Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Schwäbischer Literaturpreis 2019

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Bezirk Schwaben Heimatpflege

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Das Preisgeld beträgt für den ersten Preis 2.000 €, für den zweiten Preis 1.500 € und für den dritten Preis 1.000 €.

Des Weiteren gibt es einen Sonderpreis für einen jungen Autor oder eine junge Autorin. Dieser Preis wird vergeben in Form einer Einladung zur Meisterklasse Literatur bei der Sommerakademie der Schönen Künste 2020 in der Schwabenakademie Irsee.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Prosa, Kurzprosa

Thema

Metamorphosen

Teilnahmebeschränkungen

Textumfang bei Einsendung per E-Mail: Wir bitten, Manuskripte in 12-Punkte-Schrift, Times New Roman Schrifttyp, mit Seitenzahl versehen, maximal 80.000 Zeichen einschl. Leerstellen, Zeilenabstand 1 1/2-zeilig, ohne Abbildungen und ohne Autorennamen einzusenden.

Textumfang bei Einsendung per Post: 12-Punkte-Schrift, Zeilenabstand 1 1/2-zeilig. Times New Roman Schrifttyp, mit Seitenzahl, Einstellung der Seitenränder: Oben und Unten je 2,5 cm, Links und Rechts je 3 cm. Es dürfen maximal 25 Seiten eingereicht werden, ohne Abbildungen und ohne Autorennamen.

Beschreibung

Die Förderung der Literatur nimmt seit Beginn der Kulturarbeit des Bezirks Schwaben einen besonderen Stellenwert ein. In diesem Rahmen verleiht der Bezirk Schwaben seit dem Jahr 2005 den Schwäbischen Literaturpreis.

Für das Jahr 2019 wird der Literaturpreis für einen unveröffentlichen Prosatext zum Thema Matmorphosen ausgeschrieben.

Metamorphosen, Verwandlungen sind menschlich. Wir verändern uns mit dem Alter. Die Landschaft, Städte und Dörfer entwickeln sich unterschiedlich. Dynamik und Wandel begleiten uns.

Bewerbung

Teilnahmeberechtigt sind Autoren, die im schwäbisch-alemannischen Kulturraum leben bzw. in diesem ihre biographischen Wurzeln haben.

Sollten Sie außerhalb des schwäbisch-alemannischen Kulturraum leben, erläutern Sie bitte Ihre biographischen Wurzeln zu diesem Kulturraum.

Besonderer Hinweis

Die Anschrift des Autors, möglichst mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie mit der Angabe des Geburtsdatums bitten wir in einer extra Datei mit dem Manuskript einzureichen. Ebenso die Erläuterung zu den biographischen Wurzeln.

Per Post reichen Sie die Angaben statt in einer extra Datei in einem extra Briefumschlag mit ein.

Einsendungen von Texten per e-mail ausschließlich an

Literaturpreis@bezirk-schwaben.de

Postadresse: Bezirk Schwaben, Heimatpflege, Prinzregentenstr. 8, 86150 Augsburg

Kontaktmöglichkeit

E-Mail Heimatpflege@bezirk-schwaben.de

Bezirk Schwaben, Heimatpflege, Prinzregentenstr. 8, 86150 Augsburg

Tel. 0821/3101-309

Fax 0821/3101-406

Verleihung

Die Preisverleihung findet voraussichtlich im November 2019 statt.

 

Wir beabsichtigen eine Anthologie mit Texten aus dem Wettbewerb zu veröffentlichen. Mit der Preisverleihung sind die Abdruckrechte in der Anthologie abgegolten. Es sollen zudem weitere von der Jury empfohlene Texte veröffentlicht werden. Hierfür erbitten wir dann gegen ein Honorar von 100 € die Abdruckrechte.

Juroren

Oswald Burger, Dr. Peter Fassl, Dr. Michael Friedrichs, Dr. Friedmann Harzer, Dr. Sylvia Heudecker, Dr. Ulrike Längle, Dr. Sebastian Seidel