Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Gerlinger Lyrikpreis 2024 der Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung

Zielgruppe

AutorInnen
IllustratorInnen
ÜbersetzerInnen
VerlegerInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

10 000.00 EUR

Preisaufteilung

Die Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung verleiht im Jahr 2024 zum 5. Mal den Gerlinger Lyrikpreis. Diese Auszeichnung wird alle 2 Jahre in Form eines Wettbewerbs vergeben und ist mit 10.000.- Euro dotiert. Der Preis würdigt eine bestimmte Anzahl eingereichter Gedichte mit hohem künstlerischem Anspruch.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Lyrik

Thema

Lyrikwettbewerb

Teilnahmebeschränkungen

Einreichen dürfen Autorinnen und Autoren , die nachweislich ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben und Veröffentlichungen in Buchform (kein Selbstverlag), in Literaturzeitschriften, Anthologien oder auf anerkannten literarischen Webseiten belegen können.

Beschreibung

AUSSCHREIBUNGdes Gerlinger Lyrikpreises 2024der Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung

 

Die Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung verleiht im Jahr 2024 zum 5. Mal den Gerlinger Lyrikpreis. Diese Auszeichnung wird alle 2 Jahre in Form eines Wettbewerbs vergeben und ist mit 10.000.- Euro dotiert. Der Preis würdigt eine bestimmte Anzahl eingereichter Gedichte mit hohem künstlerischem Anspruch.

Einreichen dürfen Autorinnen und Autoren , die nachweislich ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben und Veröffentlichungen in Buchform (kein Selbstverlag), in Literaturzeitschriften, Anthologien oder auf anerkannten literarischen Webseiten belegen können.

Es können mindestens 4 und höchstens 8 selbstverfasste, bisher nicht veröffentlichte Gedichte eingesandt werden. Die Texte sind in fünffacher Ausführung nebst einer gesonderten, kurzen Biobibliographie ( Lebenslauf und Bibliographie ) mit aktueller Anschrift und Kontaktdaten einzusenden. Da das Auswahlverfahren anonymisiert ist , darf auf den Gedichten der eigene Name nicht erscheinen. Stattdessen muß ein Kennwort auf allen Textseiten sowie auf der gesonderten Biobibliograhie angegeben werden. Alle Texte sind maschinen- oder computergeschrieben auf DIN A4 Seiten einzureichen. Die Gedichte sind nicht themengebunden, ein Gedicht sollte nicht mehr als 40 Verszeilen umfassen.

Über die Verleihung des Preises entscheidet eine Jury, der 5 Persönlichkeiten des literarischen Lebens angehören. Mitglieder der Jury können den Preis nicht erhalten.Die Auswahl der Jurorinnen und Juroren obliegt dem Stiftungsvorstand. Die Mitglieder der Jury sind in ihrer Entscheidung unabhängig und an Weisungen nicht gebunden. Die Beratungen der Jury sind nicht öffentlich, ihre Entscheidung ist endgültig. Es erfolgt keine inhaltliche Erklärung oder Kommentierung der Gedichte. Die Preisträgerin, der Preisträger wird über den Entscheidung der Jury informiert.
Die Petra Schmidt-Hieber Literaturstiftung ist berechtigt, die Preisträgerin bzw. den Preisträger in eigenen Informations-und Werbemedien, insbesondere auf den Webseiten der Stiftung als Gewinner*in der Ausschreibung namentlich zu nennen und dort die prämierten Gedichte kostenlos und zeitlich unbeschränkt zu veröffentlichen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungen für den Gerlinger Lyrikpreis 2024 sind auf dem üblichen Postweg ( nicht per Einschreiben ) vom 1. Dezember 2023 bis 15. März 2024 an die

 

Petra Schmidt-Hieber Literaturstiftung

Gerlinger Lyrikpreis 2024

Postfach 100252

70827 Gerlingen

 

einzureichen.

Die öffentliche Preisverleihung für die Auszeichnung 2024 findet am

 

Montag, dem 7. Oktober 2024 in der Stadtbücherei von Gerlingen

 

statt. Wir gehen davon aus, dass die Preisträgerin oder der Preisträger an dem Abend anwesend sind.

Beginn: 18.30 h

 

Wichtige Hinweise:

Einsendungen per E-Mail , Fax oder Einschreiben per Post werden nicht berücksichtigt. Es können keine Eingangsbestätigungen oder Zwischenbescheide versandt werden. Es erfolgt keine Rücksendung der eingereichten Manuskripte. Die nicht prämierten Gedichte werden nach Entscheid der Jury vernichtet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Bewerbung

Einreichen dürfen Autorinnen und Autoren , die nachweislich ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben und Veröffentlichungen in Buchform (kein Selbstverlag), in Literaturzeitschriften, Anthologien oder auf anerkannten literarischen Webseiten belegen können.

Es können mindestens 4 und höchstens 8 selbstverfasste, bisher nicht veröffentlichte Gedichte eingesandt werden. Die Texte sind in fünffacher Ausführung nebst einer gesonderten, kurzen Biobibliographie ( Lebenslauf und Bibliographie ) mit aktueller Anschrift und Kontaktdaten einzusenden. Da das Auswahlverfahren anonymisiert ist , darf auf den Gedichten der eigene Name nicht erscheinen. Stattdessen muß ein Kennwort auf allen Textseiten sowie auf der gesonderten Biobibliograhie angegeben werden. Alle Texte sind maschinen- oder computergeschrieben auf DIN A4 Seiten einzureichen. Die Gedichte sind nicht themengebunden, ein Gedicht sollte nicht mehr als 40 Verszeilen umfassen.

Über die Verleihung des Preises entscheidet eine Jury, der 5 Persönlichkeiten des literarischen Lebens angehören. Mitglieder der Jury können den Preis nicht erhalten.Die Auswahl der Jurorinnen und Juroren obliegt dem Stiftungsvorstand. Die Mitglieder der Jury sind in ihrer Entscheidung unabhängig und an Weisungen nicht gebunden. Die Beratungen der Jury sind nicht öffentlich, ihre Entscheidung ist endgültig. Es erfolgt keine inhaltliche Erklärung oder Kommentierung der Gedichte. Die Preisträgerin, der Preisträger wird über den Entscheidung der Jury informiert.
Die Petra Schmidt-Hieber Literaturstiftung ist berechtigt, die Preisträgerin bzw. den Preisträger in eigenen Informations-und Werbemedien, insbesondere auf den Webseiten der Stiftung als Gewinner*in der Ausschreibung namentlich zu nennen und dort die prämierten Gedichte kostenlos und zeitlich unbeschränkt zu veröffentlichen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Besonderer Hinweis

Wichtige Hinweise:

Einsendungen per E-Mail , Fax oder Einschreiben per Post werden nicht berücksichtigt. Es können keine Eingangsbestätigungen oder Zwischenbescheide versandt werden. Es erfolgt keine Rücksendung der eingereichten Manuskripte. Die nicht prämierten Gedichte werden nach Entscheid der Jury vernichtet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontaktmöglichkeit

Bewerbungen für den Gerlinger Lyrikpreis 2024 sind auf dem üblichen Postweg ( nicht per Einschreiben ) vom 1. Dezember 2023 bis 15. März 2024 an die

 

Petra Schmidt-Hieber Literaturstiftung

Gerlinger Lyrikpreis 2024

Postfach 100252

70827 Gerlingen

 

einzureichen.

 

 

Verleihung

Die öffentliche Preisverleihung für die Auszeichnung 2024 findet am

 

Montag, dem 7. Oktober 2024 in der Stadtbücherei von Gerlingen

 

statt. Wir gehen davon aus, dass die Preisträgerin oder der Preisträger an dem Abend anwesend sind.

Beginn: 18.30 h

Vergabeturnus

alle 2 Jahre

Juroren

Carolin Callies, Irene Ferchl, Walle Sayer, Hans Thill, Wolfgang Tischer

Schlagworte

Lyrik, Wettbewerb, Lyrikwettbewerb, Gedichte