Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Stipendium Berufsbegleitende Autorenausbildung im Schreibhain Berlin

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Werkstatt

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Schreibhain

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Entgeltfreie Teilnahme an der Berufsbegleitenden Autorenausbildung über zwanzig Monate (Ein Präsenzwochenende pro Monat in Berlin)  mit Abschluss-Pitching vor LiteraturagentInnen und LektorInnen.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Belletristik, Erzählung, Geschichte, Kurzgeschichte, Prosa, Kurzprosa, Roman

Thema

Romananfang oder abgeschlossene Erzählung / Kurzgeschichte (max. 8 Normseiten)

Teilnahmebeschränkungen

keine

Beschreibung

Schreibwettbewerb um einen Stipendienplatz in der Autorenausbildung im Schreibhain Berlin

Wie in jedem Jahrgang loben wir auch dieses Mal einen Stipendiatenplatz in der Berufsbegleitenden Autorenausbildung (Jahrgang IX) aus. Unser Stipendiat / unsere Stipendiatin nimmt entgeltfrei an der Weiterbildung teil. An- und Abreise, Übernachtung und Spesen sind nicht inkludiert.  Der Preisträger / Die Preisträgerin nimmt den Studienplatz ab Oktober 2018 wahr. Sollte ihm /ihr dies nicht möglich sein, verfällt der Gewinn. Schreibhain nominiert in diesem Fall einen Stipendiaten/ eine Stipendiatin nach.  Sollte der Jahrgang IX nicht zustande kommen (bisher ist dies noch nicht vorgekommen), verschiebt sich der Stipendienbeginn auf den darauf folgenden Jahrgang.

Der Stipendiat / die Stipendiatin erklärt sich mit Teilnahme am Wettbewerb und  im Falle eines Gewinns damit einverstanden, das einfache Nutzungsrecht zur Veröffentlichung des Wettbewerb-Beitrags, der Autoren-Vita und des Autorenfotos auf dem Schreibhain-Blog und für die sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter) der Autorenschule zu überlassen. Eine Bar-Auszahlung im Gegenwert des Gewinns ist nicht möglich.

Pro Monat findet ein Präsenzwochenende im SCHREIBHAIN Berlin statt. Die Weiterbildung ist in drei Semester gegliedert und endet mit einem Pitching vor LiteraturagentInnen und LektorInnen. Unterrichtszeiten sind jeweils samstags von 10 – 18 Uhr und sonntags von 10 – 16 Uhr. Der Jahrgang startet am 06. Oktober 2018. Wir laden alle InteressentInnen zum kostenfreien Infoabend am 08. September um 19.30 Uhr in den Schreibhain ein und bitten um formlose Anmeldung unter: buero@schreibhain.com

Einreichungen

Einzureichen sind bis spätestens 16. September 2018:

  • ein Romananfang (maximale Länge: acht Normseiten) und eine kurze Projektbeschreibung (max. Länge: eine Normseite)

oder

  • eine in sich abgeschlossene Kurzgeschichte oder Erzählung (maximale Länge: acht Normseiten)

Zusätzlich dazu:

  • Eine künstlerische Vita und ein Autorenfoto

Wir bitten um Zusendung zweier Dateien: Eine soll den Wettbewerbstext – mit Autorennamen versehen – enthalten , die andere die künstlerische Vita und das Autorenfoto.

Die Jury besteht aus Tanja Steinlechner (Leiterin der Autorenschule) und mindestens zwei weiteren Schreibhain-Dozenten.  In die Endauswahl wird der vorangegange Stipendiat/ die Stipendiatin mit einbezogen.

Am 01. Oktober informieren wir alle TeilnehmerInnen des Schreibwettbewerbs über den neuen Stipendiaten/ die neue Stipendiatin. Den Bestplatzierten bieten wir eine reguläre Teilnahme an der Autorenausbildung IX an. Eine Wettbewerbseinreichung ist selbstredend nicht bindend  an eine reguläre Teilnahme geknüpft.

Bewerbung

Einzureichen sind bis spätestens 16. September 2018:

  • ein Romananfang (maximale Länge: acht Normseiten) und eine kurze Projektbeschreibung (max. Länge: eine Normseite)

oder

  • eine in sich abgeschlossene Kurzgeschichte oder Erzählung (maximale Länge: acht Normseiten)

Zusätzlich dazu:

  • Eine künstlerische Vita und ein Autorenfoto

Wir bitten um Zusendung zweier Dateien: Eine soll den Wettbewerbstext – mit Autorennamen versehen – enthalten , die andere die künstlerische Vita und das Autorenfoto.

Die Jury besteht aus Tanja Steinlechner (Leiterin der Autorenschule) und mindestens zwei weiteren Schreibhain-Dozenten.  In die Endauswahl wird der vorangegange Stipendiat/ die Stipendiatin mit einbezogen.

Am 01. Oktober informieren wir alle TeilnehmerInnen des Schreibwettbewerbs über den neuen Stipendiaten/ die neue Stipendiatin. Den Bestplatzierten bieten wir eine reguläre Teilnahme an der Autorenausbildung IX an. Eine Wettbewerbseinreichung ist selbstredend nicht bindend  an eine reguläre Teilnahme geknüpft.

Besonderer Hinweis

TeilnehmerInnen und Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Die Teilnahme am Wettbewerb ist ab 16 Jahren möglich.

Verleihung

Am 01. Oktober informieren wir alle TeilnehmerInnen des Schreibwettbewerbs über den neuen Stipendiaten/ die neue Stipendiatin. Den Bestplatzierten bieten wir eine reguläre Teilnahme an der Autorenausbildung IX an. Eine Wettbewerbseinreichung ist selbstredend nicht bindend  an eine reguläre Teilnahme geknüpft.
 

Vergabeturnus

halbjährlich

Gestiftet von/Sponsoren

Schreibhain

Juroren

Tanja Steinlechner, Schreibhain-Dozenten, Einbeziehung des vorangegangenen Stipendiaten in die Endauswahl

Schlagworte

Schreibwettbewerb, Autorenförderung, Autorenausbildung, Schreibhain, Literaturförderung, Autorenausbildung im Schreibhain