Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

POETRY SLAM-klasse mit autor & performer MARTIN FRITZ

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Sonstige

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

schule für dichtung wien

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

textstrom

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

2 geförderte teilnahmen

wir bieten für diese klasse zwei geförderte plätze an, für die keine teilnahmegebühr anfällt. bewerbungen bitte senden an: [email protected] mit:
- motivationszeilen (max. 1 seite)
- kurzbio (max. eine 1/2 bis 1 seite)
- kurze textprobe/n (insges. max. 1 seite)
- adreßdaten (bzw. das ausgefüllte anmeldeformular)
bewerbungsfrist: 7.5.2024

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Geschichte, Kurzgeschichte, Lyrik, Prosa, Kurzprosa, Songtexte

Thema

geförderte plätze (ohne teilnahmegebühr)

Beschreibung

poetry slam-klasse:

"slam / text / strom"

13. bis 15. juni,

plus präsentation bei textstrom (20 jahre-jubiläumsveranstaltung) am 15. juni 2024 (brunnenpassage, wien)

 

klasse mit slammer, autor und literaturveranstalter martin fritz (innsbruck)

 

martin fritz zur klasse:
es ist erst einmal alles erlaubt und möglich. wir suchen stimmen, zugänge, formen, gefühle und sprachen, die wir auf in dichtungsklassen und auf slambühnen noch nicht gesehen haben. thematisch gibt es auch nur eine einzige einschränkung: ihr selbst müsst für euer thema brennen, damit wir es gemeinsam schaffen, daraus einen text zu machen im richtigen aggregatszustand, mit dem richtigen energielevel, der von der bühne überspringt aufs publikum (und wer kein eigenes thema mitbringt, darf sich vom anlass inspirieren lassen: wir schreiben über umjubelte jubiläen, klasse feiern und zache zahlenspiele). denn das ist slam poetry: eine textform, die nur live vor publikum strömt, fließt, knallt und umarmt.

nötige vorkenntnisse: keine. ob erste begegnung mit poetry slam und bühnenliteratur, vage textidee, performance-feedback-wünsche oder etwas dazwischen – alle und alles sind in der klasse willkommen, in der wir texte flüssig und frisch machen werden.

info >> http://sfd.at/martinfritz

martin fritz
*1982, studium der vergleichenden literaturwissenschaft und deutschen philologie in innsbruck, dissertierte zu systemtheorie, popkultur und web 2.0. zahlreiche veröffentlichungen in anthologien, einzelpublikationen: intrinsische süßigkeit (lyrik, bergerverlag 2013), die vorbereitung der tiere (slam poetry und lesebühnentexte. laurin verlag 2020). schreibt u.a. für fm4 & the gap, auftritte bei poetry slams; vielfache auszeichnungen, stipendien und preise (2009 literaturpreis wortlaut von fm4, 2010 rauriser förderungspreis, 2018 literaturpreis der universität innsbruck, 2021 poetry-slam-würdigungspreis des landes tirol und der stadt innsbruck). war mitglied der 1. innsbrucker lesebühne “text ohne reiter”. ist teil der innsbrucker lesebühne “FHK5K”, des performance-kollektivs "postmodern talking", des theatervereins "triebwerk7" sowie regionaldelegierter der gav regionalgruppe tirol.

an der sfd leitete martin fritz zuletzt die onlineklasse "kritik der tiere" (2022).
https://sfd.at/lehren-und-lernen/faculty/martin-fritz

 

 

 

Bewerbung

2 geförderte teilnahmen

wir bieten für diese klasse zwei geförderte plätze an, für die keine teilnahmegebühr anfällt. bewerbungen bitte senden an: [email protected] mit:
- motivationszeilen (max. 1 seite)
- kurzbio (max. eine 1/2 bis 1 seite)
- kurze textprobe/n (insges. max. 1 seite)
- adreßdaten (bzw. das ausgefüllte anmeldeformular)
bewerbungsfrist: 7.5.2024

Kontaktmöglichkeit

[email protected]

http://sfd.at

 

schule für dichtung - vienna poetry school
 mariahilfer str. 88a / III / 7   
a - 1070 wien, austria

Schlagworte

poetry slam, slam, Kreatives Schreiben, martin fritz, textstrom, sfd, schule für dichtung, Wien, perormance, performance poetry