Sie sind hier

Er bedecke mich mit Küssen seines Mundes ... Das „Hohelied“ der Bibel im Dialog mit persischer Liebeslyrik

Jasmin Tabatabai, Katharina Thalbach & Gustav Peter Wöhler lesen im Kölner Dom

Beginn am

Wochentag

Samstag

Uhrzeit

21:00

Findet statt

Vor Ort

Location

Kölner Dom
Adresse
Domkloster 450667Köln InnenstadtNordrhein-WestfalenDeutschland

Art der Veranstaltung

Lesung

Genre/Kategorie

Sonstiges, Texte (allgemein)

Beschreibung

Zum inzwischen dritten Mal in Folge findet die lit.COLOGNE ihren Abschluss im Kölner Dom. Obwohl die Kathedrale am Ende des Winters eiskalt ist – als Lesungsort bleibt sie der Hotspot schlechthin. Ein Raum der Öffnung von Literatur in die Weite des Spirituellen.

Für 2016 ermöglicht das Domkapitel einen Dialog der Kulturen, der das Prädikat „einmalig“ verdient: Neben dem „Hohelied“, einem der schönsten und kunstvollsten Bücher des Alten Testaments, kommen ausgewählte Texte der großen persischen Mystiker und Poeten Dschelaleddin Rumi (1207–1273) und Hafis (1320–1389) zum Vortrag: Liebeslyrik des Judentums und des Islams, gelesen in einem christlichen Gotteshaus. Der Abend ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem „KölnerStadt-Anzeiger“.

Begrüßung: Dompropst Gerd Bachner

Konzept & Einführung: Joachim Frank

Es lesen Jasmin Tabatabai, Katharina Thalbach und Gustav Peter Wöhler

Eintritt frei. Die Tickets sind erhältlich im Service-Center der Zeitungsgruppe Köln, Breite Straße 72. Den Ausgabestart entnehmen Sie dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Organisator
lit.Cologne

Kontaktmöglichkeit

lit.COLOGNE GmbH
Maria-Hilf-Str. 15-17
D-50677 Köln

Tel.: +49 221 160 18 17
E-Mail: info(at)litcologne.de

Kostenlos

ja

Eintrittsgeld (EUR)

0.00 EUR

Anmeldung erforderlich

ja

Schlagworte

lit.Cologne Köln NRW Nordrhein Westfalen