Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Schwäbischer Literaturpreis des Bezirks Schwaben

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Bezirksheimatpflege des Bezirks Schwaben

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

6 000.00 EUR

Preisaufteilung

Preise
1. Preis: 2.500 Euro mit Veröffentlichung in der Anthologie
2. Preis: 2.000 Euro mit Veröffentlichung in der Anthologie
3. Preis: 1.500 Euro mit Veröffentlichung in der Anthologie
Sonderpreis für Junge Autoren (bis 25 Jahre): Einladung zur Meisterklasse Literatur bei der Sommerakademie der Schönen Künste 2023 in der Schwabenakademie Irsee

Vergabe
Die eingesandten Texte werden von einer unabhängigen Jury anonymisiert begutachtet. Sie wählt aus diesen die drei Preisträger sowie den Sonderpreis aus. Darüber hinaus empfiehlt die Jury weitere Texte, die ebenfalls in der Anthologie veröffentlich werden. 

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Prosa, Kurzprosa

Thema

"lost places. Verlorene Orte"

Teilnahmebeschränkungen

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren mit Lebensmittelpunkt oder biografischen Wurzeln im schwäbisch-alemannischen Kulturraum. Wer außerhalb des schwäbisch-alemannischen Kulturraums lebt, ist dazu aufgerufen, die biografischen Wurzeln zum genannten Kulturraum zu erläutern

Beschreibung

Die Förderung der Literatur nimmt seit Beginn der Kulturarbeit des Bezirks Schwaben einen besonderen Stellenwert ein, denn literarische Texte geben einer Region ihr unverwechselbares Gesicht. In diesem Rahmen verleiht der Bezirk Schwaben seit dem Jahr 2005 den Schwäbischen Literaturpreis.

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren mit Lebensmittelpunkt oder biografischen Wurzeln im schwäbisch-alemannischen Kulturraum. Wer außerhalb des schwäbisch-alemannischen Kulturraums lebt, ist dazu aufgerufen, die biografischen Wurzeln zum genannten Kulturraum zu erläutern

Bewerbung

Teilnahme

Teilnehmende Autorinnen und Autoren können einen anonymisierten,  unveröffentlichten Prosatext einreichen

  • Thema: Lost Places - Verlorene Orte
  • Textumfang: maximal 30.000 Zeichen (einschließlich Leerstellen) ohne Abbildungen 
  • Gattung: Prosa
  • Dateiformat: Textdatei im docx-Format
  • zusammen mit der Textdatei sollte als separate Anlage die Anschrift des Autors/der Autorin, möglichst mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie mit der Angabe des Geburtsdatums eingereicht werden
  • Einsendung: [email protected]

Einsendeschluss: 1. Mai 2022

Rechtliches
Mit der Teilnahme erklären sich die Autorinnen und Autoren mit dem Wettbewerbsvorgaben einverstanden. Im Falle einer Prämierung durch die Jury sowie bei Veröffentlichung in der Anthologie sind die Abdruck- sowie Verwendungsrechte des Textes an den Bezirk Schwaben und die Heimatpflege abgegolten.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontaktmöglichkeit

Bezirk Schwaben
Heimatpflege
Prinzregentenstraße 8
86150 Augsburg
Tel.: 0821 3101 309
Email: [email protected]

Verleihung

27.09.2022 im Kulturhaus Kresslesmühle in Augsburg 

Vergabeturnus

jährlich

Schlagworte

#AusschreibungLiteratur, #Literaturpreis, #Schwaben, #Ausschreibung