Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Drama Lab 2023

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Werkstatt

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

WIENER WORTSTAETTEN

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Theaterstück

Thema

freies Thema

Beschreibung

Die Entstehung neuer Texte für die Bühne steht seit Beginn im Mittelpunkt der Arbeit der WIENER WORTSTAETTEN, ebenso wie die künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen und die Vernetzung zwischen Autor*innen.

Für das Jahr 2023 schreiben wir im Rahmen unsres Drama Lab erneut vier sogenannte „Arbeitsplätze“ aus.

Dieses Modell der Zusammenarbeit mit Autor*innen umfasst einen Werkvertrag in Höhe von € 3.000 ,- sowie die dramaturgische Begleitung für den Zeitraum eines Jahres. Weiters regelmäßige Arbeitstreffen aller ausgewählten Autor*innen sowie Einzel- und Gruppenlektorate. Etwaige Reisekosten werden von den WIENER WORTSTAETTEN bzw. ihren Kooperationspartnern getragen.

Zudem wird in diesem Jahr das Bregenzer Theater KOSMOS, dessen Ausrichtung ebenfalls ganz der Gegenwartsdramatik gewidmet ist, als „Patentheater“ die Entstehung der Texte begleiten und 2024 ein Stück zur Uraufführung bringen.
Alle vier entstandenen Texte werden im Rahmen der „Wortstattnächte“ im Herbst 2023 in szenischen Lesungen in Wien präsentiert.

Bewerbung

Zur Bewerbung:

Es gibt weder eine Altersbeschränkung, noch inhaltliche Vorgaben. Lediglich für die Besetzung/Umsetzung der Stücke gibt es eine Obergrenze von maximal 5 Schauspieler*innen.
Im Unterschied zu Stückentwicklungen mit Ensembles legen wir großen Wert auf die Nachspielbarkeit von Theatertexten. Mehrsprachigkeit innerhalb der Stücke ist möglich, grundsätzlich ist die Arbeitssprache des Drama Lab Deutsch.

Es können sich sowohl Dramatiker*innen, als auch Teams und Kollektive bewerben.

Die Bewerbung erfolgt über ein Onlineformular und soll 3 separate Dateien umfassen.

• Eine Ideenskizze für das geplante Stück im Umfang von 1 – 2 Seiten (anonymisiert)
• Textproben aus dem geplanten Stück im Umfang von 10 Seiten (anonymisiert)
• Eine Biografie

Bewerbungen bis spätestens 15. Oktober 2022 über das Onlineformular:
https://www.wortstaetten.at/projects/drama-lab-2023/

Kontaktmöglichkeit

Martina Knoll
[email protected]
0043 (0) 660 4850680

Vergabeturnus

jährlich

Schlagworte

Gegenwartsdramatik, Neue Texte für die Bühne; Theater;