Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

vigilius mountain stories

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

vigilius mountain resort

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Textatelier

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Die Gewinner erhalten eine Übernachtung mit Frühstück und Abendessen für zwei Personen im vigilius mountain resort im Wert von € 510 (individuelle Anreise).

Aus den 20 Siegergeschichten wählt die Jury außerdem einige Beiträge aus, die im Rahmen einer Lesung im vigilius mountain resort von ihren Urhebern präsentiert werden sollen. Für diese Lesung ausgewählte Autoren verbringen, zusätzlich zu ihrem Gewinn, einen weiteren Tag im vigilius mountain resort (Diner, Nächtigung, Frühstück). Zu dieser Veranstaltung, die im Frühling 2017 stattfindet, werden lokale Medien und externe Gäste eingeladen.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Erzählung, Geschichte, Kurzgeschichte

Thema

Zugehörigkeit

Teilnahmebeschränkungen

WICHTIG: Die Kurzgeschichte darf einen Umfang von 6.800 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht überschreiten und sollte möglichst im Format doc/docx oder als pdf mit Zeichenangabe eingesendet werden.

Die ausgewählten Geschichten werden im Erzählband in einer Sprache sowie auf der Webseite www.mountainstories.it in den Sprachen Deutsch, Italienisch und Englisch veröffentlicht. Auf den letzten Seiten des Buches wird jeder Autor/jede Autorin – wenn gewünscht – in der jeweiligen Mutter/Schreibsprache, mit Foto, Namen und einer Kurz-Bio-Bibliographie vorgestellt.

Die Urheberrechte an den Geschichten verbleiben bei den Autoren, das vigilius mountain resort behält sich das Recht auf die Veröffentlichung vor

Beschreibung

Mountain Stories 2016/2017: „Zugehörigeit“

Liebe Autorinnen und Autoren!

Unser Erzählband „mountain stories“ geht dieses Jahr bereits in seine neunte Runde. Wieder soll es eine bunte Sammlung von Kurzgeschichten/Erzählungen aus der Hand namhafter Literaturschaffender und literarisch Ambitionierter werden.

Wir freuen uns, dieses Jahr bereits zum vierten Mal einen Literaturwettbewerb auszuschreiben. Der wachsende Erfolg dieser Geschichtenserie und die hochwertigen literarischen Einsendungen – im letzten Jahr waren es mehr als 200 – sind uns hierfür ein schöner Ansporn.

Herausgeber des dreisprachigen (deutsch/italienisch/englisch), mit Fotos illustrierten Geschichtenbandes ist wieder das vigilius mountain resort am Vigiljoch/Lana/Südtirol.

 

Thema dieser Ausgabe

Die Kernaussagen einer höchst interessanten philosophischen Diskussion, die letzten November im vigilius mountain resort stattfand, sollen den Geschichten der kommenden Ausgabe als Denkanstoß dienen.

Diskussionsteilnehmer aus den Bereichen Literatur, Kulturwissenschaften, Architektur, Sozialpsychologie, Politikwissenschaften und Wirtschaft näherten sich dem hoch aktuellen Thema der „Zugehörigkeit“ und warfen dabei hoch spannende Fragen und Erkenntnisse auf. Wie steht es um unser Gefühl von Zugehörigkeit angesichts des Drangs nach Individualisierung , unseres Rechts auf Autonomie  innerhalb einer digitalisierten und virtualisierten Welt, wenn gleichzeitig die Bedeutung zugehörigkeitsstiftender Institutionen wie Familie, Kirche, Vereine abnimmt? Wie existenziell die Frage nach der Zugehörigkeit ist, zeigen Beispiele aus dem Tierreich, wo der Ausschluss aus einer Herde für das Individuum den sicheren Tod bedeutet. Bei den Menschen wirkt das Gefühl, nicht dazuzugehören, neurobiologisch gesehen dem körperlichen Schmerz nicht unähnlich. Zugehörigkeit bedeutet Grenzziehung. Doch wer oder was entscheidet darüber, wie und wo Grenzen gesetzt werden und welche Kriterien dafür ausschlaggebend sind, ob jemand dazugehört oder nicht?  Wie gehen wir mit dem Thema der Zuwanderung um und warum lässt sich der Mensch dazu verleiten, das Fremde mit einem Mangel zu behaften?

Seine Herkunft kann ein Mensch nicht verlieren, wohl aber seine Zugehörigkeit.

Vielleicht bringt die Zukunft eine ganz neue Form von Zugehörigkeit oder Heimatgefühl, eine ganz individuelle Zugehörigkeit aus unterschiedlichen Komponenten, die wir gleichzeitig in uns spüren. Jeder für sich und dennoch das Gemeinsame suchend, Verantwortung übernehmend, sinnstiftend handelnd, mit Blick auf die Zukunft, die immer mit der großen Herausforderung zu tun haben wird, auch wirtschaftlich gesehen ein Gefühl der Zugehörigkeit zu schaffen und zu erhalten.

Zugehörigkeit, Gemeinschaft, Vertrauen und Vertrautheit: Gefühle, die für uns Menschen existentiell sind, die viele in unserer Gesellschaft bedroht sehen, von und selbst und unserem Drang nach Autonomie, von anderen, die ihre eigene Zugehörigkeit auf traumatische Weise verloren haben. Ein literarisches Thema mit großem Potenzial für spannende und bewegende Erzählungen und Geschichten.  Wie findet das Thema Zugehörigkeit in Ihre Mountain Story?

Als Inspirationsquell für Ihre Kurzgeschichte dürfen Sie sehr gerne die besondere Lage des vigilius mountain resort heranziehen. Das Gebäude aus natürlichen Materialien Holz, Glas und Lehm ist nur per Seilbahn erreichbar, die den Gast in sieben Minuten von Lana auf 1.500 m bringt. Das Vigiljoch ist für den Autoverkehr gesperrt. Schon bei der Ankunft bemerkt man eine große Veränderung, die Luft ist angenehm frisch und der harzige, moosige Duft der Lärchen, die die umliegenden Wälder prägen, erweckt angenehme Gefühle der Freiheit und der Zugehörigkeit. Die ganze Umgebung vermittelt den Eindruck, als sei hier die Zeit stehen geblieben, als könnte man in seine eigene Kindheit zurückkehren, eine Zeit vor 20 oder 50 Jahren. Das Landschaftsbild prägen Almen und Lärchenwälder, ein Schwarzer See, Mineralwasserquellen wie das Bärenbad, mystische Schalensteine und ein winziges Kirchlein inmitten unberührter Landschaft – Orte und Plätze, die die Phantasie beflügeln und zum Geschichtenerzählen einladen …

Bewerbung

Wir nehmen Beiträge in deutscher, italienischer und englischer Sprache entgegen und freuen uns über Teilnehmer aus vielen unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen!

siehe hierzu auch die Ausschreibung in den drei Sprachen auf www.mountainstories.it

Besonderer Hinweis

Eine Jury aus Kulturjournalisten und Literaturschaffenden wählt aus den Einsendungen die besten 20 Geschichten aus. Dabei werden jene Erzählungen bevorzugt behandelt, die eine schlüssige, in sich geschlossene und in ihrer Weise spannende Handlung aufweisen!

Kontaktmöglichkeit

Senden Sie Ihre Geschichte bis spätestens 30. September 2016

  • per Email – office@textatelier.at – an die Kuratorin des Erzählbands Ulrike Dubis, die unter selbiger Adresse auch jederzeit für Fragen und Anregungen zur Verfügung steht.
  • oder per Post an das vigilius mountain resort, Pawigl 43, 39011 Lana, Südtirol - Italien

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Postanschrift an.

Verleihung

Die Gewinner erhalten einen Voucher über eine Übernachtung für 2 Personen mit Frühstück und Dinner.

Einige der Gewinner werden zusätzlich zu einer Lesung eingeladen, die im Rahmen der Literaturtage im vigilius im Frühling 2017 stattfindet.

Gestiftet von/Sponsoren

vigilius mountain resort

Juroren

AutorInnen, JournalistInnen, Medienvertreter und "ideale Leser"

Schlagworte

Zugehörigkeit