Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

Aphorismen-Wettbewerb 2020

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

DAphA (Deutsches Aphorismus-Archiv) Hattingen

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

1 000.00 EUR

Preisaufteilung

  • 1. Preis 500 Euro und der „Hattinger Igel“, eine Radierung des Künstlers H. J. Uthke;
  • 2. Preis 300 Euro;
  • 3. Preis 200 Euro.

Beim 4. bis 10. Preis han­delt es sich um Sachpreise, vorzugsweise Buch-Gutscheine. In die anschließen erscheinende Wettbewerbsanthologie werden Aphorismen der ersten dreißig Autoren/Autorinnen und weitere, von der Jury ausgewählte Einzeltexte aufgenommen.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Aphorismen

Thema

Streitbar und umstritten

Beschreibung

Hattingen hat sich seit 2004 mit den bisher sechs Aphoristikertreffen, dem Deutschen Aphorismus-Archiv und zahlreichen Veranstaltungen überregional einen Namen als „Heimstadt des Aphorismus“ gemacht, seit 2008 auch mit den Aphoris­mus-Wettbewerben, die seitdem alle zwei Jahre im Vorfeld der Aphoristikertreffen ausgeschrieben werden; das nächste Aphoristikertreffen wird vom 6.-8. November 2020 zum Leitthema "Streitbar und umstritten. Aphorismen zu Gesellschaft und Politik" in Hattingen durchgeführt.

 

Inhaltliches

Zur inhaltlichen Einstimmung stellen wir den Wettbewerb 2020 unter das Leitthema „Streitbar und umstritten". Der Wttbewerb fasst das Thema ausdrücklich weit: Zu den Spielarten und Formen des Streits zählen u.a. das Stretgespräch, der Rechtsstreit, die Debatte, der Disput, aber auch die Streitschlichtung, um nurt einige der themenbezogenen Begriffe zu nennen. Die zentrale Frage lautet: Wie ist es in unserer Gesellschaft um die Streitkultur bestellt? Wieso haftet dem Wort "umstritten" gleich eine negatve Bewertung an? Was macht die Sprache mit uns, wenn sie das eine Mal ein Spiel, das anderen Mal eine Ansichtt bestreitet? Das Internet hält massenweise aphoristische Kurztexte und Zitate zu unserem Wettbewerbsthema. Nun sind Sie gefragt:: (Er)finden Sie selbst neue, prägnante, möglichst oroginelle geist- und humorvolle Aphorismen zum Thema "streitbar und umstritten".

Die Thematik ist weit genug gefasst, um zum kreativen Mitmachen anzuregen.

Bewerbung

Senden Sie bitte maximal drei Aphorismen zum genannten Themenfeld - nicht vor em 1. Oktober und ohne beigefügte Dokumente -
bis zum 15. Februar 2020 per Mail an: [email protected]

Was ist ein Aphorismus? Was heißt Kürze? Wir wollen es für diese Zwecke pragmatisch lösen: max. 300 Zeichen ohne Leerzei­chen. Zur Begiffsbestimmung siehe auch Hinweise und Textbeispiele auf der Internetseite www.dapha.de

Wir bitten um Beachtung, dass nach der Juryentscheidung (voraussichtlich bis Mitte April) nur die Gewinner/innen und diejenigen, die Aufnahme in der Wettbewerbsanthologie finden, benachrichtigt werden.

Bitte mailen Sie uns auch Ihre Kontaktdaten zu, damit wir Sie, falls Sie gewonnen haben, persön­lich informieren können. Die eingereichten Aphorismen werden nicht an Dritte weitergege­ben: die Gewinner/innen erklären sich bereit, ihre Aphorismen für die Anthologie sowie für unsere Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung zu stellen. Eine Publikation mit den Beiträgen der Gewinner/innen wird den Wettbewerb wie in den vergangenen Jahren abschließend dokumentieren. Die Präsentation der Anthologie mit Lesung der Preisträ­ger/innen wird voraussichtlich im Rahmen einer Sonntags-Matinee im Juni 2020 erfolgen.

Kontaktmöglichkeit

c/o Stadtmuseum Hattingen, Marktplatz 1-3, 45527 Hattingen
02324 – 2043510 (Petra Kamburg) / 0172 – 2483216 (Dr. Jürgen Wilbert)