Sie sind hier

Suchformular

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 14.03.2014
    Schreiben für Spiele-Verlage

    Liebe Kolleginnen und Kollegen!

    Ich habe mich immer gefragt: Wer schreibt die tollen Geschichten, aus denen Brettspiele gemacht werden und die die Grundlage für Kartenspiele sind?
    Ich wollte mich shcon immer in dieser Branche mal umsehen, weiß allerdings nicht, wie ich mich am deutschsprachigen Markt verhalten soll.

    Ich habe bereits erfolgreich einige Skripten für MobileGames an Smartphones verkauft, aber das im englischsprachigen Raum.

    Wie genau funktioniert das bei deutschsprachigen Spieleverlagen? Auch mit Exposé und über den normalen Weg? Hat jemand von euch Erfahrungen mit Spiele Verlagen?

    Danke im Voraus für eure Antworten!

    LG, Sonja

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 09.11.2019
      RE: Schreiben für Spiele-Verlage
      Mi, 15.01.2020 07:52

      Ich kenne mich leider in dieser Branche nicht aus, aber einen allgemeinen Tipp habe ich immerhin:

      Besuche doch einfach eine große Spielemesse oder die Nürnberger Spielwarenmesse! Ich denke, nirgendwo sonst hast Du diesen Überblick und kannst sehen und erleben, wer was macht und wo Du lohnend eine Zusammenarbeit vorschlagen kannst. Dort sind die Branchenriesen , aber auch die kleinen – eher eingenischten – Spezialisten zu finden. Dort das Terrain zu erkunden und Visitenkarten einzusammeln ist sicher ein guter erster Schritt. Und ein toller Ausflug ist es ohnehin.

      Und sicher findest Du da auch ein paar Leute, die Deine Fragen sehr fachkundig beantworten können.

      Nimm aber besser keinen Publikumstag. Als Schriftsteller würde ich versuchen eine Pressekarte zu bekommen. Und da Du schon für Onlinegames geschrieben hast, bist du ja nicht branchenfremd.

      Viel Gück!

        Status:
        Offline
        Beigetreten: 14.03.2014
        RE: Schreiben für Spiele-Verlage
        Do, 16.01.2020 22:55

        Hallo Alexander!

        Danke für den Tipp, dast ist echt eine gute Idee!