Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Preis der Gruppe 48

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Die Gruppe 48 e.V.

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, Rösrath

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

14 000.00 EUR

Preisaufteilung

Zu gewinnen ist ein Preisgeld von insgesamt 14.000 €, das wie folgt aufgeteilt ist:
Preis der Gruppe 48, Preisgeld 5.000 €
Publikumspreis der Gruppe 48, Preisgeld 3.000 €

4 – 5 Nominierungspreise zu je 1.200 €
die Veröffentlichung des eingereichten Beitrags in der Anthologie „Wunderwerk Text“ zum Wettbewerb 2024

Teilnahmegebühr (EUR)

10.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Geschichte, Kurzgeschichte

Thema

Passt nicht

Teilnahmebeschränkungen

Die Jury-Mitglieder dieses Wettbewerbs und die Träger/Trägerinnen der Lyrik- und Prosapreise der Gruppe 48 für die Jahre 2021-2023 sowie die Jurypreisträgerin 2023 sind für diese Ausschreibung vom Wettbewerb ausgeschlossen.         

Beschreibung

Der Wettbewerb ist in der Gattung Prosa ausgeschrieben.
Zu gewinnen ist ein Preisgeld von insgesamt 14.000 €, das wie folgt aufgeteilt ist:
Preis der Gruppe 48, Preisgeld 5.000 €
Publikumspreis der Gruppe 48, Preisgeld 3.000 €

4 – 5 Nominierungspreise zu je 1.200 €
die Veröffentlichung des eingereichten Beitrags in der Anthologie „Wunderwerk Text“ zum Wettbewerb 2024

 

Themenbeschreibung

Wir haben für Sie ein Thema ausgewählt, von dem wir denken, dass es genug Stoff für Geschichten bietet, die sowohl private als auch gesellschaftliche und politische Richtungen abdecken. Mit dem Titel suggerieren wir, dass es um Geschichten mit kritischer Grundlage gehen soll.
Es ist ein knapper Titel für ein Thema, bei dem man in schlechter Ausgangsituation zu einer befriedigenden oder weniger befriedigenden Lösung kommen kann. Oder umgekehrt: Eine gute Ausgangssituation endet in Rat- oder Hoffnungslosigkeit oder in einer anderen Passt-nicht-Situation. Dritte Version: Man setzt sich mit einer kritischen Lage auseinander und landet wieder bei der Ausgangssituation. Und es gäbe hier wohl noch mehr Möglichkeiten.
Wenn Sie Weiteres dazu erfahren möchten, insbes. was wir uns über diese Anregungen hinaus zu den inhaltlichen Aspekten des Themas vorstellen, dann lesen Sie unter          

https://www.die-gruppe-48.net/Preis-der-Gruppe-48-2024/Themenbeschreibung eine ausführliche Themenbeschreibung mit einer Pdf-Datei zum Herunterladen.

Teilnahmebedingungen

1. Autorinnen und Autoren können ihre unveröffentlichten (auch nicht im Internet, mit einer Ausnahme, siehe Pkt. 2) deutschsprachigen Texte aus der Gattung einreichen. Des Weiteren gelten zu Form und Inhalt die folgenden Absätze 2-7. Bitte befolgen Sie die Vorgaben, damit wir Ihren Beitrag berücksichtigen können. Danke! Bei Nichtbeachtung der folgenden Formvorgaben wird der Textbeitrag nicht berücksichtigt und die bereits gezahlte Teilnahmegebühr von € 10,00 als Aufwandsentschädigung einbehalten. Eine Mitteilung darüber erfolgt nicht. Die Autorin / der Autor versichert durch ihre / seine Einsendung zum Wettbewerb, dass sie / er das Alter von 16 Jahren erreicht hat, der alleinige Verfasser des eingereichten Textes ist und die Rechte an ihm besitzt. Eine Vita ist nicht beizufügen. Für den eingereichten Text bleiben die Rechte bei der Autorin / dem Autor.    

2. Je Autorin / Autor wird ein Prosabeitrag akzeptiert. Der Prosabeitrag besteht aus einem zusammenhängenden Text, der eine abgeschlossene, eigenständige Geschichte beinhaltet. Der Text muss bei der Einreichung zum Wettbewerb unveröffentlicht sein.   
3. Der Prosatext hat einen Umfang von mindestens 8.000 und maximal 10.000 Zeichen einschließlich Leerzeichen. Er ist als Fließtext (keine Silbentrennung) zu verfassen. Hinsichtlich der Sprache und des Inhalts des Textes gelten die Qualitätskriterien der „Gruppe 48“: 
https://www.die-gruppe-48.net/Zweck-und-Ziel

4. Bitte formatieren Sie den Text wie folgt: Schriftart Times New Roman, Schriftgröße 12 Zeilenabstand 1 ½,. Der Text ist in einer unverschlüsselten (auch nicht schreibgeschützten) doc- oder docx-Dateien einzureichen. PDF-Dateien werden nicht akzeptiert. Jede Seite ist im Kopf- oder Fußbereich mit fortlaufender Seitennummer und einem selbst zu wählenden Kennwort zu versehen, das aus maximal drei Wörtern besteht. Das Kennwort kann, muss jedoch nicht identisch sein mit dem Titel der Geschichte. Der Name der Textdatei besteht aus dem Kennwort – und nur aus diesem, ohne jeden Zusatz. Der Name der Autorin / des Autors (auch im Internet nachvollziehbare Synonyme) darf innerhalb der Datei nicht auftauchen.

5. Der Wettbewerbsbeitrag ist unter der E-Mail-Adresse [email protected] einzureichen. Das Mail-Anschreiben darf als Betreff nur das Kennwort enthalten. Beim Kennwort ist auf Einheitlichkeit der Schreibweise (z.B. Groß- oder Kleinschreibung; Getrennt- oder Zusammenschreibung) zu achten. Im Mail-Text ist der Name und – falls abweichend - der Autorenname, unter dem der Text veröffentlicht werden soll, und die Postadresse anzugeben. Für sonstige Korrespondenz ist die E-Mail-Adresse [email protected] zu verwenden.

6. Für die Teilnahme an der Ausschreibung ist eine Teilnahmegebühr von € 10,00 zu entrichten, die für die Durchführung der finalen Wettbewerbsveranstaltung verwendet wird. Bei der Banküberweisung ist als Verwendungszweck unbedingt das von der Autorin / dem Autor selbstgewählte Kennwort und zusätzlich die Kennnummer 8888 anzugeben. Nach Eingang der Teilnahmegebühr erhält der Einsender eine Teilnahmebestätigung für den Wettbewerb. Die automatische Eingangsbestätigung bei der Textzusendung steht nicht in dieser Funktion. Für die Teilnahmegebühr werden keine Spendenquittungen ausgestellt. Der Betrag ist parallel zur Text-Einreichung auf das folgende Konto einzuzahlen:       

Kontoinhaber: Die Gruppe 48 e. V. 
IBAN: DE25 3706 2600 1304 9880 17          
BIC : GENODED1PAF 

Wenn innerhalb von 14 Tagen nach Texteinreichung die Teilnahmegebühr nicht eingegangen ist, wird der Beitrag nicht berücksichtigt. Die Vierzehntagefrist gilt nur innerhalb der Ausschreibungsfrist 07.02.2024 bis einschl. 07.05.2024. Nach Ablauf der Ausschreibungsfrist wird eine Frist von 7 Tagen für die Überweisung der Teilnahmegebühr gewährt.  

7. Die Jury-Mitglieder dieses Wettbewerbs und die Träger/Trägerinnen der Lyrik- und Prosapreise der Gruppe 48 für die Jahre 2021-2023 sowie die Jurypreisträgerin 2023 sind für diese Ausschreibung vom Wettbewerb ausgeschlossen.         

8. Es werden folgende Preise im Gesamtwert von max. 14.000 € vergeben:        
- Preis der Gruppe 48, dotiert mit 5.000 €, Preisgeld-Sponsorin ist Dr. Uta Oberkampf, Rösrath
- Publikumspreis der Gruppe 48, datiert mit 3.000 €, der Preisgeld-Sponsor ist die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, Rösrath .                 

Die Finalautoren, die keinen der beiden Hauptpreise gewinnen, bekommen einen Nominierungspreis von je 1.200 €. Dies bedeutet für den Fall, dass ein Finalautor beide Hauptpreise gewinnt, dass fünf Nominierungspreise vergeben werden.

Die finale Wettbewerbsveranstaltung findet am Sonntag, den 15. September 2024, in 51503 Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich, Bergischer Saal) statt.

9. Eine Auslese von 30-40 zum Wettbewerb eingereichten Beiträgen wird in die Anthologie „Wunderwerk Text“, Ausgabe 2024, übernommen. Mit Ihrer Einsendung erklären Sie sich mit dem Abdruck Ihres Beitrags in der Anthologie einverstanden. Lesen Sie zum Thema Anthologie und zur finalen Wettbewerbsveranstaltung die ergänzenden Informationen (Pkt. 8) zu unserem Wettbewerb auf

 https://www.die-gruppe-48.net/Preis-der-Gruppe-48-2024/Ergaenzende-Informationen

10. Einsendeschluss ist der 15.05.2024, 24.00 Uhr.  

11. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.        

Informationen zu unserer Jury finden Sie auf unseren Homepageseiten: 
https://www.die-gruppe-48.net/Vorstand-und-Gremien
https://www.die-gruppe-48.net/Das-sind-wir

Die Mitglieder, Jury und Sponsoren der „Gruppe 48 e. V.“ wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs viel Erfolg!

Bewerbung

Teilnahmebedingungen

1. Autorinnen und Autoren können ihre unveröffentlichten (auch nicht im Internet, mit einer Ausnahme, siehe Pkt. 2) deutschsprachigen Texte aus der Gattung einreichen. Des Weiteren gelten zu Form und Inhalt die folgenden Absätze 2-7. Bitte befolgen Sie die Vorgaben, damit wir Ihren Beitrag berücksichtigen können. Danke! Bei Nichtbeachtung der folgenden Formvorgaben wird der Textbeitrag nicht berücksichtigt und die bereits gezahlte Teilnahmegebühr von € 10,00 als Aufwandsentschädigung einbehalten. Eine Mitteilung darüber erfolgt nicht. Die Autorin / der Autor versichert durch ihre / seine Einsendung zum Wettbewerb, dass sie / er das Alter von 16 Jahren erreicht hat, der alleinige Verfasser des eingereichten Textes ist und die Rechte an ihm besitzt. Eine Vita ist nicht beizufügen. Für den eingereichten Text bleiben die Rechte bei der Autorin / dem Autor.    

2. Je Autorin / Autor wird ein Prosabeitrag akzeptiert. Der Prosabeitrag besteht aus einem zusammenhängenden Text, der eine abgeschlossene, eigenständige Geschichte beinhaltet. Der Text muss bei der Einreichung zum Wettbewerb unveröffentlicht sein.   
3. Der Prosatext hat einen Umfang von mindestens 8.000 und maximal 10.000 Zeichen einschließlich Leerzeichen. Er ist als Fließtext (keine Silbentrennung) zu verfassen. Hinsichtlich der Sprache und des Inhalts des Textes gelten die Qualitätskriterien der „Gruppe 48“: 
https://www.die-gruppe-48.net/Zweck-und-Ziel

4. Bitte formatieren Sie den Text wie folgt: Schriftart Times New Roman, Schriftgröße 12 Zeilenabstand 1 ½,. Der Text ist in einer unverschlüsselten (auch nicht schreibgeschützten) doc- oder docx-Dateien einzureichen. PDF-Dateien werden nicht akzeptiert. Jede Seite ist im Kopf- oder Fußbereich mit fortlaufender Seitennummer und einem selbst zu wählenden Kennwort zu versehen, das aus maximal drei Wörtern besteht. Das Kennwort kann, muss jedoch nicht identisch sein mit dem Titel der Geschichte. Der Name der Textdatei besteht aus dem Kennwort – und nur aus diesem, ohne jeden Zusatz. Der Name der Autorin / des Autors (auch im Internet nachvollziehbare Synonyme) darf innerhalb der Datei nicht auftauchen.

5. Der Wettbewerbsbeitrag ist unter der E-Mail-Adresse [email protected] einzureichen. Das Mail-Anschreiben darf als Betreff nur das Kennwort enthalten. Beim Kennwort ist auf Einheitlichkeit der Schreibweise (z.B. Groß- oder Kleinschreibung; Getrennt- oder Zusammenschreibung) zu achten. Im Mail-Text ist der Name und – falls abweichend - der Autorenname, unter dem der Text veröffentlicht werden soll, und die Postadresse anzugeben. Für sonstige Korrespondenz ist die E-Mail-Adresse [email protected] zu verwenden.

6. Für die Teilnahme an der Ausschreibung ist eine Teilnahmegebühr von € 10,00 zu entrichten, die für die Durchführung der finalen Wettbewerbsveranstaltung verwendet wird. Bei der Banküberweisung ist als Verwendungszweck unbedingt das von der Autorin / dem Autor selbstgewählte Kennwort und zusätzlich die Kennnummer 8888 anzugeben. Nach Eingang der Teilnahmegebühr erhält der Einsender eine Teilnahmebestätigung für den Wettbewerb. Die automatische Eingangsbestätigung bei der Textzusendung steht nicht in dieser Funktion. Für die Teilnahmegebühr werden keine Spendenquittungen ausgestellt. Der Betrag ist parallel zur Text-Einreichung auf das folgende Konto einzuzahlen:        

Kontoinhaber: Die Gruppe 48 e. V.  
IBAN: DE25 3706 2600 1304 9880 17          
BIC : GENODED1PAF 

Wenn innerhalb von 14 Tagen nach Texteinreichung die Teilnahmegebühr nicht eingegangen ist, wird der Beitrag nicht berücksichtigt. Die Vierzehntagefrist gilt nur innerhalb der Ausschreibungsfrist 07.02.2024 bis einschl. 07.05.2024. Nach Ablauf der Ausschreibungsfrist wird eine Frist von 7 Tagen für die Überweisung der Teilnahmegebühr gewährt.   

 

Kontaktmöglichkeit

Der Wettbewerbsbeitrag ist unter der E-Mail-Adresse [email protected] einzureichen

[email protected]

Verleihung

Die finale Wettbewerbsveranstaltung findet am Sonntag, den 15. September 2024, in 51503 Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich, Bergischer Saal) statt.

Vergabeturnus

jährlich

Gestiftet von/Sponsoren

- Preis der Gruppe 48, dotiert mit 5.000 €, Preisgeld-Sponsorin ist Dr. Uta Oberkampf, Rös-rath - Publikumspreis der Gruppe 48, datiert mit 3.000 €, der Preisgeld-Sponsor ist die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, Rösrath .

Juroren

Informationen zu unserer Jury finden Sie auf unseren Homepageseiten: https://www.die-gruppe-48.net/Vorstand-und-Gremien https://www.die-gruppe-48.net/Das-sind-wir

Schlagworte

Preis der Gruppe 48 Rösrath Autorenwettbewerb