Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Ausschreibung Artists-in-Residence-Programm 2019

Zielgruppe

AutorInnen
ÜbersetzerInnen

Art der Förderung

Aufenthaltsstipendium

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Bundeskanzleramt Österreich und KulturKontakt Austria

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Vergabe an

über 18 Jahre

Genre/Kategorie

Belletristik, Erzählung, Essay, Abhandlung, Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik), Kinderbuch, Lyrik, Novelle, Prosa, Kurzprosa, Roman, Theaterstück, Übersetzungen

Thema

Stipendienaufenthalt für AutorInnen und ÜbersetzerInnen in Wien

Teilnahmebeschränkungen

Österreichische StaatsbürgerInnen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Altersgrenze für Bewerbungen ist 40 Jahre.

Beschreibung

Das Bundeskanzleramt Österreich stellt in Kooperation mit KulturKontakt Austria  Residence-Stipendien für das Jahr 2019 in Österreich zur Verfügung.

Sparte Literatur, Kinder- und Jugendliteratur, literarische Übersetzung

Das Stipendium richtet sich an Schriftstellerinnen/Schriftsteller, die mindestens eine selbständige Publikation vorlegen können, sowie an literarische Übersetzerinnen/ Übersetzer, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen und mindestens eine literarische Übersetzung veröffentlicht haben (Studierende sind ausgeschlossen). Es können nur Übersetzerinnen/Übersetzer berücksichtigt werden, die österreichische Literatur in eine Fremdsprache übersetzen.

Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache werden vorausgesetzt.

 

Besonderer Hinweis

Die Residency beinhaltet Unterkunft in Wien in einer Wohnung für 2 - 3 Personen in Wien, einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten in der Höhe von € 800 pro Monat, die Übernahme von Übersetzungskosten für eine ausgewählte Textprobe (Ausmaß 10 Seiten à 1800 Zeichen) von einer Fremdsprache ins Deutsche für Literatinnen/Literaten sowie ein Ticket für den öffentlichen Verkehr.

Vergabeturnus

1 - 2 Monate im Jahr 2019

Gestiftet von/Sponsoren

--

Juroren

--

Schlagworte

--