Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Literaturpreis Hommage à la France der Stiftung Brigitte Schubert-Oustry

Zielgruppe

AutorInnen
VerlegerInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Stiftung Literaturpreis Hommage à la France der Stiftung Brigitte Schubert-Oustry

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

1 000.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

veröffentlicht

Vergabe an

über 18 Jahre

Genre/Kategorie

Belletristik, Geschichte, Kurzgeschichte, Historischer Roman, Lyrik, Novelle, Prosa, Kurzprosa, Reiseliteratur, Roman

Teilnahmebeschränkungen

Kinder- und Jugendbücher sind ausgeschlossen.

Beschreibung

Der Literaturpreis Hommage à la France der Stiftung Brigitte Schubert-Oustry
wird im Jahre 2017 nicht vergeben.
Nächste Preisverleihung 2018.

Der deutsche Literaturpreis Hommage à la France stellt eine Ehrung unseres Nachbarlandes dar, ein Land mit reicher Kultur und Tradition, das gleichzeitig unser wichtigster Partner auf dem Wege zu einem geeinten und starken Europa ist.

Er Preis soll dazu beitragen, Verständnis und Kenntnis Frankreichs zu fördern und eine Intensivierung des kulturellen Austausches ermöglichen.

Die Schirmherrschaft für den Preis hat das Institut français Dresden übernommen. Die Stiftung stellt eine Treuhandstiftung  der Bürgerstiftung Dresden dar.

Weitere Details zur Stiftung Hommage à la France sind unter dem Link zu finden:
http://www.hommage-a-la-france.de/de/ausschreibung.html

Bewerbung

Der Literaturpreis Hommage à la France der Stiftung Brigitte Schubert-Oustry
wird im Jahre 2017 nicht vergeben.
Nächste Preisverleihung 2018.

Der jährliche Wettbewerb steht Autorinnen und Autoren offen, die bereits literarische Texte veröffentlicht haben. Jeder Autor kann sich nur mit einem Werk an der Ausschreibung beteiligen.

Das eingereichte Werk hat in deutscher Sprache verfasst zu sein oder in einer Übersetzung ins Deutsche vorzuliegen. Es muss unser Nachbarland Frankreich zum Inhalt haben oder französisch-deutsche Anliegen und Projekte behandeln.

Die Veröffentlichung des eingereichten Werkes kann bis zu 5 Jahren zurückliegen.

Einsendeperiode: 15. Februar bis 30. Juni.

 

Besonderer Hinweis

Der Inhalt kann alle Gebiete der Kultur und des Alltagslebens in Frankreich umfassen: Texte über bildende und darstellende Künste, Theater, Reiseerlebnisse und -beschreibungen, Filme, Künstlerbiographien, Fragen zum  deutsch-französischen Verhältnis, zum Zusammenleben, zur Kommunikation, etc.

Der Preis steht weltweit allen Autoren offen mit der einzigen Voraussetzung, dass das zum Preis vorgeschlagene Werk in deutscher Sprache veröffentlicht wurde. Übersetzungen möglich.

Kontaktmöglichkeit

Literaturpreis Hommage à la France

c/o Institut français Dresden

z. H.  Frau Hélène Lebonnois

Kreuzstraße 6

01067 Dresden

E-Mail: info@hommage-a-la-france.de

Tel. +49 (0) 351 482 18 91

Verleihung

Alljährliche Großveranstaltung in Dresden (November) mit abschließender Lesung durch den Autor/ die Autorin.

Vergabeturnus

November