Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Textstatt - die Förderwerkstatt

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Werkstatt

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Aargauer Literaturhaus Lenzburg

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Die Teilnahme an der Förderwerkstatt Textstatt ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos, Reise- und/oder allfällige Übernachtungskosten können hingegen nicht übernommen werden. 

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

junge Erwachsene

Genre/Kategorie

Texte (allgemein)

Teilnahmebeschränkungen

Bewerben für eine Teilnahme an der Förderwerkstatt Textstatt können sich junge Autorinnen und Autoren zwischen 17 und 25 Jahren.

Beschreibung

Schon seit über zehn Jahren gibt es die Schreibwerkstatt für talentierte junge Schreibende, die den gestaltenden Umgang mit Sprache suchen und an eigenen Texten arbeiten. Wir begleiten diese jungen Schreibtalente kritisch auf ihrem Weg und eröffnen ihnen die Möglichkeit, ihr literarisches Potenzial weiterzuentwickeln und das Bewusstsein für den Umgang mit Sprache nachhaltig zu schärfen.

Über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten zwischen September und Dezember begleiten zwei professionellen Autor/innen (2020: Sascha Garzetti und Meral Kureyshi) die Teilnehmenden in ihrer Textarbeit und treffen sich mit ihnen in regelmässigen Abständen. Die Schreibenden werden im Hinblick auf ihre Texte vom Leitungsteam persönlich betreut und beraten, darüber hinaus werden die Texte auch im Plenum diskutiert. Grundlage hierfür sind die eingereichten Manuskripte.

Zwischen den Textstatt-Wochenenden arbeiten die Teilnehmenden an den eingereichten Texten weiter. Sie verpflichten sich, überarbeitete Manuskripte zum nächsten Textstatt-Termin mitzubringen.

Im Zusammenhang mit der Textstatt wird den Teilnehmenden die Möglichkeit geboten, ihre Texte einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Die öffentliche Lesung findet nach Abschluss des Workshops statt.

Einige der ehemaligen Textstatt-Teilnehmenden haben inzwischen debütiert oder bringen bereits das zweite Buch heraus, so zum Beispiel Karin Richner oder Janós Moser.
 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Du bist 17 bis 25 Jahre alt.
  • Ob du einen Bezug zum Kanton Aargau hast spielt keine Rolle.
  • Du mailst Kurzprosa, den Beginn eines Theaterstücks oder Romans (5–10 Seiten, Zeilenabstand 1,5, Schriftgrösse 12) oder 10 Gedichte bis zum 31. Juli 2019 an [email protected]
  • Wichtig: bitte schicke uns nur Texte, an denen du in der Werkstatt weiterarbeiten willst.
  • Du schreibst deine Adresse, dein Geburtsdatum – und wenn du noch zur Schule gehst – die Schule direkt ins Textdokument (Word oder pdf).
  • Ob du für die Teilnahme an der Textstatt ausgewählt wirst, entscheidet das Leitungsteam.

Von allen Bewerbungen werden die 10 besten ausgewählt. Ablehnende Entscheide werden nicht begründet.

Diejenigen, die von der Jury für die Teilnahme ausgewählt worden sind, verpflichten sich, innerhalb der Werkstatt an den eingereichten Texten weiterzuarbeiten, an sämtlichen Terminen anwesend zu sein und die Texte in der Zeit zwischen den Wochenenden weiterzuentwickeln.
 

 

TERMINE SCHREIBWERKSTATT 2020

  • Sonntag, 11. Oktober 2020
  • Samstag, 31. Oktober 2020 und Sonntag, 1. November 2020
  • Samstag, 7. November 2020
  • Samstag, 28. November und Sonntag, 29. November 2020

jeweils von ca. 9.45-17 Uhr

  • Die Schlusslesung der Textstatt 2020 findet am Dienstag, 1. Dezember 2020
    um 19.15 Uhr im Aargauer Literaturhaus statt.

Ort
Aargauer Literaturhaus, Bleicherain 7, 5600 Lenzburg

EINSENDESCHLUSS

Einsendeschluss für die Texte: 30. Juni 2020. Bitte mailen an [email protected]

Bewerbung

  • Du mailst Kurzprosa, den Beginn eines Theaterstücks oder Romans (5–10 Seiten, Zeilenabstand 1,5, Schriftgrösse 12) oder 10 Gedichte bis zum 30. Juni 2020 an [email protected]
  • Wichtig: bitte schicke uns nur Texte, an denen du in der Werkstatt weiterarbeiten willst.
  • Du schreibst deine Adresse, dein Geburtsdatum – und wenn du noch zur Schule gehst – die Schule direkt ins Textdokument (Word oder pdf).
  • Ob du für die Teilnahme an der Textstatt ausgewählt wirst, entscheidet das Leitungsteam.

Kontaktmöglichkeit

Vergabeturnus

jährlich

Gestiftet von/Sponsoren

Die Textstatt wird gefördert von der Prof. Otto Beisheim Stiftung.