bitte beachtet, dass das LiteraturCamp nicht für Werbeveranstaltungen für Webseiten, Unternehmen, Verlage vorgesehen ist. Es werden sich Menschen auf Augenhöhe treffen. Egal, ob man einen neuen Blog mit 5 Besucher_innen pro Monat gestartet hat, ob man einen Bestseller geschrieben hat oder einen Verlag leitet. Alle sind hier gleich. Niemand wird bevorzugt oder benachteiligt. Ein freundliches Miteinander wird für alle eine harmonische Atmosphäre zum Wohlfühlen schaffen.

Facebook: https://www.facebook.com/literaturcamp
Twitter: https://twitter.com/LitcampHD
Hashtag: #litcamp16

Organisator
Literaturschock Social-Reading Agentur

Kostenlos

nein

Eintrittsgeld (EUR)

10.00 EUR

Anmeldung erforderlich

ja

Schlagworte

Literaturcamp Barcamp Camp Digitalisierung Literaturschock Heidelberg