Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Niederländisch-Deutscher Kinder- und Jugenddramatiker*innenpreis

Zielgruppe

AutorInnen
VerlegerInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Stadt Duisburg, Theater und Philharmonie

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

KOM´MA Duisburger Kinder- und Jugendtheater

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

7 500.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

veröffentlicht

Vergabe an

Alle
über 18 Jahre

Genre/Kategorie

Theaterstück

Beschreibung

Kaas&Kappes

im KOM´MA
Schwarzenberger Straße 147

47226 Duisburg
 fon: +49 203 283 8486
 e-Mail: [email protected].

Ausschreibung des 25. Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreises in Duisburg
 
Die Stadt Duisburg verleiht im Rahmen des Deutsch - Niederländischen Kinder- und Jugendtheater-Festivals KAAS & KAPPES am 26. Februar 2023 den niederländisch-deutschen Autor*innenenpreis für Kinder- und Jugendtheater zum 25. Mal. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums findet die Preisverleihung nicht wie bisher im KOM´MA, sondern diesmal im Theater Duisburg statt.

Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, dramatische Literatur für Kinder und Jugendliche zu fördern und die schreibende Zunft zu Arbeiten für diese Zielgruppe zu ermutigen. Insbesondere möchte der ausgeschriebene Preis den Austausch zwischen deutschen und niederländischen Autor*innenen und Theatermacher*innen im Bereich Kinder - und Jugendtheater intensivieren. Die Höhe des ausgeschriebenen Preises beträgt insgesamt 7.500 Euro. 
Eine Jury, die sich aus je 2 niederländischen und deutschen Theaterfachleuten zusammensetzt, entscheidet über die Preisvergabe.
Der Text muss in der Urform in Niederländisch oder Deutsch geschrieben worden sein und darf nicht vor Januar 2022 veröffentlicht oder aufgeführt worden sein. Neben Stücken von einzelnen Autor*innen können auch kollektiv im Inszenierungsprozess erarbeitete Texte am Wettbewerb teilnehmen. Pro Autor*in ist nur ein Text zur Vorlage zugelassen. Bereits in der Vergangenheit eingereichte Texte können weder in überarbeiteter noch in übersetzter Form erneut eingereicht werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Den Text bitte als pdf an: [email protected], ohne Nennung der Autorschaft innerhalb der pdf.  Angaben zum Autor/zur Autorin bitte nur im Anschreiben/email!
Einsendeschluss ist der 15.12.2022.

Anja Klein, Autor*innenwettbewerb
Wir bitten, diese Ausschreibung in Ihren Publikationen zu veröffentlichen bzw. an Interessenten weiterzuleiten.                                                                                                          

Kontaktmöglichkeit

[email protected]

+49(0)2032838486

 

Vergabeturnus

jährlich

Juroren

Chiara Tissen NL, Renate Frisch D, Rob Vriens NL, Manuel Moser D,