Sie sind hier

Suchformular

Federwelt

Zeitschrift für Autorinnen und Autoren
Nr. 88 Juni / Juli 2011
Preis Print: 
6,50 EUR
Zum Shop
  • »Paula« – (k)ein ganz normales Buchprojekt
  • Pressemitteilungen schreiben – so geht's!
  • Der neue deutsche Männerroman
  • Sommer, Sonne und mehr: Schreibreisen

Artikel & Interviews

  • 4

    Paula und ich

    – (k)ein ganz normales Buchprojekt: die Geschichte hinter der Geschichte eines Tierparkführers für Kinder (von Diana Hillebrand)
  • 11

    Neun Tipps zum Schreiben von Pressemitteilungen

    Maike Frie verrät, wie man gute Pressemitteilungen schreibt.
  • 16

    Aus- und Fortbildung: Schreibreisen

    Was können sie, was andere Fortbildungen nicht können? Ein Beitrag von Anke Gasch.
  • 19

    Nicht nur für Vollidioten

    Bernhard Blöchl über den neuen deutschen Männerroman.
  • 24

    Literarisches Schreiben in Europa

    Sonja Höstermann hat recherchiert, wie unsere Nachbarn ihre SchriftstellerInnen ausbilden.
  • 32

    Die Krimiseite

    Die Arbeit in der Glauser-Preis-Jury. Hans-Jürgen Rusch im Gespräch mit der Jurorin Christiane Franke
  • 33

    Steckbrief

    Wolfgang Bauernfeind
  • 34

    Papier (Teil 1)

    Die Geschichte des Papiers. Christine Wittmann über den Stoff, auf dem die Träume sind.

Rezensionen

  • 22

    Verführung mit Worten

    33 Quickies für erfolgreiche Texte von Karen Christine Angermayer. Eine Rezension von Anke Gasch.
  • 54

    Digest

    Rezensionen von Marc Halupczok
  • 58

    Purnev Literary Magazin

    Ein interessantes online-Projekt. Rezensiert von Ben Sonnborn.

Kolumnen

  • 10

    Was ist eigentlich ...

    eine Verlagsauslieferung?
  • 15

    Rezitationskurs von Michael Rossié

    Folge 28: Die Mitte der Bühne
  • 18

    Reich werden mit Goetz Buchholz

    Diesmal: Reisen
  • 21

    Das Grammatik-Schmankerl

    Serviert von Angelika Jodl. Heute: das, das, das und dass
  • 23, 42

    Das Literaturpuzzle

  • 40

    Mach das verd... Interview!

    Eine Glosse von Stephan Waldscheidt
  • 42

    Die Kummerecke

    von und mit Dr. Erika von Eichkamp-Luchterfisch

Prosa & Lyrik

  • 43

    15. Menü-Wettbewerb mit Federwelt-Jurypreis

    Geschichte von Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit, Gewinnerinnen des Federwelt-Jurypreises (15. Menü-Wettbewerb)
  • 49

    Lyrik zusammengestellt von Andreas Noga

Ausserdem

  • 28

    Terminkalender

    Wettbewerbe und Stipendien
  • 56

    Kurzmeldungen

    Neues aus dem Literaturbetrieb

Editorial

Achtung: 100 Euro zu verdienen!

Wir haben eine Weile überlegt, welche Überschrift wir dem Aufmacher dieses Heftes geben sollen: Eine Autorin erzählt von ihrem Buchprojekt. Wie ihre Buchidee sie begeisterte. Wie sie sich reinkniete und ein super tolles Konzept ausarbeitete. Wie dann die Ablehnung kam und mit ihr die Niedergeschlagenheit. Wie sie sich aufrappelte und es erneut versuchte. Wie es dann plötzlich klappte, sich die Türen öffneten, alles gut wurde und am Ende das Buch erschien – ihr Buch! –, das sie demnächst auf Lesungen vorstellen wird.

Eine wunderbare Geschichte, die uns Diana Hillebrand in ihrem Artikel erzählt. Wie ein Märchen, in dem Prinz (Verleger) und Prinzessin (Autorin) nach langen Irrungen und Wirrungen zusammenfinden.

Oder: eine ganz normale Geschichte, das tägliche Brot aller Lektoren, die ein Buchprojekt nach dem anderen betreuen. Wie Hebammen, für die Geburten nichts Besonderes sind, während sie für Schwangere und junge Mütter DAS Thema sind.

Hinter jedem Buch (und hinter jedem Artikel) steckt eine solche Geschichte, die vielerlei sein kann: banal und außergewöhnlich, langweilig und faszinierend, alt und neu. Es kommt auf den Betrachter an, auf den Blickwinkel, die eigene Stimmung und wie begeisterungsfähig man ist, um mal das eine und mal das andere dabei zu empfinden. Und es sind genau diese Geschichten, die unser Leben so reich machen und sich übrigens auch herrlich weiterspinnen lassen.

Diana Hillebrands Geschichte hinter ihrem Buch „Paula, die Tierpark-Reporterin“ ist jedenfalls noch lange nicht zu Ende! Irgendwann im Juni wird sie davon erzählen können, wie sie gemeinsam mit ihrer Illustratorin von der Herausgeberin der Federwelt zum Picknick im Zoo eingeladen war. Wie sich die Ameisen, die da blöderweise überall frei herumlaufen dürfen, sofort auf die Leckereien stürzten und wie dann ...

Aber das ist eine andere Geschichte – die wir gerne von Ihnen hören würden! Die beiden Geschichten, die uns am besten gefallen, drucken wir gegen ein Honorar von jeweils 100 Euro im Oktoberheft ab. Länge: maximal 8.000 Anschläge, einreichen bis zum 15. Juli. Mehr auf www.uschtrin.de/juniheft.html. Viel Spaß wünscht Ihnen:

Sandra Uschtrin, Herausgeberin

 

Lieferbar

ja