Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Berliner Hörspielfestival 2024

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Berliner Hörspielfestival e.V.

Mitveranstalter/Mitveranstalterin

Akademie der Künste, Berlin

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Preisaufteilung

Die Preise bestehen aus hochwertigem Audio-Equipment.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Hörbeitrag, Hörspiel

Thema

Das Festival des freien Hörspiels

Beschreibung

Das Berliner Hörspielfestival (BHF) als Festival des freien Hörspiels wendet sich an Autor:innen aus der freien Hörspielszene.
Unter unseren Hörspielbegriff fallen erzählerische, dokumentarische und klangkünstlerischer Formate und alles Formen dazwischen. Auch fremdsprachiger Einreichungen sind willkommen (mit Manuskript in deutscher oder englischer Übersetzung).

Die Preise
/ Das glühende Knopfmikro für Stücke bis 5 Minuten Länge,
// Das kurze brennende Mikro für Stücke bis 20 Minuten Länge und
/// Das lange brennende Mikro für Stücke bis 60 Minuten Länge
sind mit hochwertigem Audioequipment dotiert.

Handelt es sich bei der Einreichung um das erste oder zweite Stück, kann man sich um den Förderpreis
/\ Das zündende Mikro bewerben, der mit der Produktion eines neuen Stücks im Srudio für elektroakustische Musik der Akademie der Künste dotiert ist.

Bewerbung

  • Teinahmeformular: https://berliner-hoerspielfestival.de/teilnehmen-bhf-2024/

  • Zum Berliner Hörspielfestival sind unabhängige Hörspielproduktionen aller Genres (erzählerisch, dokumentarisch, sprach- oder klangexperimentell usw.) zugelassen, die in Eigenverantwortung der Macher ohne redaktionelle Vorgaben einer Rundfunkanstalt oder eines Verlages entstanden und produziert worden sind – auch wenn sie von einem Radiosender angekauft und gesendet worden sind.
    Nicht zugelassen sind Hörspiele, deren Produktion eine Rundfunkanstalt lediglich in ein privates Studio ausgelagert hat, die sonst aber denselben redaktionellen und technischen Vorgaben des Auftraggebers unterliegen.

  • Bearbeitung von literarischen, dramatischen, lyrischen oder ähnlichen Werken sind nur zugelassen, wenn der Autor selbst sein eigenes Werk für das akustische Medium umgearbeitet hat.

  • Alle Aufführungsrechte liegen bei den Einreichenden oder werden von den Einreichenden eingeholt, damit die Wettbewerbsstücke beim Berliner Hörspielfestival vorgeführt werden können, ohne die Rechte Dritter (GEMA o.ä.) zu verletzen.

  • Alle Stücke sollen als MP3-Dateien in einer Auflösung von mindestens 192 kBit/s (besser 256 kBit/s, am besten 320 kBit/s) eingereicht werden. Pro Stück bitte nur eine Datei. Nutzt dazu bitte unser Uploadformular.

  • Für den Wettbewerb um /// Das lange brennende Mikro sind Hörspiele mit einer Länge zwischen 20 und 60 Minuten zugelassen.
    Für den Wettbewerb um // Das kurze brennende Mikro sind Hörspiele mit einer Länge zwischen 5 und 20 Minuten zugelassen.
    Für den Wettbewerb um / Das glühende Knopfmikro sind Hörspiele mit einer maximalen Länge von 5 Minuten zugelassen.
    Für den Wettbewerb um / Der MikroFlitzer sind Hörspiele mit einer maximalen Länge von 1 Minute zugelassen. Die Hörstücke müssen jeweils zwei Bedingungen – in der Regel ein vorgegebener Satz und ein Geräusch – erfüllen, die zum Ausschreibungsbeginn bekanntgegeben werden. Die Einreichungsfrist beträgt ab Ausschreibung 14 Tage.
    Für den internationalen Wettbewerb  \\\ The Burning Mic sind Hörspiele zwischen 60 Sekunden und 60 Minuten zugelassen.
    Zusätzlich können sich unveröffentlichte Debüthörspiele (d. h. maximal die zweite Produktion) aus den obigen Kategorien eines Autors/einer Autorin um den Förderpreis /\ Das zündende Mikro bewerben.

  • Jede/r Teilnehmer/in darf ein Stück pro Wettbewerbskategorie einreichen.

  • Das Produktionsdatum der eingereichten Hörspiele darf nicht mehr als zwei Jahre vor Beginn des Festivals zurückliegen. Eine Wiedereinreichung von nicht berücksichtigten Hörspielen ist nicht möglich.

  • Über die Nominierungen zum Festival entscheidet eine mindestens dreiköpfige Vorjury. Über den Preis „Das lange brennende Mikro“ entscheidet eine Fachjury, über „Das zündende Mikro“ eine Jury des BHF e.V.  Über die Preise „Das kurze brennende Mikro“, „Das glühende Knopfmikro“ und „Der MikroFlitzer“ entscheidet das Publikum während des Festivals in geheimer Abstimmung.

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Kleingedruckte gibt es hier:

https://berliner-hoerspielfestival.de/teilnahmebedingungen/

Kontaktmöglichkeit

Vergabeturnus

jährlich

Schlagworte

Hörspiel, Feature, Klangkunst