Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

SpaceNet Award

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

SpaceNet AG

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

6 200.00 EUR

Preisaufteilung

Preisaufteilung

1. Preis Kurzgeschichte: 2.500 Euro

2. Preis Kurzgeschichte: 200 Euro

3. Preis Kurzgeschichte: 200 Euro

Nachwuchspreis Kurzgeschichte: 200 Euro

 

1. Preis Photo: 2.500 Euro

2. Preis Photo: 200 Euro

3. Preis Photo: 200 Euro

Nachwuchspreis Photo: 200 Euro

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Geschichte, Kurzgeschichte

Thema

Pause

Teilnahmebeschränkungen

Bei TeilnehmerInnen unter 18 Jahren für den Nachwuchspreis benötigen wir zusätzlich die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. MitarbeiterInnen der SpaceNet AG sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Näheres finden Sie unter den Teilnahmebedingungen auf der Award-Webseite.

 

Beschreibung

Das Motto des aktuellen SpaceNet Awards 2019/2020 lautet „Pause“ und verspricht vor allem eines: Viel Raum für künstlerische Entfaltung und Umsetzung durch AutorInnen und PhotographInnen. Kann man ein Stück mit einer Pause beginnen? Wo fängt die Pause an? Und wo hört sie auf? Und wo ist eigentlich die Pause-Taste?

 

Weil in unserer IT-Branche so vieles nur in virtuellen Sphären stattfindet, lieben wir Bücher zum Anfassen und Bleiben. Deshalb veröffentlichen wir die besten Kurzgeschichten und Photographien des SpaceNet Award immer in einem Buch, das über den Buchhandel oder Amazon erhältlich ist. Außerdem haben wir zwei Bücher über die Geschichte des Internets veröffentlicht.

 

Im SpaceNet Verlag sind bisher erschienen:

 

  • „25 Jahre Internet in Deutschland: ein Vierteljahrhundert „Neuland“, 2019

  • „Quintessenz – Geschichten und Bilder“, 2018

  • „Was geht, wenn nichts mehr geht? – Geschichten und Bilder“, 2016

  • „Über das Erden der Cloud – Geschichten und Bilder“, 2014

  • „World Wide Was? Anekdoten und Skurrilitäten aus der Gründerzeit des Internets in Deutschland“, 2009

 

Alle Publikationen finden Sie hier: https://www.space.net/unternehmen/das-zeichnet-uns-aus/buchpublikationen

 

Bewerbung

Am SpaceNet Award mit dem Motto „Pause“ dürfen alle kreativen Köpfe - außer den MitarbeiterInnen der SpaceNet AG - teilnehmen. 

 

Einsendeschluss ist der 01.03.2020. Es gilt der Zeitpunkt des Hochladens auf der Wettbewerbsseite www.spacenet-award.de.

 

Alle Werke müssen bisher unveröffentlicht sein. Das Genre ist frei wählbar.  Das Photo muss ebenfalls bisher unveröffentlicht sein und eine Mindestauflösung von 5 Megapixeln haben. 

 

Die vollständigen Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Wettbewerbsseite http://www.spacenet-award.de.

Besonderer Hinweis

Die Geschichten und Photos der Plätze 1 bis 30 werden in einem Buch im SpaceNet Verlag veröffentlicht, das über den Buchhandel erhältlich ist. Jede/r GewinnerIn erhält ein Exemplar des Buchs. Bis zum Ende des Wettbewerbs werden die Namen der GewinnerInnen geheim gehalten. Die GewinnerInnen werden am 10. Juli 2020 auf einer Abendveranstaltung in München ausgezeichnet. Im Mai/Juni 2020 werden die GewinnerInnen informiert und erhalten die offizielle Einladung.

Kontaktmöglichkeit

SpaceNet AG

Katja Holzer

Tel.: 089-32356-181

Verleihung

Die feierliche Verleihung des Awards mit Lesung findet am 10. Juli 2020 in München statt.

Vergabeturnus

alle 2 Jahre

Juroren

Die Gewinner wählt eine unabhängige Jury aus. Der Experten-Jury gehören unter anderem an: die Autorinnen Simone Veenstra und Veronika Lackerbauer, die Kunst und Design-PR-Expertin Simone Nickl sowie Gabriele Lechner, die Initiatorin des Camgaroo-Awards.

Schlagworte

Kurzgeschichte, Photo, SpaceNet, Award