Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Arbeitsstipendien für Literaturübersetzer:innen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg

Zielgruppe

ÜbersetzerInnen

Art der Förderung

Arbeitsstipendium

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e.V.

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

0.00 EUR

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Übersetzungen

Beschreibung

Arbeitsstipendien für Literaturübersetzer:innen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg

Der Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e.V. vergibt auch 2024 wieder Arbeitsstipendien für Übersetzer:innen, die an einem noch nicht abgeschlossenen Projekt arbeiten. Die Mittel dazu stellt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg zur Verfügung.

Für dieses Stipendium können sich ausschließlich Übersetzer:innen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg bewerben. Ausgeschlossen sind unhonorierte Aufträge sowie Übersetzungen im Selbstverlag. Die Beurteilung der Jury erfolgt auf der Grundlage anonymisierter Bewerbungen.

Bewerbung

Für die Bewerbung sind einzureichen, jeweils als Datei per Mail

  • 10 Manuskriptseiten (Text sollte nicht länger sein) Ihrer Übersetzung und die zugehörigen Seiten des Originals, bitte entfernen Sie bei diesen Dateien alle Hinweise auf Übersetzer:in, Autor:in, Titel und Verlag des Originals.
     
  • Vorstellung des Projekts, seines Umfangs und seiner Herausforderungen an den Übersetzenden (maximal 2 Seiten). Auch hier bitte alle Hinweise vermeiden, die auf Autor:in oder Übersetzer:in schließen lassen.

Mit Namen:

  • kurzes Anschreiben mit Nennung von Autor, Werk, Verlag
  • Kalkulation (geschätzter Umfang Ihrer Übersetzung und die Zeit, die Sie für Ihre Arbeit benötigen)
  • Verlagsvertrag (Kopie)
  • Angaben über beantragte oder erhaltene Stipendien oder Preise (in den vergangenen drei Jahren)

Ihre Bewerbung richten Sie bitte

ab 15. Mai bis spätestens 30. Juni 2024 an:

Dr. Daniela Högerle

[email protected]

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Gestiftet von/Sponsoren

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg