Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Deutscher Kurzkrimipreis 2017

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Krimifestival "Tatort Eifel"

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

KBV Verlag

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

3 000.00 EUR

Preisaufteilung

1. Preis: 1.500 €
2. Preis: 1.000 €
3. Preis: 500 € 

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Erzählung, Geschichte, Kurzgeschichte, Krimi, Kurzkrimi, Thriller

Thema

Kriminelle Geschichten für die Eifel

Beschreibung

Der Deutsche Kurzkrimi-Preis ist ein Talentwettbewerb, der Nachwuchs-Autoren dazu einlädt, in kurzer literarischer Form eine originelle Kriminalgeschichte zu entwerfen, die einen Bezug zur Eifel hat. Dieser Wettbewerb wird nunmehr zum achten Mal im Rahmen von „Tatort Eifel“ - der Kontaktbörse für Krimiautoren, Verleger, Redakteure und Film- und Fernsehproduzenten - in Zusammenarbeit mit dem KBV Verlag ausgeschrieben. Eine namhafte Jury, bestehend aus Jürgen Kehrer, Krimi-Autor, Nina Grabe, Lektorin beim Rowohlt-Verlag, und Martin Schöne, Kulturredakteur bei 3sat, wählt die besten Geschichten aus, die am Freitag, den 22. September 2017 vor Publikum präsentiert werden. Die drei Preisträger werden bei der festlichen Abend-Gala am 23. September 2017 ausgezeichnet.Ihre Beiträge werden außerdem in einer Krimianthologie des KBV-Verlages veröffentlicht, wofür eine gesonderte Honorierung vorgesehen ist.

Bewerbung

Interessenten finden das Teilnahmeformular auf www.tatort-eifel.de.

Kontaktmöglichkeit

Verleihung

Samstag, 23. September 2017 bei der festlichen Abschlussgala des Krimifestivals "Tatort Eifel" in Daun.

Vergabeturnus

Alle 2 Jahre

Juroren

Jürgen Kehrer, Martin Schöne, Nina Grabe

Schlagworte

Kurzkrimi, Kurzgeschichte, Nachwuchstalente