Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Stadtschreiberstelle Neu-Ulm – Motto: „Aufbruch“

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Aufenthaltsstipendium

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Stadt Neu-Ulm

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

1.500 EUR monatlich

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Belletristik, Erzählung, Historischer Roman, Novelle, Prosa, Kurzprosa, Roman

Thema

Öffentliche Ausschreibung im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der Stadt Neu-Ulm

Teilnahmebeschränkungen

Nur vollständige Bewerbungsunterlagen können berücksichtigt werden.

Genreliteratur (Fantasy, Krimi, Erotik) wird nicht in die Auswahl aufgenommen. 

Beschreibung

Stadtschreiberstelle Neu-Ulm – Motto: „Aufbruch“

Im Jahr 2019 richtet die Stadt Neu-Ulm anlässlich ihres 150jährigen Jubiläums der Stadterhebung eine Stadtschreiberstelle ein. Für vier Monate hat ein in deutscher Sprache schreibender Autor bzw. eine Autorin die Möglichkeit in der jungen Stadt am bayerischen Donau-Ufer zu leben und zu arbeiten. Insbesondere werden solche Autorinnen und Autoren angesprochen, die sich auf Wechselseitigkeiten von Kultur, Literatur und Zeitgeschichte mit dem historischen Erbe der Stadt und der Region einlassen wollen.

Ausschreibung: 16.07.2018 – 12.08.2018
Aufenthaltsdauer: 01.03.2019 – 30.06.2019
Stipendium: 1.500 EUR monatlich
Kategorien: Prosa, Lyrik (keine Genreliteratur: Fantasy, Krimi, Erotik)
Sprache: deutsch

Link zu den vollständigen Ausschreibungsunterlagen:
https://nu.neu-ulm.de/fileadmin/mount/stadt-nu/pdfs/1_Stadt_Politik/Arbe...

Bewerbung

Bewerben können sich in deutscher Sprache schreibende Autoren und Autorinnen. Wichtig ist die Durchführung eines eigenständigen literarischen Projektes, das als Publikation in Kooperation mit der Stadt Neu-Ulm im späten Herbst/Winter 2019 erscheinen soll.

Bewerberinnen sollten auf eigene Publikationen verweisen können, die nicht im Eigenverlag erschienen sind. Wir bitten Sie um die Einsendung einer Biobibliographie und einer Textprobe (20-30 Seiten) und um ein Motivationsschreiben, in welchem Sie kurz darlegen, was Sie an unserer Stadt und an dem Projekt reizt. Gebeten wird des Weiteren um eine Skizze des Schreibprojekts, das in Neu-Ulm fertiggestellt werden könnte
Eine Zurücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.
Die BewerberInnen werden im Oktober 2018 informiert.

Besonderer Hinweis

Als Abschluss des Aufenthaltes ist eine öffentliche Lesung mit Gespräch über das Buch im Winterhalbjahr 2019/2020 vorgesehen. Die hierfür zu treffenden Regelungen werden mit der Kulturabteilung vereinbart. Dem Stadtschreiber bzw. der Stadtschreiberin wird hierfür eine angemessene Honorierung und Fahrtkostenersatz angeboten.

 

Kontaktmöglichkeit

Stadt Neu-Ulm
Yvonne Schefler, Stadtmarketing
Augsburger Straße 15
89231 Neu-Ulm

Tel.: 0731-7050-1030
E-Mail: y.schefler@neu-ulm.de

Vergabeturnus

einmalig

Juroren

Die Jury setzt sich aus Vertretern zusammen, welche die Kulturabteilung der Stadt Neu-Ulm zusammenstellt. Die Jury ist unabhängig.