Sie sind hier

Name Einsendeschluss Art Genre Zielgruppe Organisator

14. Harder Literaturpreis

Zielgruppe

AutorInnen

Art der Förderung

Preis

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

Veranstalter/Veranstalterin

Marktgemeinde Hard

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

7 000.00 EUR

Preisaufteilung

Der 1. Preis, zur Verfügung gestellt von der Marktgemeinde Hard, ist mit € 5.000,- dotiert. Zusätzlich werden zwei Förderpreise in Höhe von je € 1.000,- vergeben.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle

Genre/Kategorie

Geschichte, Kurzgeschichte, Prosa, Kurzprosa

Thema

"Am Wasser"

Teilnahmebeschränkungen

Teilnahmebedingungen:

  • Pro WettbewerbsteilnehmerIn ist nur ein Text zugelassen.
  • Es werden nur deutschsprachige Einsendungen berücksichtigt.
  • Die Beiträge müssen unveröffentlicht sein.
  • Die max. Textlänge beträgt 12 000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
  • Folgende Formatierung ist unbedingt einzuhalten: Schriftgröße 12; Zeilenabstand 1,5
  • Da die Auswertung anonym erfolgt, dürfen die Manuskriptseiten keine Informationen zur Autorin oder zum Autor enthalten.
     

Der Zusendung in einem separaten Kuvert beizufügen ist:

  • Name, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • eine Kurzvita (max. 10 Zeilen)
  • wenn vorhanden: eine Liste bisheriger literarischer Veröffentlichungen (Als solche werden Bücher gewertet, die nicht im Eigenverlag erschienen sind, sowie Beiträge in Anthologien und literarischen Zeitschriften.)

Beschreibung

Die Vorarlberger Gemeinde Hard liegt „am Wasser“, genauer gesagt: am Bodensee. Dieses Gewässer war lange Zeit sehr bedeutend für die Harder Industrie und Wirtschaft, heute hat es vor allem einen wichtigen Stellenwert im Tourismus. „Am Wasser“ ist somit für die einen Sehnsuchtsort, für die anderen Arbeitsplatz oder ganz einfach Wohnort. Manche träumen sich ans Ufer, manche beobachten dort Spiegelungen der Wasseroberfläche oder Trübungen, manche lauschen dem Wellenrauschen, manche ärgern sich über Untiefen, manche wittern eine drohende Gefahr, und wieder andere stolpern unverhofft über angespülte Fundstücke.
Für den 14. Harder Literaturwettbewerb laden wir Autorinnen und Autoren ein, sich literarisch ans Ufer zu begeben, und freuen uns auf kurze Prosatexte, die einen neugierigen Blick aufs/ins Wasser werfen und Stimmungen oder Unstimmigkeiten am Wasser aufspüren.

Bewerbung

Einsendung der Manuskripte in 6-facher Ausfertigung bis zum 2.12.2019 (Poststempel) an:

Marktgemeindeamt Hard
Kennwort „14. Harder Literaturwettbewerb“

Marktstraße 18
6971 Hard

Österreich

Besonderer Hinweis

Die eingesandten Texte verbleiben in der Marktgemeinde Hard.

Verleihung

Die Benachrichtigung der PreisträgerInnen erfolgt Mitte März 2020, die Preise werden in Hard bei einem Festakt im Rahmen des Literaturfestivals „HardCover“ (15. bis 17. Mai 2020) verliehen. In diesem Rahmen tragen die PreisträgerInnen ihre Beiträge persönlich vor. Die Texte erscheinen in einer Anthologie, die bei einem Verlag in Auftrag gegeben wird. Darüber hinaus werden weitere von der Jury ausgewählte Beiträge mit Einverständnis der AutorInnen in diese Publikation mit aufgenommen, ohne dass hierfür Honoraransprüche entstehen. 

Vergabeturnus

biennal