Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Literaturförderpreis KAMMWEG des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen 2022

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

1 500.00 EUR

Preisaufteilung

Vorbehaltlich des Ermessens der Jury werden Förderpreise in einer Gesamthöhe von bis zu 1.500 EUR verbunden mit der Einladung zu einer kostenlosen Teilnahme an einer Textwerkstatt vergeben.

Die Anzahl der Förderpreisträger ist – in Abhängigkeit von der Qualität der Einsendungen – variabel.

Über die Auswahl und Benennung der Förderpreisträger entscheidet eine Jury. 

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Geschichte, Kurzgeschichte, Kurzkrimi, Mundart

Thema

Kurzgeschichte zum Thema "Ohne Kompass zwischen Berg und Tal"

Teilnahmebeschränkungen

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, die im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen leben, geboren sind sowie all jene, die nachweislich mit dieser Kulturregion familiär oder regional verbunden sind.

Beschreibung

Einzureichen ist eine Kurzgeschichte in Hochdeutsch oder erzgebirgischer Mundart zum Thema „Ohne Kompass zwischen Berg und Tal“ im Umfang von max. fünf Seiten (eine Seite = 30 Zeilen á 60 Anschläge).
Dabei kann dieses Thema durchaus metaphorisch aufgefasst und umgesetzt werden. Zugelassen sind auch dramatische Texte (Monologe, Dialoge) bis zu maximal fünf Seiten.

Bewerbung

Der Wettbewerbsbeitrag ist in sechsfacher Ausführung unter Weglassung des Autorennamens einzureichen. Der Einsendung sind in einem verschlossenen Umschlag Angaben zur Person beizufügen (Name, Alter, Beruf, Anschrift, Telefonnummer und/oder Emailadresse sowie ein kurzgefasster Lebenslauf). Darüber hinaus ist eine Übersicht über bisherige literarische Veröffentlichungen erwünscht.

Der eingereichte Text muss eigenständig verfasst und unveröffentlicht sein und dies mindestens bis zur Bekanntgabe der Preisträger im ersten Halbjahr 2022 auch bleiben.
Jeder Einsender darf nur einen Wettbewerbsbeitrag einreichen. Dieser ist an folgende Adresse zu senden: Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen, Am Mörbitzbach 10, 09557 Flöha

Besonderer Hinweis

Der Einsender erklärt sich mit seiner Teilnahme damit einverstanden, dass sein Wettbewerbsbeitrag im Rahmen des Literaturwettbewerbes, immer unter Nennung des Autorennamens, unentgeltlich veröffentlicht werden kann.

Die eingesandten Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Unvollständige bzw. regelwidrige Einsendungen werden nicht berücksichtigt. Begründungen bezüglich nicht ausgewählter Einsendungen erfolgen nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen bestätigt jedem Teilnehmer spätestens nach Ablauf des Bewerbungszeitraumes den Erhalt der Einsendung bzw. die Teilnahme am Wettbewerb.

Kontaktmöglichkeit

Infotelefon: 03726 784547 - 16 / - 11 (Frau Haike Haarig / Frau Manja Dahms)
Email-Adresse: [email protected]

Verleihung

Die Honorierung der Gewinner erfolgt über eine öffentliche Lesung.

Vergabeturnus

in Folge 2-jährig, danach ein Jahr Pause

Juroren

Undine Materni, Dr. Gabriele Lorenz, Wiete Lenk, Jörg Seifert, Jens Ossada

Schlagworte

Kurzgeschichte, Kammweg, Erzgebirge, Mittelsachsen, Erzgebirgskreis, Mundart, Literaturförderpreis, Kulturraum