Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Wettbewerb der Plattform Ernährungswandel

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

NAHhaft e.V.

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Institut für Welternährung e.V.

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

3 500.00 EUR

Preisaufteilung

Artikel

1 x 700

1 x 300

1 x 100

 

Projektvorstellung

1 x 1000

1 x 300

1 x 100

 

Portrait

1 x 1000 bzw. 2 x 500 (je 500 an porträtierte Person und Autor*in)

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

über 18 Jahre

Genre/Kategorie

Fachbuch, Sachbuch, Sonstiges

Thema

Nachhaltige Ernährung / Ernährungssysteme

Teilnahmebeschränkungen

(1)    Teilnahmeberechtigte Personen und Organisationen: Zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt  sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Ferner sind teilnahmeberechtigt Vereine, Projekte, Initiativen, Gruppen, Hochschulgruppen, gemeinnützige Gesellschaften, Unternehmen  o.ä. mit Sitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

(2)     Von der Teilnahme ausgeschlossen sind rein kommerziell arbeitende Einrichtungen und Unternehmen, die keine gemeinnützigen Ziele verfolgen, politische Stiftungen sowie öffentliche Verwaltungseinrichtungen. Ferner sind ausgeschlossen, Mitarbeiter von NAHhaft e.V. , Mitglieder der Redaktion der “Plattform Ernährungswandel”, die an der technischen Umsetzung des Wettbewerbs beteiligt sind, verbundene Institutionen sowie Angehörige solcher Mitarbeiter und deren Verwandte. Die Teilnahme mit gefälschten Identitäten oder mit Identitäten von Dritten ist nicht erlaubt.

(3)    Es dürfen auch Artikel und Projektvorstellungen eingereicht werden, die bereits auf ernaehrungswandel.org oder auf anderen Websites erschienen sind, sofern die Nutzungsrechte vorliegen. Die auf ernaehrungswandel.org bereits erschienenen Beträge müssen für die Teilnahme am Wettbewerb erneut eingereicht werden. Dies ist über ein speziell für diesen Fall vorgesehenes Online-Formular möglich, dass auf der Seite für die Einreichung der Beiträge verlinkt ist. 

(4)    Beiträge, die bereits 2018 am Wettbewerb teilgenommen haben, sind von der erneuten Teilnahme ausgeschlossen. Ausnahmen bilden Beiträge, die substanzielle Änderungen aufweisen, indem beispielsweise neue Erkenntnisse aufgenommen wurden oder der Beitrag anderweitig grundlegend überarbeitet wurde.

(5)    Thematische und inhaltliche Anforderungen: Es ist darauf zu achten, bei der Darstellung von Projekten und innerhalb von Artikeln eine faktenbasierte und sachliche Darstellungsweise zu wählen und dabei die Nutzungsbedingungen der Plattform Ernährungswandel zu berücksichtigen. Beiträge (Projekte und Artikel) mit rein folkloristischer (rein kultureller) Ausrichtung ohne agrar- oder ernährungspolitische/-ökonomische/-soziale Aspekte sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Aufrufe zu oder Vorstellung von ausschließlich institutionellen und organisationsbezogenen Aktivitäten wie z.B. Vorstandssitzungen, Mitgliedschaftsversammlungen, Spendenaufrufen oder -sammlungen werden nicht zur Teilnahme am Wettbewerb zugelassen. Rassistische, sexistische, klassistische, nationalistische, homophobe oder in sonstiger Weise diskriminierende, verallgemeinernde, menschenfeindliche oder gewaltverherrlichende Darstellungen und Passagen führen zum Ausschluss vom Wettbewerb. Entsprechende Einreichungen werden nicht berücksichtigt. Der Veranstalter des Preisausschreibens behält sich rechtliche Schritte vor.

(6)     Der Beitrag ist in deutscher oder englischer Sprache einzureichen.

(7)     Für die Verwendung von Quellen und Nachweisen ist sich an den Standards guten wissenschaftlichen Arbeitens zu orientieren. Alle Elemente, die im Wortlaut oder dem Sinn nach anderen Quellen entnommen wurden, sind durch Angaben der Herkunft kenntlich zu machen. Die Herkunftsangaben müssen nachprüfbar sein. Dies gilt auch für Zeichnungen, Skizzen, Grafiken, bildliche Darstellungen, Videos, sowie für Quellen aus dem Internet. Es gelten die Nutzungsbedingungen der Plattform Ernährungswandel.

(8)    Teilnahmeberechtigte können an dem Wettbewerb teilnehmen, indem sie ihren Beitrag – entweder einen Artikel, eine Projektvorstellung oder ein Personenporträt – über das entsprechende Formular auf der Plattform Ernährungswandel einreichen. Dazu sind alle erforderlichen Formularfelder, entsprechend der dort genannten Anforderungen, auszufüllen.

(9)    Voraussetzung ist ferner, dass Hauptmediendateien und (falls vorhanden) ergänzende Mediendateien (wie Fotos, Bilder, Audiodateien oder Grafiken) bis zu einer Gesamtgröße von 2 Megabyte gleichzeitig, innerhalb desselben Formulars, zusammen mit der textlichen Darstellung eingereicht werden. Dateien, welche dazu führen, dass die Gesamtgröße von 2 Megabyte überschritten wird, können nicht hochgeladen werden. Video- und Audiodateien können nicht innerhalb des Formulars hochgeladen werden. Sie müssen auf einem externen Server abgelegt werden und über entsprechende Verlinkungen in die Beiträge eingefügt werden. 

(10)    Eine Einsendung von Beiträgen ist ab dem 01.07.2020 möglich. Die Teilnahme ist bis zum 15.10.2020 möglich. 

(11)    Ein*e Teilnehmer*in kann eine unbegrenzte Anzahl an Beiträgen einreichen. 

 

Beschreibung

Ihr seid in der Forschung und möchtet anderen Menschen Eure Ergebnisse und Erkenntnisse mitteilen?

Ihr schreibt als Autor*in oder als Journalist*in über ernährungsbezogene Themen? Ihr seid ein lokales Projekt, das sich für nachhaltige Ernährung einsetzt? Ihr habt ein Food-Start-Up gegründet und möchtet unser Ernährungssystem verändern?

Ihr setzt Euch als Wissenschaftler*in, Politiker*in, Ehrenamtler*in, Aktivist*in, Landwirt*in, Ernährungsberater*in, Förster*in oder anderweitig seit vielen Jahren für eine nachhaltige Ernährung ein oder Ihr kennt jemanden, auf dies zutrifft und den ihr gerne porträtieren möchtet?

Nutzt die Möglichkeit, Eure Forschung und Euer Engagement sichtbar zu machen und bis zu 1.000 Euro finanzielle Unterstützung zu gewinnen.

Ausgezeichnet werden Artikel (1 x 700 Euro, 1 x 300 und 1 x 100 Euro), Projekt- bzw. Organisationsvorstellungen (1 x 1000 Euro, 1 x 300 und 1 x 100 Euro) sowie Einzelpersonen für ihr langjähriges, projektübergreifendes Engagement (1 x 1000 Euro bzw. 2 x 500 (siehe Teilnahmebedingungen)).

Bewerbung

(1)    Am Wettbewerb nimmt teil, wer innerhalb der genannten Frist einen oder mehrere Beiträge durch die Nutzung der entsprechenden Formulare "Artikel einreichen" "Projekt einreichen" oder “Porträt einreichen”  auf der Seite www.ernaehrungswandel.org/wettbewerb/teilnehmen einreicht.

(2)     Beiträge können direkt mit Start des Wettbewerbs bis zum Tag der Einreichungsfrist (15.10.2020) eingereicht werden.

(3)    Nach Einreichung des Beitrags wird dieser durch die Redaktion der Plattform Ernährungswandel gesichtet. Sofern der Beitrag den hier genannten Teilnahmebedingungen entspricht wird er für die Veröffentlichung auf der Plattform Ernährungswandel vorbereitet. Eine gesonderte Rückmeldung über die Veröffentlichung des Beitrages ergeht nicht.

(4)    Alle eingereichten Beiträge für den Wettbewerb werden am 19.10.2020 veröffentlicht undfür eine Bewertung durch die Leser*innen und die registrierten Nutzer*innen der Plattform Ernährungswandel  freigeschaltet.

(5)    Jede*r registrierte Nutzer*in kann jeden Beitrag in jeder Kategorie maximal einmalig über das Drücken der entsprechenden Schaltfläche bewerten. Die Mehrfachbewertung eines Beitrags durch eine*n Nutzer*in ist technisch ausgeschlossen.

(6)    Im Rahmen einer Umfrage, die im Zeitraum der Stimmabgabe vom 19.10.2020 bis zum 15.11.2020 bei Facebook veröffentlicht werden wird, können Leser*innen für Ihre Favoriten abstimmen. Die Ergebnisse der Umfrage fließen in die Juryentscheidung ein.

(6)    Eine Bewertung der Wettbewerbsbeiträge durch Nutzer*innen der Plattform Ernährungswandel ist bis zum 15.11.2020, 18:00 Uhr möglich. Nach diesem Zeitpunkt eingehende Bewertungen fließen nicht mehr in die Bewertung ein.

(7)    Die Anzahl der Bewertungen je Beitrag pro Wettbewerbskategorie wird durch den Veranstalter ausgewertet.

(8)    Die Gewinner werden nach Wettbewerbsende unter allen teilnahmeberechtigten Teilnehmer*innen separat innerhalb der jeweiligen Kategorie ermittelt. Die Prämierung der eingereichten Beiträge und die Gewinnreihenfolge ergibt sich aus der Bewertung der Jury.

(9)    Die Gewinner*innen werden im Januar 2021 bekannt gegeben.

Besonderer Hinweis

Das Preisgeld  für Personenporträts wird  zu gleichen Teilen an die  Autor*in oder das Autor*innenteam des Textes, sowie an die in dem Porträt beschriebene Person vergeben. Im Falle eines Selbstporträts handelt es sich dabei um ein und dieselbe Person, das Preisgeld wird dann vollständig an diese Person ausgezahlt.

Kontaktmöglichkeit

eMail: redaktion[at]ernaehrungswandel.org

Telefon: +49 (0) 30 - 55 57 07 33

online: https://www.ernaehrungswandel.org/kontakt/wege-zu-uns/

Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

https://www.ernaehrungswandel.org/entdecken/wettbewerb/

Verleihung

Die Gewinner*innen werden per eMail über den Gewinn informiert. Dazu wird die im Rahmen der Beitragseinreichung angegebene eMail-Adresse verwendet. In der Gewinnbenachrichtigung werden die Gewinner*innen aufgefordert, ihre persönlichen Daten ordnungs- und wahrheitsgemäß vollständig zu übermitteln. Diese Angaben dienen der Übersendung des Gewinns und Dokumentation gegenüber dem Sponsor.

Gestiftet von/Sponsoren

private Spender*innen, BKK ProVita, Institut für Welternährung e.V. und NAHhaft e.V.

Juroren

Prof. Dr. Susanne Stoll-Kleemann, Stephanie Wild, Dr. Anne Glöggler, Dr. Tanja Busse, Karin Vorländer

Schlagworte

Nachhaltige Ernährung, Wettbewerb, Plattform Ernährungswandel