Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

poetbewegt Wettbewerb für junge Literatur 2018

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

poetbewegt e.V.

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

450.00 EUR

Preisaufteilung

Preis der Jury, Kategorie Lyrik = 150,- EUR

Preis der Jury, Kategorie Prosa / Kurzdrama = 150,- EUR

Prix Marcela Delpastre (kategorieunabhängig) = 150,- EUR

Preis des Buchhandels: Bücherscheck/s

Publikumspreis: bemisst sich an der Zahl der abgegebenen Stimmzettel zur Literatur Arena

 

Jede/r Teilnehmer/in der Finalrunde erhält zudem die poetbewegt Büchertasche, gefüllt mit Büchern/Hörbüchern aus dem Verlagsprogramm ausgewählter Verlage.

 

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

junge Erwachsene
Kinder und/oder Jugendliche

Genre/Kategorie

Lyrik, Prosa, Kurzprosa, Theaterstück

Thema

schreiben, was bewegt. themenoffen: Lyrik Prosa Kurzdrama

Teilnahmebeschränkungen

Autor(inn)en und Erstautor(inn)en im Alter von 16-27 Jahren der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thürigen, Berlin oder Brandenburg

 

Beschreibung

poet | bewegt ist eine Idee, die junge und angehende Poeten aufmuntern will, im Schreiben  mehr als eine brotlose Kunst zu sehen, ein Wettbewerb, der jährlich dazu aufruft, kreativ aktiv zu werden – themenoffen und in aller Freiheit künstlerischen Gedankens.

 

„Schreibt, was euch bewegt“ ist daher das übergreifende Motto - ob in Lyrik, Prosa oder Kurzdrama verdichtet, ist jedem selbst überlassen.

So wie Poesie - im antiken Ursprung „Erschaffung“ - entsteht, indem sich etwas, eine Person, eine Beziehung oder eine Situation, über alles hinwegsetzt, ist auch „der Autor“ etwas, das sich ständig selbst neu erfindet.

Der Wettbewerb fordert auf, dieses Wagnis einzugehen. Er richtet sich an Autorinnen und Autoren, an Student(inn)en, die vielleicht gerade auf dem Weg sind, Autor/in zu werden und an der Literatur in ihrem weitesten Sinne Gewogene - Vielleser, Theatergänger, Kopfcineasten, die sich vielleicht einmal selbst schreibend (ver)suchen wollen, an Denkende, die etwas zu sagen haben oder die auf der Suche sind, die sich auf Wortes Flügel begeben wollen, um zu bewegen, sich selbst schreibend zu finden oder um gemeinsam auf Spurensuche zu gehen.

Kurz an Menschen, die etwas bewegt und den inneren Drang verspüren, ihrem vielleicht künftigen Freund und Partner, "dem Leser" ein unerwartetes Angebot zu unterbreiten.

Allen, denen das Schreiben mehr ist, als pure Zeitverschwendung, gilt daher auch in diesem Jahr wieder unser Aufruf: Schreibt, was euch bewegt!

 

Ablauf

 

Jede Einsendung wird, bevor sie zu den Juroren gelangt, anonymisiert;

Text und Autor werden, um später wieder zuordenbar zu sein, automatisch mit einer ID-Nummer versehen.

Daher bitte unbedingt darauf achten, Text und Autorenangaben getrennt in das Einsendeformular einzufügen.

Jeder Teilnehmer erhält eine Eingangsbestätigung per email.

Eine Jury aus Literaturkennern, Autor(inn)en und namhaften Vertretern der Literaturszene wählt aus den eingereichten Texten (die den Juroren in Form eines gedruckten Readers vorgelegt werden, der alle Texte ohne Autorennamen enthält) zunächst seine Favoriten und dann, im Rahmen eines Jurorenstreits, 10 Finalisten, die daraufhin eine Einladung zur öffentlichen Preisverleihung/Finalrunde erhalten.

 

Im Rahmen der öffentlichen Finalrunde, der Literatur Arena im November, werden die Preisträger(inn)en ermittelt:

•    Preis der Jury, Kategorie Lyrik

•    Preis der Jury, Kategorie Prosa

•    Prix Marcela Delpastre (für eine besondere Textleistung)

•    Preis des Buchhandels

•    sowie 1 Publikumspreis

 

Auf die poetbewegt-Ersten wartet der schnöde Mammon in Form eines dreistelligen Betrages, ferner Buch- und Sachpreise (u.a. die aktuelle Ausgabe des begehrten "Handbuchs für Autorinnen und Autoren"); über den Publikumspreis entscheidet, wie der Name schon sagt, die Gunst des Publikums. Die Dotierung der Kategorie-Preise richtet sich nach dem vorhandenen Budget, kann also auch im Laufe eines Ausschreibungsjahres nach oben korrigiert werden.

Darüber hinaus erhält jeder der Finalist(inn)en die poet | bewegt Büchertüte, gefüllt mit aktuellem Lesestoff (Bücher, Hörbücher, Sachpreise der Verlage).

Alle Einsendungen werden anonymisiert an die Jurymitglieder weitergegeben, diese wählen aus den eingesendeten Texten ihre persönlichen Favoriten. Aus einem nichtöffentlichen Juroren-Streit (mit anschließender Pressekonferenz) werden dann die 10 Finalisten hervorgehen.

 

Literatur Arena

 

Der kürzeste Weg zur Veröffentlichung: Eine Bühne.

Die 10 Nominierten erhalten die Einladung, ihre Texte zur Preisveranstaltung im November vorzustellen (Literatur Arena: Die Finalrunde zum poet | bewegt).

Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, darf auch einen Freund/Freundin ins Rennen schicken.

 

Jahresanthologie

 

Die gedruckte Anthologie (mit Hörbuch bzw. Link zum Audio), darin die nominierten Texte der zehn Finalist(inn)en, Statements der Jury, Laudationes, Porträt der Autor(inn)en, der Juror(inn)en, Blick hinter die Kulissen, sowie mit einem Vorwort eines der Juroren, erscheint am Jahresende.

Die Anthologie ist für Besucher der Literatur Arena im Eintritt enthalten und wird, sofern sie an dem Abend noch nicht gedruckt ist, nachversandt.

Sie ist später an ausgewählten Orten (Buchhändler, Orte der Kunst und Kultur, Stadtbibliothek) erhältlich; Finalist(inn)en erhalten natürlich ein kostenfreies Exemplar.

 

poetbewegt finanziert sich aus Projektfördermitteln der Stadt Chemnitz / Soziokultureller Jugendfonds, aus Mitgliedsbeiträgen des Vereins poetbewegt e.V. und aus Spenden.

 

Allen Teilnehmern viel Spaß beim Schreiben und auf dem Weg zum Erfolg!

 

Bewerbung

Einfach Einsendeformular ausfüllen und den Beitragstext in das dafür vorgesehene Feld kopieren. Zum Einsendeformular - http://www.poetbewegt.de unter "ab die Post"

 

Ausführlicher auf unserer Website unter "Teilnahmebedingungen" und "Ablauf"

 

Besonderer Hinweis

Die Manuskriptlänge (Prosa: Kurzgeschichte / Kurzdrama) ist auf maximal 11.000 Zeichen inklusive Leerzeichen begrenzt;

Lyrik: es können 1 oder mehr, maximal 3 Gedichte eingereicht werden

 

Kontaktmöglichkeit

post@poetbewegt.de

tomschilling@poetbewegt.de

Teilnehmerbetreuung: jeanette@poetbewegt.de

Bewerber Jury: jury@poetbewegt.de

 

Postanschrift:

poetbewegt e.V.

c/o Tom Schilling

Beethovenstraße 61

09130 Chemnitz

Verleihung

November 2018

zur 12. Literatur Arena im Schauspielhaus der Theater Chemnitz

Vergabeturnus

jährlich

Gestiftet von/Sponsoren

poetbewegt Wettbewerb für junge Literatur finanziert sich aus Projektfördermitteln der Stadt Chemnitz / Soziokultureller Jugendfonds, aus Mitgliedsbeiträgen des Vereins poetbewegt e.V. und aus Spenden. Spenden bitte an: Bank: Volksbank Chemnitz Inhaber: poetbewegt e.V. IBAN: DE36 8709 6214 0321 0285 27 BIC: GENO DE F1 CH1 Betreff: pb18 Spende Ihr seid die Crowdfoundation, die es uns ermöglicht, jedes Jahr aufs Neue Geld in Zeit zu verwandeln, in Zeit und Ideen, damit aus diesen wiederum etwas entstehen kann, das sich nicht einfach so herbeireden lässt: Poesie. poetbewegt ist ein Netzwerk zur Förderung junger Literatur und neuer, zeitgemäßer Formate im Bereich Literatur, Musik und Theater.

Juroren

eine unabhängige Jury aus 12 Juror(inn)en unterschiedlicher Genre und Blickwinkel, die im Laufe der Ausschreibung entsteht; Künstler, Autoren, Kritiker, Literaturkenner und liebhaber, darunter wie immer ein Finalist / Finalistin des Vorjahres

Schlagworte

#pb18 #poetbewegt #Literatur #Kultur #Theater #Lyrik #Prosa #Kurzdrama