Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Krefelder Preis für Fantastische Literatur

Zielgruppe

AutorInnen
IllustratorInnen
VerlegerInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Stadt Krefeld

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Museum Burg Linn

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

10 000.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

veröffentlicht

Vergabe an

über 18 Jahre

Genre/Kategorie

Comic, Manga, Fantasy, Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik), Märchen, Sagen, Mythen, Phantastik, Science Fiction

Thema

Romane aus dem Bereich der fantastischen Literatur

Beschreibung

Den „Krefelder Preis für Fantastische Literatur" erhält ein Werk deutscher Sprache, das sich in herausragender Weise mit Inhalten der Phantastik beschäftigt, also mit Sagen, Märchen, Fantasy, Science-Fiction und anderen übernatürlichen Themen. Als Trophäe wird ein Pentagondodekaeder verliehen, der einem archäologischen Fundstück aus dem Museum Burg Linn nachgebildet ist. Verlage und Autoren können Romane und Graphic Novels einreichen, die eine eigene ISB-Nummer tragen und bis spätestens 30. November 2020 im Buchhandel erhältlich sein werden. Das Erscheinungsdatum darf nicht vor dem 1. August 2018 liegen. Nicht berücksichtigt werden Kurzgeschichten und Anthologien sowie Neuauflagen bereits erschienener Werke. Die Auszeichnung, die 2021 zum ersten Mal vergeben wird, ist mit 10.000 Euro dotiert und wird Anfang des Jahres auf der mittelalterlichen Burg Linn verliehen. Zu den Mitgründern gehört der Krefelder Bestsellerautor Bernhard Hennen.

 

Bewerbung

Krefelder Preis für Fantastische Literatur –Ausschreibung 2021Die Stadt Krefeld verleiht 2021 erstmals den „Krefelder Preis für Fantastische Literatur“. Ausgezeichnet wird ein Werkdeutscher Sprache, dassich in herausragender Weise mit Inhalten der Phantastik beschäftigt, also mit Sagen, Märchen, Fantasy, Science Fiction und anderen übernatürlichenThemen. Der Preis ist mit 10.000Euro dotiert. Als Trophäewird ein Pentagondodekaederverliehen, der einemarchäologischen Fundstück aus dem Museum Burg Linn nachgebildet ist.Teilnahmebedingungen:Verlage und Autoren/Autorinnenkönnen Werke des o.g. Inhalts einreichen, sofern das Buch in deutscher Sprache geschrieben wurde und eine eigene ISB-Nummer trägt. Der Titelmuss bis spätestens 30. November 2020 im Buchhandel erhältlich sein. Auch darf sein Erscheinungsdatum nicht vor dem 1. August 2018 liegen.Es können Romane und Graphic Novels eingereicht werden, die als eigenständiges Buch erscheinen. Nicht berücksichtigt werden Kurzgeschichten und andere in Anthologien veröffentlichte Erzählungensowie Neuauflagen bereits erschienener Werke.Wird ein Gemeinschaftswerk ausgezeichnet, ist eine Teilung des Preisgeldesmöglich.Es müssen fünf Exemplare des Werkes zusammen mit einem Lebenslauf und einer Zusammenfassung des Inhalts (maximal eine DIN-A4-Seite) eingereicht werden. Darüber hinaus ist das Bewerbungsformular beizufügen.Diese Unterlagen müssen bis spätestens 30. September 2020 (Datum des Poststempels) an folgende Adresse geschickt werden:Stadt KrefeldMuseum Burg Linnz.Hd. Jennifer MorscheiserRheinbabenstraße 8547809 KrefeldVerfahrensweise:Die Entscheidung über die Zuerkennung des Preises trifft eine Fachjury, die vom Kultur-und Denkmalausschuss der Stadt Krefeld nach den geltenden Richtlinien für jeweils zwei Jahre berufen wird. Die Jury trifft ihre Entscheidungen in nichtöffentlicher Sitzung mit einfacher Mehrheit. Diese Entscheidungen sind unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Die Jury entscheidet neben der Preisvergabe auch über eine Shortlist, die im Vorfeld der Preisverleihung veröffentlicht wird.Preisverleihung:Der „Krefelder Preis für Fantastische Literatur“ wird im Januar 2021 auf Burg Linn verliehen. Zur Preisverleihung werden die Autoren/Autorinnender fünf bestplatzierten Bücher eingeladen, um ihre Werke auf der Burg kurz vorzustellen und im Rahmen des „Festivals der Fantastik“ daraus zu lesen.Neben dem Preisgeld erhält der/die Preisträger/Preisträgerin eine Urkunde.

Kontaktmöglichkeit

Verleihung

09.01.2021

Vergabeturnus

alle zwei Jahre

Gestiftet von/Sponsoren

Stadt Krefeld