Sie sind hier

Erstausgabe sucht Inhalt

Beschreibung

Liebe alle,

wir suchen Literatur aller Art von allen für alle.

Wir möchten kurze Texte, oder kurze Textausschnitte von langen Texten, oder lange Texte über verschiedene Ausgaben hinweg, in unserem neuen Literaturblatt 'Handjob' veröffentlichen. Ihr hört es wahrscheinlich schon raus- alles ist möglich!
Die Veröffentlichung geschieht anonym, ihr entscheidet dann selbst, ob ihr auf unserem Instagram-Account Informationen zu eurer Person machen, Werbung für euer eigenes Literaturprojekt machen oder oder oder möchtet.

Die Einsendung hat keinen Endtermin, da wir planen mehrere Ausgaben zu veröffentlichen, wenn ihr in die Erstausgabe möchtet, schickt fix (bis 31. Mai 2019) euren Text an uns. Es gibt keine Themenvorgabe, alles ist erlaubt.

Das Projekt wird finanziert über eine Crowdfunding-Aktion, diese könnt ihr hier einsehen: https://www.startnext.com/handjobliteratur

Mehr Informationen zum Projekt erhaltet ihr auf unserem Instagram Account, außerdem freuen wir uns über Kritik und Fragen per Mail: Handjobliteratur@gmx.de

Wir freuen uns auf eure Texte,

die Handjob-Redaktion

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }

Das FAQ zum Projekt

1. Was macht ihr denn da?

Der Plan ist Texte auf Papier zu veröffentlichen, ob das ganze im Zeitschriftenhandel erscheint oder per Post zu euch kommt oder glücklichen Passanten angedreht wird, ob das ganze sich über Spenden oder Erwerb oder aus unseren Portemonnaies finanziert, entscheidet sich noch. Lina setzt sich in diesem Moment mit der Rechtslage zum 'einfach so eine Zeitschrift rausbringen' auseinander.

2. Aber sowas gibts doch schon.
Ja, aber wir veröffentlichen die Autoren anonym. Das heisst die Leser wissen weder Geschlecht, vollständigen Namen und Standing des Schreibers. Es soll um Texte gehen und nicht um den der den Stift hält!
Die Autoren werden erst später, falls sie möchten, über diesen Instagram-Account vorgestellt.
Außerdem wird es ein winziminzi Zeitschriftchen sein, das ihr innerhalb von 3 Bushaltestellen fertig gelesen habt.

3. Und was für Texte sind das dann?
Alles darf eingesandt werden. Wir entscheiden in der Redaktionssitzung was in die Ausgabe soll und die Autoren bekommen Rückmeldung, falls wir uns gegen ihre Texte entscheiden.

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }

Kontaktmöglichkeit

E-Mail: Handjobliteratur@gmx.de

 

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }