Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

W.-G.-Sebald-Literaturpreis 2024

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Deutsche Sebald-Gesellschaft e.V.

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

10 000.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Belletristik, Erzählung, Essay, Abhandlung, Novelle, Prosa, Kurzprosa, Roman

Thema

"Erinnerung und Gedächtnis"

Teilnahmebeschränkungen

 

 

Beschreibung

Die Städte Kempten und Sonthofen, der Markt Wertach und die Deutsche Sebald Gesellschaft schreiben zum dritten Mal einen Literaturwettbewerb aus, der mit der Vergabe des W.-G.-Sebald-Literaturpreises abschließt:

W.-G.-Sebald-Literaturpreis „Erinnerung und Gedächtnis“
Ausschreibung 2024

 „Wahr ist allerdings auch, daß ich mich meiner Erinnerungen, die so oft und so unversehens mich überwältigen, anders nicht als durch das Schreiben zu erwehren vermag“, heißt es bei W. G. Sebald in der ‚englischen Wallfahrt‘ Die Ringe des Saturn.

Der W.-G.-Sebald-Literaturpreis fordert erneut unter dem Rahmenthema „Erinnerung und Gedächtnis“ Schriftsteller*innen auf, sich in ihrer Arbeit mit Fragen und Motiven auseinanderzusetzen, die für Sebalds Schaffen wesentlich waren. 

Bewerbung

Bewerben können sich Autor*innen aus dem In- und Ausland mit einem unveröffentlichten deutschsprachigen Prosatext (Erzählung oder Auszug aus einem größeren Projekt), der sich mit dem Themenkomplex „Erinnerung und Gedächtnis“ beschäftigt. Der Prosatext darf bis zum Ablauf der Einreichungsfrist nicht veröffentlicht worden sein. Der Umfang soll maximal 30.000 Zeichen betragen. Teilnahmebedingung ist eine bereits vorliegende literarische Publikation in einem Verlag oder einer Zeitschrift.

FAQs unter: www.sebald-gesellschaft.de/literaturpreis.

Besonderer Hinweis

Die Einreichung der Beiträge erfolgt ohne Namenskennzeichnung in einer pdf-Datei, auf deren Grundlage die Jury ihre Entscheidung (anonymisiert) treffen wird. Eine gesonderte pdf-Datei sollte Adressdaten, CV und Schriftenverzeichnis enthalten. 

Kontaktmöglichkeit

Haubensteinweg 25
87539 Kempten
E-Mail: [email protected]

Verleihung

Die Vergabe des mit 10.000 EUR dotierten W.-G.-Sebald-Literaturpreises findet voraussichtlich im Frühjahr 2025 in Sonthofen statt.

Vergabeturnus

zweijährlich

Juroren

Hans Jürgen Balmes (S. Fischer Verlag), Sebastian Guggolz (Guggolz Verlag), Heike Gfrereis (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Helmut Neundlinger (Archiv der Zeitgenossen Krems), Friederike Reents (Katholische Universität Eichstätt)