Sie sind hier

Suchformular

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 16.03.2014
    Erfahrungen Leipziger Buchmesse

    Wenn nicht wieder irgendein Virus dazwischengrätscht, dann werde ich im April 2023 auf der Leipziger Buchmesse einen eigenen Stand haben und dort meine Bücher präsentieren. Wer hat damit Erfahrungen gemacht, welche Tipps hättet ihr? Was ging schief, was hat bestens funktioniert.

    Mich interessieren wirklich Erfahrungen mit der Leipziger Buchmesse oder einer ähnlich großen Veranstaltung, also keine Regionalmessen.

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 15.04.2020
      RE: Erfahrungen Leipziger Buchmesse
      Mi, 18.01.2023 12:44

      Hallo Michael,

      also Erfahrung als Aussteller habe ich nicht. Bin aber regelmäßiger Fachbesucher der Frankfurter Buchmesse, daher weiß ich, dass Standgebühren auf solchen Messen nicht gerade günstig sind. Und wenn du "nur" einen Stand buchen willst, um deine Bücher zu promoten, dann könntest du vielleicht darüber nachdenken, beim Selfpublisher Verband oder ähnlichen Vereinen Mitglied zu werden. Die sind i.d.R. ebenfalls mit eigenem Stand auf der Messe (so war es zumindest 2022 in Frankfurt) und stellen Bücher, sowie individualisierte Utensilien (Lesezeichen, Anstecker, etc.) der Mitglieder aus. Ich habe dort zwei meiner Bücher präsentiert.

      Letztes Jahr konnte man Bilder für Social Media machen und diese wurden innerhalb des Netzwerks gepostet, was eine ungleich höhere Reichweite bedeutet, als würde man nur selbst etwas posten, was ebenfalls einen größeren Promotionpool bedeutet. Es sei denn, du hast mehr Follower als der Verband, dann sieht es natürlich anders aus ;)

      Falls du mit einer Autorensoftware arbeitest, deren Entwickler ebenfalls einen Stand auf der Messe haben, dann schließ dich mit ihnen kurz. Auch sie stellen manchmal Bücher aus, die mit deren Software entstanden sind, was natürlich auch Werbung für ihr Produkt ist. Ich habe die Erfahrung letztes Jahr gemacht und hatte sogar das Vergnügen, interviewt zu werden (mit Kamera, Moderator etc.). Auch hier kannst du deine Bücher promoten und gleichzeitig Werbung für dich und das Produkt machen, wodurch dein(e) Werk(e) entstanden ist/sind.

      Die Kosten/Ertrag Frage wirst du dir vermutlich schon gestellt haben. Für mich persönlich wäre der finazielle Aufwand zu hoch, xxx Bücher drucken zu lassen, die Standgebühren zu stemmen, Anfahrt, Unterkunft, Verpflegung zu organsieren und trotzdem Gefahr zu laufen, auf der Messe nicht das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Aber das ist meine subjektive Meinung.

      Zumal ich es aus Frankfurt kenne, dass kleinere Stände häufig von den Platzhirschen der Messe optisch einfach geschluckt ergo nicht wirklich wahrgenommen werden.

      So der so, ich wünsche dir viel Erfolg und viel Spaß auf der Messe.

      LG,

      Marko