Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

5. Literaturpreis der keb Diözese Rottenburg-Stuttgart

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

keb DRS

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

1 800.00 EUR

Preisaufteilung

1. Preis 1.000 €

2. Preis   500 €

3. Preis   300 € oder ein Arbeitswochenende in einem der Bildungshäuser

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Belletristik, Lyrik

Thema

Menschen sind wir: Alle

Teilnahmebeschränkungen

Voraussetzung: Eine literarische Veröffentlichung (Einzelwerk, Anthologie, Zeitschrift)

Beschreibung

Die keb Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. wünscht sich unter diesem Motto Texte, die vom 
Menschsein handeln, die in Sprache, Form und Inhalt das Miteinander von Menschen zum 

Thema haben, gerade auch von Menschen, die in unterschiedlichen Welten leben.  

Hintergrund ist die Vision einer sich inklusiv verstehenden Gesellschaft, in der Menschen, 
gleich welcher Art und Herkunft, eine Heimat finden können. 

Die keb Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. nimmt damit ein grundlegendes Motiv ihrer 
gesamten Arbeit auf, das in einem kleinen Film mit »Leben ist unser Thema« benannt wird 

(https://www.youtube.com/watch?v=5kPghze1t4E). 

Bewerbung

Der Wettbewerb richtet sich an Autorinnen und Autoren, die wenigstens eine 
Veröffentlichung im literarischen Zusammenhang aufweisen können 

(Einzelveröffentlichung, Zeitschrift, Anthologie). Es geht uns um literarisch qualifizierte 
Texte, nicht, wie der Name der vergebenden Institution nahe legen könnte, um 

»pädagogisch« oder »moralisch« wertvolle.

Besonderer Hinweis

Die Jury-Entscheidung erfolgt absolut anonym. Deswegen gilt es, die auf der o.g. Website genannten Ausschreibungsbedingungen unbedingt einzuhalten.

Einsendungen per Email können aus dem gleichen Grund nicht berücksichtigt werden.
 

Kontaktmöglichkeit

Verleihung

25. November 2017 in Kirchheim u.T. im Rahmen einer Verleihungsfeier mit Sektempfang

Vergabeturnus

zweijährlich

Juroren

Autor/innen und Lit.WissenschaftlerInnen/GermanistInnen

Schlagworte

Menschsein, Miteinander, Zusammenleben, Entwicklung, Zukunft, Visionen, Perspektiven, Erfahrungen, Anderssein