Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

lyrix - Der Bundeswettbewerb für junge Lyrik

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Sonstige

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

lyrix e.V.

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Kinder und/oder Jugendliche

Genre/Kategorie

Lyrik

Thema

was grenze ist irrt

Beschreibung

lyrix ist der Bundeswettbewerb für junge Lyrik. Er bietet Jugendlichen zwischen 10 und 20 Jahren die Möglichkeit, monatlich Gedichte zu wechselnden Themen zu schreiben und online einzureichen. Als Inspiration für das eigene Schreiben dienen je ein zeitgenössisches Gedicht sowie ein Museumsexponat. Aus allen Einsendungen werden jeden Monat 6 Monatsgewinner*innen ausgewählt, aus allen Monatsgewinner*innen 12 Jahresgewinner*innen. Als Preis erwartet sie eine literarische lyrix-Reise nach Berlin.

Im November 2017 lautet das Thema bei lyrix "was grenze ist irrt". Lyrik-Inspiration gibt es von Esther Kinksy mit dem Text „wohin zeigt die wildnis“, aus dem unsere titelgebende Zeile stammt. Zwei weitere Inspirationsquellen bietet euch ein Steinlöwe und ein Sprachführer, beide Teil der Ausstellung "Nach der Flucht. Wie wir leben wollen" in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde in Berlin. Was bedeuten "Grenze" und "irren" für euch und wo treffen wie beiden Wörter zusammen? Schickt uns eure Texte über unsere Internetseite bis zum 30. November 2017.

Kontaktmöglichkeit

lyrix e.V.
c/o Deutschlandradio
Raderberggürtel 40
50968 Köln

+49 221 345 2177 
hallo@bw-lyrix.de 

Schlagworte

November, Grenze, lyrix, Lyrik, Gedichte, Wettbewerb, irren, Esther Kinksy, Notaufnahmelager Marienfelde