Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Kurt Marti Literaturpreis 2024

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein BSV

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

10 557.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Aphorismen, Belletristik, Bilderbuch, Erstleser, E-Book, Erzählung, Essay, Abhandlung, Fantasy, Feature, Geschichte, Kurzgeschichte, Historischer Roman, Humor, Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik), Kinder-/Jugendliteratur (Sachbuch), Kinderbuch, Krimi, Thriller, Kurzkrimi, LGBTQ+ Literatur, Lyrik, Mundart, Novelle, Prosa, Kurzprosa, Roman, Satire, Science Fiction

Thema

Ausschreibung Literaturpreis

Teilnahmebeschränkungen

Regularien

 

  1. Der Kurt Marti Literaturpreis des Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Vereins (BSV) dient der Würdigung und Förderung der Autorinnen und Autoren, die aus dem Kanton Bern stammen, dort wohnen oder sich literarisch mit der Region befassen.
  2. Der Preis ist mit CHF 10.000.-- dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen.
  3. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des BSV, sowie Autorinnen und Autoren, die im Kanton Bern wohnen oder hier geboren sind. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, muss das Werk zumindest einen Bezug zur Region aufweisen.
  4. Alle Teilnahmeberechtigten dürfen ein Werk einreichen, das erstmalig in den Jahren 2022/2023 in deutscher Sprache oder in Mundart publiziert worden ist. Gemeinschaftswerke von mehreren Autoren werden angenommen, wenn es sich nicht um eine Anthologie handelt.
  5. Es besteht keine Einschränkung bezüglich der literarischen Gattung. Romane, Gedichte, Hörbücher, Erzählungen, Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendbücher und andere literarische Werke sind zulässig. Sachbücher, Biografien, Reportagen oder sonstige nicht literarische Texte sind ausgeschlossen.
  6. Der Text muss mindestens 50.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen. Diese Mindestzahl gilt nicht für Gedichtbände und Bilderbücher oder ähnliches.
  7. E-Books sind teilnahmeberechtigt. Sie müssen ausgedruckt und geleimt/geheftet versendet werden. Hörbücher sind als CD einzureichen.
  8. Die Einreichungsfrist dauert vom 01.09.2023 bis am 31.01.2024. Eingaben ausserhalb der Frist werden zurückgewiesen (Poststempel).
    Adresse: Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein, c/o Nora Baumann, Dändlikerrain 21, 3014 Bern. (Bitte kein Versand per Einschreiben.)
  9. Die Werke müssen in fünffacher Ausfertigung eingereicht werden.
  10. Die Jury nominiert bis Ende Juni 2024 fünf Werke aus den Einsendungen. Aus dieser Shortlist wird bis zur Preisverleihung die Preisträgerin oder der Preisträger bestimmt. Dazu erweitert sich die Jury um einen Vertreter der Berner Presse sowie um die letztmalige Preisträgerin.
  11. Die neue Preisträgerin oder der neue Preisträger verpflichtet sich wiederum in der darauffolgenden Preisverleihung in der Jury mitzuwirken.
  12. Die Gewinnerin oder der Gewinner des Kurt Marti Literaturpreises wird an der Preisverleihung vom 18.09.2024 in der Buchhandlung Stauffacher in Bern bekanntgegeben. Es wird erwartet, dass alle Autorinnen und Autoren der Shortlist an der Preisverleihung teilnehmen und an dem Abend aus ihren Werken lesen. Wer nicht anwesend sein kann, sollte eine Vertretung entsenden.
  13. Die Jury besteht aus fünf Mitgliedern. Dies sind Esther Ackermann, Luisa Marretta-Schär, Barbara Lutz, Nadine A. Brügger und Gabriel Anwander.
    Die Jury und deren Angehörigen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Beschreibung

Ausschreibung: Kurt Marti Literaturpreis des BSV 2024

Der Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein (BSV) verleiht im Jahre 2024 zum vierten Mal den mit CHF 10'000.00 dotierten Kurt Marti Literaturpreis. Mit diesem Preis soll das literarische Schaffen in der Region gefördert und gewürdigt werden.

Der Kurt Marti Literaturpreis des BSV steht allen literarischen Genres offen. Romane, Gedichte, Hörbücher, Erzählungen, Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendbücher und andere literarische Werke sind zulässig. Ausgeschlossen sind Sachbücher, Biografien, Reportagen oder sonstige nicht literarische Texte.

Teilnahmeberechtigt sind alle im Kanton Bern wohnhaften oder geborenen Autorinnen und Autoren, sowie alle, die ein Werk mit direktem Bezug zum Kanton verfasst haben. Das Werk muss in den Jahren 2022/2023 erstmals veröffentlicht worden sein.

  • Die Frist zum Einreichen beginnt am 1.9.2023 und endet am 31.01.2024.
  • Eingabe in fünffacher Ausführung.
  • Preisverleihung am 18.09.2024 in der Buchhandlung Stauffacher in Bern.
  • Regularien unter: www.bsv-bern.ch/kurt-marti-literaturpreis.
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Nora Baumann: [email protected].

Der Preis soll den Berner Autor Kurt Marti (1921-2017) würdigen, der massgeblich die Schweizer Literatur und die moderne Schweizer Mundartdichtung mitgeprägt hat. Er war bis zu seinem Tod Mitglied des BSV.

Kurt Marti schrieb Lyrik, Prosa, Essays, theologische Texte und vieles mehr. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1997 den Kurt-Tucholsky-Preis und 2011 den Preis der Schweizer-Schiller-Stiftung.

 

Bewerbung

Die Einreichungsfrist dauert vom 01.09.2023 bis am 31.01.2024. Eingaben ausserhalb der Frist werden zurückgewiesen (Poststempel).
Adresse: Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Verein, c/o Nora Baumann, Dändlikerrain 21, 3014 Bern. (Bitte kein Versand per Einschreiben.)

Besonderer Hinweis

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des BSV, sowie Autorinnen und Autoren, die im Kanton Bern wohnen oder hier geboren sind. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, muss das Werk zumindest einen Bezug zur Region aufweisen.

Kontaktmöglichkeit

Verleihung

Die Gewinnerin oder der Gewinner des Kurt Marti Literaturpreises wird an der Preisverleihung vom 18.09.2024 in der Buchhandlung Stauffacher in Bern bekanntgegeben. Es wird erwartet, dass alle Autorinnen und Autoren der Shortlist an der Preisverleihung teilnehmen und an dem Abend aus ihren Werken lesen. Wer nicht anwesend sein kann, sollte eine Vertretung entsenden.

Vergabeturnus

2 Jahre

Gestiftet von/Sponsoren

Stiftung Felsengrund BEKB Förderfonds Delinat -