Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Schreibhain Stipendium im Jahrgang XX

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Autorenschule Schreibhain

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Tanja Steinlechner

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Was beinhaltet das Stipendium?

Das Stipendium beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung ( Jahrgang XX) im Schreibhain inklusive des Pitchings vor Literaturagenturen und Verlagen. Ggf. anfallende Kosten für Anfahrt, Übernachtung in Berlin und Verpflegung sind vom Stipendiaten selbst zu tragen. Eine Bar-Auszahlung im Gegenwert des Gewinns ist ausgeschlossen.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle
über 18 Jahre

Genre/Kategorie

Belletristik, Erzählung, Prosa, Kurzprosa, Roman, Texte (allgemein)

Thema

Vergabe eines Stipendienplatzes

Teilnahmebeschränkungen

Teilnehmen dürfen Bewerber*innen ab 16 Jahren, nach oben hin gibt es keine Altersbeschränkung. Minderjährige Teilnehmer*innen bitten wir um eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Beschreibung

Schreibhain-Stipendium
im Jahrgang XX
 In der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung (Jahrgang XX) loben wir einen Stipendienplatz aus.

 Was beinhaltet das Stipendium?

Das Stipendium beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung ( Jahrgang XX) im Schreibhain inklusive des Pitchings vor Literaturagenturen und Verlagen. Ggf. anfallende Kosten für Anfahrt, Übernachtung in Berlin und Verpflegung sind vom Stipendiaten selbst zu tragen. Eine Bar-Auszahlung im Gegenwert des Gewinns ist ausgeschlossen.

 

Teilnahmebedingungen

Einzureichen ist entweder eine sich abgeschlossene Erzählung oder Kurzgeschichte oder ein Auszug aus einem Roman von maximal sieben Normseiten (bitte als Word-Dokument speichern), eine künstlerische Vita und ein Autor*innenfoto.  Wir bitten um Einsendung dreier getrennter Dokumente an: [email protected] oder alternativ an: [email protected]

  • Wettbewerbstext mit Titel, Autor*innenname und Kontakadresse (Word-Format). Bitte wie folgt abspeichern: Autor*innenname_ Titel
  • Künstlerische Vita (Word-Format, speichern als: Autor*innenname_ Vita)
  • Autor*innenfoto (jpg, speichern als: Autor*innename_Foto)
  • Einsendeschluss ist Montag, der 11. März 24 (bis Mitternacht). Den Gewinner/ die Gewinnerin und auch Jene, die es nicht in die Endrunde geschafft haben informieren wir am 13.  März 2024 und geben den Gewinner/ die Gewinnerin auf der Schreibhain-Website bekannt. Die Bewerbung für das Stipendium ist nicht an eine reguläre Bewerbung für die Autorenausbildung gekoppelt.
  • Wir informieren aber die bestplatzierten Autor*innen des Wettbewerbs. Der Preisträger/ die Preisträgerin nimmt den Studienplatz zum 23. März 24 auf. Sollte ihm /ihr dies nicht möglich sein, verfällt der Gewinn. Schreibhain nominiert in diesem Fall einen Stipendiaten/ eine Stipendiatin nach. Sollte der Jahrgang XX nicht zustande kommen (bisher ist dies noch nicht vorgekommen), verschiebt sich der Stipendienbeginn auf den darauf folgenden Jahrgang.
  • Der Stipendiat / die Stipendiatin erklärt sich mit Teilnahme am Wettbewerb und  im Falle eines Gewinns damit einverstanden, das einfache Nutzungsrecht zur Veröffentlichung des Wettbewerb-Beitrags, der Autoren-Vita und des Autorenfotos auf dem Schreibhain-Blog und für die sozialen Medien (z.B. Facebook, Instagram, Twitter) der Autorenschule zu überlassen.

Jury

Die Jury besteht aus Tanja Steinlechner (Inhaberin und Gründerin des Schreibhain Berlin) und mindestens drei Dozent*innen des Schreibhains. Wir befragen zusätzlich die Preisträger*innen der Vorjahre und lassen deren Wertung einfließen.

Was erwartet mich in der berufsbegleitenden Autor*INNENausbildung im Schreibhain?

Pro Monat findet ein Präsenzwochenende im SCHREIBHAIN Berlin statt. Die Weiterbildung ist in drei Semester gegliedert und endet mit einem Pitching vor Literaturagent*innen und Lektor*innen. Unterrichtszeiten sind jeweils samstags von 10 – 18 Uhr und sonntags von 10 – 16 Uhr. Der Jahrgang startet am 23. März 2024.

Anmeldung zum kostenfreien Infoabend

Wir laden alle Interessent*innen zum kostenfreien Infoabend am Samstag, den 03. März 2024 um 18:00 Uhr in den Schreibhain, Gustav-Adolf-Straße 162 in 13086 Berlin ein und bitten um formlose Anmeldung unter: [email protected]

 

Mehr Informationen zur Autor*innenausbildung im Schreibhain findet Ihr unter diesem Link:

https://schreibhain.com/berufsbegleitende-autorenausbildung/

Bewerbung

Teilnahmebedingungen

Einzureichen ist entweder eine sich abgeschlossene Erzählung oder Kurzgeschichte oder ein Auszug aus einem Roman von maximal sieben Normseiten (bitte als Word-Dokument speichern), eine künstlerische Vita und ein Autor*innenfoto.  Wir bitten um Einsendung dreier getrennter Dokumente an: [email protected] oder alternativ an: [email protected]

  • Wettbewerbstext mit Titel, Autor*innenname und Kontakadresse (Word-Format). Bitte wie folgt abspeichern: Autor*innenname_ Titel
  • Künstlerische Vita (Word-Format, speichern als: Autor*innenname_ Vita)
  • Autor*innenfoto (jpg, speichern als: Autor*innename_Foto)
  • Einsendeschluss ist Montag, der 11. März 24 (bis Mitternacht). Den Gewinner/ die Gewinnerin und auch Jene, die es nicht in die Endrunde geschafft haben informieren wir am 13.  März 2024 und geben den Gewinner/ die Gewinnerin auf der Schreibhain-Website bekannt. Die Bewerbung für das Stipendium ist nicht an eine reguläre Bewerbung für die Autorenausbildung gekoppelt.
  • Wir informieren aber die bestplatzierten Autor*innen des Wettbewerbs. Der Preisträger/ die Preisträgerin nimmt den Studienplatz zum 23. März 24 auf. Sollte ihm /ihr dies nicht möglich sein, verfällt der Gewinn. Schreibhain nominiert in diesem Fall einen Stipendiaten/ eine Stipendiatin nach. Sollte der Jahrgang XX nicht zustande kommen (bisher ist dies noch nicht vorgekommen), verschiebt sich der Stipendienbeginn auf den darauf folgenden Jahrgang.
  • Der Stipendiat / die Stipendiatin erklärt sich mit Teilnahme am Wettbewerb und  im Falle eines Gewinns damit einverstanden, das einfache Nutzungsrecht zur Veröffentlichung des Wettbewerb-Beitrags, der Autoren-Vita und des Autorenfotos auf dem Schreibhain-Blog und für die sozialen Medien (z.B. Facebook, Instagram, Twitter) der Autorenschule zu überlassen.

Besonderer Hinweis

Was erwartet mich in der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung im Schreibhain?

Pro Monat findet ein Präsenzwochenende im SCHREIBHAIN Berlin statt. Die Weiterbildung ist in drei Semester gegliedert und endet mit einem Pitching vor Literaturagent*innen und Lektor*innen. Unterrichtszeiten sind jeweils samstags von 10 – 18 Uhr und sonntags von 10 – 16 Uhr. Der Jahrgang startet am 23. März 2024.

Anmeldung zum kostenfreien Infoabend

Wir laden alle Interessent*innen zum kostenfreien Infoabend am Samstag, den 03. März 2024 um 18:00 Uhr in den Schreibhain, Gustav-Adolf-Straße 162 in 13086 Berlin ein und bitten um formlose Anmeldung unter: [email protected]

Verleihung

  • Einsendeschluss ist Montag, der 11. März 24 (bis Mitternacht). Den Gewinner/ die Gewinnerin und auch Jene, die es nicht in die Endrunde geschafft haben informieren wir am 13.  März 2024 und geben den Gewinner/ die Gewinnerin auf der Schreibhain-Website bekannt. Die Bewerbung für das Stipendium ist nicht an eine reguläre Bewerbung für die Autorenausbildung gekoppelt.
  • Wir informieren aber die bestplatzierten Autor*innen des Wettbewerbs. Der Preisträger/ die Preisträgerin nimmt den Studienplatz zum 23. März 24 auf. Sollte ihm /ihr dies nicht möglich sein, verfällt der Gewinn. Schreibhain nominiert in diesem Fall einen Stipendiaten/ eine Stipendiatin nach. Sollte der Jahrgang XX nicht zustande kommen (bisher ist dies noch nicht vorgekommen), verschiebt sich der Stipendienbeginn auf den darauf folgenden Jahrgang.
  • Der Stipendiat / die Stipendiatin erklärt sich mit Teilnahme am Wettbewerb und  im Falle eines Gewinns damit einverstanden, das einfache Nutzungsrecht zur Veröffentlichung des Wettbewerb-Beitrags, der Autoren-Vita und des Autorenfotos auf dem Schreibhain-Blog und für die sozialen Medien (z.B. Facebook, Instagram, Twitter) der Autorenschule zu überlassen.

Vergabeturnus

halbjährlich

Gestiftet von/Sponsoren

Autorenschule Schreibhain

Juroren

Tanja Steinlechner, Lehrende im Schreibhain, frühere Stipendiat*innen

Schlagworte

Autorenschule, Schreibhain, Autorenausbildung, Buch schreiben, Schreibstipendium, Roman schreiben, Schreibhandwerk, Schreibschule