Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Peter-Härtling-Preis 2023

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

BELTZ & Gelberg

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

3 000.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik)

Teilnahmebeschränkungen

  • Das Manuskript soll sich an Leser_innen im Alter von 8 bis 15 Jahren wenden und sich erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll an der Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen orientieren.
  • Gesucht werden ausschließlich realistische Prosatexte. Bilderbücher, Gedichte und ähnliche Kurztexte sowie Märchen, Biografien oder Genre-Texte werden nicht berücksichtigt.
  • Das Manuskript muss in deutscher Sprache abgefasst sein.
  • Der Roman/die Erzählung muss bisher unveröffentlicht sein und darf noch nicht unter Vertrag stehen.
  • Das Manuskript muss einen Mindestumfang von 145 000 Zeichen haben und darf den Höchstumfang von 400 000 Zeichen (inkl. LZ) nicht überschreiten. Bitte senden Sie Ihr Manuskript, zusammen mit einem Kurzexposé (max. 1/2 A4-Seite), ausschließlich per Mail an: [email protected]
  • Bitte reichen Sie keine Manuskripte ein, die bereits bei einem früheren Wettbewerb im Rahmen des Peter-Härtling-Preises abgesagt wurden.

Beschreibung

BELTZ & Gelberg lädt auch in diesem Jahr Autor_innen ein, sich mit einem bisher unveröffentlichten Text um den Peter-Härtling-Preis zu bewerben.

Ab sofort werden wieder die besten Manuskripte für ein Kinder- oder Jugendbuch in deutscher Sprache, das sich an Leser_innen im Alter von 8 bis 15 Jahren richtet, gesucht.

Eingereicht werden können Prosatexte, die sich erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll und nah an der Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen orientieren. Bilderbuchtexte, Gedichte und ähnliche Kurztexte werden nicht berücksichtigt.

Der Peter-Härtling-Preis ist mit 3 000 Euro dotiert. BELTZ & Gelberg wird das preisgekrönte Manuskript in seinem Programm als Buch veröffentlichen.

Einsendeschluss ist der 8. Juli 2022. Die Jury entscheidet im Herbst 2022 über den oder die Preisträger_in.

Der Peter-Härtling-Preis für unveröffentlichte Kinder- und Jugendbuchmanuskripte wird seit 1984 alle zwei Jahre vergeben. BELTZ & Gelberg stiftete die Auszeichnung anlässlich des 50. Geburtstag Peter Härtlings. Der prominente Namensgeber führte zu Lebzeiten selbst den Juryvorsitz. Das Siegerbuch wird von einer fünfköpfigen, unabhängigen Jury aus den anonymisierten Einsendungen ausgewählt.

Bewerbung

  • Um eine objektive und anonyme Bewertung zu gewährleisten, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff „PHP 2023“ mit zwei Dateien an [email protected]:
    1. Datei: Ihr Manuskript (inkl. Exposé) ohne Angabe von Namen und Adresse in einer WORD-Datei, die lediglich mit einem von Ihnen selbst gewählten Stichwort benannt ist.
    2. Datei: In einer zweiten Datei (das Stichwort im Dateinamen), teilen Sie uns bitte Ihren Namen sowie die vollständigen Kontaktadresse (Hausanschrift, Telefonnummer, Mailadresse) mit.

Kontaktmöglichkeit

Bei Fragen zum Peter-Härtling-Preis wenden Sie sich bitte an das Lektorat Beltz & Gelberg, Ansprechpartnerin: Birgit Puderwinski, Telefon: 06201 / 6007 -371, E-Mail: [email protected] Bitte sehen Sie von Rückfragen über den Preisverlauf ab. Korrespondenz über den Wettbewerb wird nicht geführt.

Verleihung

Die Preisvergabe erfolgt im Mai 2023.

Vergabeturnus

2-jährig

Juroren

Tilman Spreckelsen, Redakteur Frankfurter Allgemeine Zeitung (Jury-Vorsitz); Susan Kreller, Autor_in; Ramona Lenz, Buchhändlerin; Christian Demandt, Literaturvermittler; Barbara Gelberg, Lektorin BELTZ & Gelberg