Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Literatur DUO letterario 2022

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Projekt

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Heimann-Stiftung

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Büro VIAVAI Deutsch-Italienischer Jugendaustausch, Buchhandlung Eulenspiegel

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

650.00 EUR

Preisaufteilung

Wer am Literaturduo teilnimmt, der erhält ein Preisgeld von 500 EURO für:

  • Die Übertragung der Kurzgeschichte aus dem Italienischen bzw. Deutschen in die eigene Landessprache.
  • Das Veröffentlichungsrecht der deutschen und italienischen Version der Kurzgeschichten durch die Heimann-Stiftung in einer Anthologie.

Treffen

Wenn ein DUO den Wunsch hat, sich auch persönlich kennenzulernen, dann fördert die Stiftung ein gemeinsames Treffen unter der Bedingung, dass das DUO über ihr Literaturduo-Projekt einen Bericht von ca. 1 Seite auf Deutsch und Italienisch schreibt, und einige Bilder zur Veröffentlichung hinzufügt.

  • Das Treffen des DUOS muss entweder in Deutschland oder in Italien am Wohnort des/der DUO-Partners/in stattfinden (Übernachtung bei der Gastfamilie). Die Treffen müssen im Jahr 2022 oder 2023 stattfinden.
  • Nachdem die Stiftung den Bericht über das Projekt erhalten hat und das Treffen fest geplant ist, zahlt die Stiftung ein Taschengeld von 150 € pro Person und erstattet die nachgewiesenen Reisekosten mit der Bahn (Flüge nur in begründeten Ausnahmefällen) bis zu einem maximalen Betrag von 400 € für den Schüler oder die Schülerin, die anreisen muss.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Kinder und/oder Jugendliche

Genre/Kategorie

Geschichte, Kurzgeschichte

Thema

In deutsch/italienischen DUOS wird die Kurzgeschichte des Partners/in in der eigenen Landessprache kreativ nacherzählt oder überstetzt.

Teilnahmebeschränkungen

  • Teilnehmen können Schüler/innen, die mindestens 14 Jahre alt sind und eine Schule in Deutschland oder Italien besuchen (keine StudentInnen an Universitäten).
  • Abgabe einer selbst geschriebenen Kurzgeschichte, die in der Landessprache des Schülers oder der Schülerin geschrieben ist und die mindestens 4 Normseiten lang ist, aber nicht mehr als 10 Normseiten haben soll (eine Normseite hat 1800 Zeichen inkl. Leerzeichen).
  • Deutsche oder italienische Fremdsprachenkenntnisse sind keine Voraussetzung.
  • Es können sich nur einzelne Schüler/innen bewerben und die Stiftung macht die Vorschläge für die DUOS.

Beschreibung

Alle, die am Literaturduo teilnehmen wollen, reichen eine von ihnen selbst geschriebene Kurzgeschichte in ihrer Landessprache ein. In einem virtuellen deutsch-italienischen DUO soll dann die Kurzgeschichte des anderen Schülers / der anderen Schülerin in die eigene Landessprache übertragen werden. Dieser Text kann einerseits eine Übersetzung sein, die nah am Original ist. Man darf aber auch freier mit dem Originaltext umgehen und den Inhalt mit eigenen Worten kreativ nacherzählen. So könnte man z.B. die Handlung in einem Kontext ansiedeln, der einem persönlich vertrauter ist, um so auch eigene Einsichten einfließen zu lassen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Geschichte inhaltlich nicht geändert wird und die Struktur der Handlung sowie die zugehörige Personenkonstellation im Wesentlichen erhalten bleiben.

Das DUO soll als virtuelles Team über gemeinsame Gespräche (WhatsApp, Skype, …) oder per E-Mail die Ausdrucksform und den Sprachfluss des in die eigene Landessprache zu übertragenden Textes erarbeiten und abstimmen. Am Literaturduo können auch Schüler/innen teilnehmen, die keine oder nur geringe deutsche oder italienische Fremdsprachenkenntnisse haben. Mit der Hilfe von automatischen Übersetzungstools sowie über die Kommunikation im DUO sollte es möglich sein, sich den Inhalt und die Ausdrucksform der Originalgeschichte zu erschließen. Am Ende hat jedes DUO von seinen Kurzgeschichten eine deutsche und eine italienische Version.

Das Ziel der Stiftung ist es, mit den Literaturduos den intellektuellen und interkulturellen Austausch zwischen deutschen und italienischen Jugendlichen zu fördern und so zur deutsch-italienischen Völkerverständigung beizutragen.

Bewerbung

Bewerbungen sind in italienischer oder deutscher Sprache möglich und sollen folgende Unterlagen enthalten:

  • Motivationsschreiben – warum man am Literaturduo teilnehmen möchte.
    Bei der Auswahl der Schüler/innen für das Literaturduo wird besonderer Wert auf das Motivationsschreiben gelegt.
    Anmerkung: “Das Ziel der Heimann-Stiftung ist es, die Beziehungen und das Verständnis zwischen Deutschland und Italien zu fördern, indem Vorurteile abgebaut und der interkulturelle Austausch gefördert werden. Um diese Zukunft zu gestalten ist es vor allen Dingen wichtig, dass die Jugend mit einer internationalen und interkulturellen Lebenserfahrung aufwächst. Im Mittelpunkt der Stiftung stehen deshalb junge Menschen und deren kulturelle Förderung zu verantwortungsbereiten Persönlichkeiten mit dem Ziel der Stärkung der Völkerverständigung(https://heimann-stiftung.de/).
  • Der Text der eingereichten Kurzgeschichte im MS-Word doc Format.
  • Bestätigung, dass der Text selbst geschrieben wurde und keine Rechte anderer an dem Text bestehen.
  • Vollständige Anschrift mit: Name, Vorname, Ort, Straße, E-Mail, Geburtsjahr, Name und Ort der Schule.

Bitte schickt die Bewerbungsunterlagen per E-Mail innerhalb der Bewerbungsfrist an:
[email protected]

Besonderer Hinweis

Die Heimann-Stiftung erhält das Recht, die deutschen und italienischen Texte der Schüler/innen in Buchform zu veröffentlichen. Das Buch soll im Zeitraum Sommer/Herbst 2022 erscheinen. Die Schüler/innen sind verpflichtet, eine Autorenbiografie mit Bild zu übermitteln (deutsch und italienisch).

Die Heimann-Stiftung erhält das Recht die deutschen und italienischen Texte der Schüler/innen auf der Internetseite der Heimann-Stiftung zu veröffentlichen.

Die Heimann-Stiftung darf die Namen und Autorenbiografien der Schüler/innen veröffentlichen.

Zu Zwecken der Berichterstattung/Öffentlichkeitsarbeit über das Literaturduo erhalten die Heimann-Stiftung und die Medien das Recht, Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen des Literaturduo und damit zusammenhängender Veranstaltungen entstehen, zu veröffentlichen.

Die eingeräumten Rechte gelten weltweit und zeitlich unbegrenzt, sowohl für die vollständige als auch teilweise Veröffentlichung des Textes.

Kontaktmöglichkeit

Gestiftet von/Sponsoren

Heimann-Stiftung

Juroren

Heimann-Stiftung, VIAVAI

Schlagworte

Kurzgeschichte, Deutsch-Italienisch, Übersetzung im DUO