Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Montségur Akademie 18/19 - Stipendium

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Werkstatt

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Montségur Akademie

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Es erfolgt keine Preisgeld-Ausschüttung. Das Stipendium umfasst die Übernahme der Teilnahmegebühren (8 Quartale à € 680,-), nicht aber die persönliche Spesen der Teilnehmer wie Fahrtkosten, Unterkunft und Mahlzeiten.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Belletristik, Roman

Thema

Stipendium für eine 2-jährige literarische Ausbildung

Teilnahmebeschränkungen

  • Bewerber müssen volljährig sein.
  • Das Stipendium wird vergeben an BewerberInnen mit erstem Wohnsitz in Baden-Württemberg oder Berlin.

Beschreibung

Die Montségur Akademie richtet sich an Autorinnen und Autoren mit professionellem Anspruch. Unter Anleitung von Profis werden Romanprojekte von der Entwicklung und Analyse der Figuren, über die Strukturierung, die Dramaturgie, der stilistischen und sprachlichen Ausarbeitung bis zur Marktreife begleitet.

Wir vermitteln dabei keine handwerklichen Grundlagen des Schreibens, sondern fortgeschrittene Methoden und Werkzeuge, um die literarische Arbeit zu professionalisieren. Ziel ist die Veröffentlichung in einem Verlag.

In unserer Akademie sind die Dozenten stets nur Mentoren und Katalysatoren. Ihr Anspruch ist es, die Teilnehmer zu unterstützen und ihre individuellen Werke bestmöglich zum Vorschein und zum Scheinen zu bringen, ohne die Stimme des Autors zu überdecken.

Die Montségur Akademie ist eine intensive zweijährige Ausbildung. Sie wird ausschließlich en bloc angeboten und ist in drei thematische Module untergliedert:

  • Figuren & Psychologie - Bettina Wüst
  • Plot & Dramaturgie - Kerstin Mehle
  • Sprache & Form - Markus Orths

Jedes der drei Module besteht aus mehreren Wochenendseminaren in Konstanz und Berlin, in denen die theoretische Grundlagen erläutert werden. Anhand von literarischen Beispielen, Gruppenarbeit und den konkreten Projekten der Teilnehmer werden die einzelnen Punkte mit entsprechender Textarbeit vertieft.

Die Module werden von thematisch spezialisierten Dozenten durchgeführt. Die Dozenten stehen in engem Kontakt miteinander, tauschen sich aus, konzipieren ihre Inhalte gemeinsam und sorgen dafür, dass alles Erlernte ineinandergreift und sinnvoll aufeinander aufbaut.

Zwischen den Wochenendseminaren werden die Teilnehmer Hausaufgaben und Textarbeit leisten und auch während dieser Zeit von den Dozenten betreut.

Erfahrungsberichte bisheriger Teilnehmer hinsichtlich der Ausbildung finden Sie hier: http://akademie.montsegur.de/stimmen

Bewerbung

Einzureichen sind

  • Eine Beschreibung des Romanprojekts (max. 2 DIN A4 Seiten) – anonym
  • Eine Arbeitsprobe des Romanprojekts, alternativ eines anderen Textes. Max. 10 Normseiten – anonym
  • Schreibaufgabe, wahlweise:
    • Schreiben Sie über die Hand Ihres Vaters (2 – 3 Seiten) – anonym
    • Schreiben Sie über die Farbe Blau (2 – 3 Seiten) – anonym
  • Lebenslauf mit Liste der bisherigen Veröffentlichungen und Auszeichnungen, falls vorhanden
  • Motivationsschreiben

Besonderer Hinweis

Kontaktmöglichkeit

Verleihung

Die Bewerbungstexte für das Stipendium werden der Jury in der Reihenfolge des Eingangs anonymisiert und ohne Lebenslauf vorgelegt.

Bewerbungen für das Stipendium sind per E-Mail bis zum 15.12.2017 einzusenden.

Termine

  • 10.11.2017 – Bewerbungsbeginn für das Stipendium.
  • 15.12.2017 – Bewerbungsende. Nun beginnt die Auswahlarbeit der Jury.
  • 12.01.2018 – Abschluss der Auswahl durch die Jury.

Alle Bewerber werden in den Tagen nach Abschluss der Auswahl über das Ergebnis informiert. Die Entscheidung wird nicht begründet.

Vergabeturnus

Einmalig pro Ausbildungsreihe

Gestiftet von/Sponsoren

Montségur Akademie

Juroren

Andreas Wilhelm, Bettina Wüst, Dr. Kerstin Mehle, Markus Orths, Petra Eggers (Literaturagentur Petra Eggers), Carina Mathern (Oetinger Verlag)