Sie sind hier

Suchformular

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 14.03.2014
    "Technische" Frage zu Scrivener + Word

    Liebe Scrivener-Nutzer,

    ich brauche mal eure Hilfe: Eine Autorin hat einen Roman mit Scrivener geschrieben und für die Literaturagentur in Word exportiert/gespeichert. Als ich das Word-Dokument lektoriert habe, gab es massive Formatierungsprobleme.

    Konkret: Immer, wenn ich einen Absatz an einen vorherigen ankoppelte (per Löschen den per Enter erzeugten Umbruch entfernte), passierten folgende Dinge: Zum einen blieb die Absatz-Teilung versteckt erhalten (man merkt das beim Mehrfachklick, der eigentlich den ganzen neuen Absatz markieren sollte, aber immer nur die alten Absätze erfasste). Manchmal war das das Einzige. Manchmal ging beim Anhängen die Einrückung verloren. Manchmal - und das ist richtig, richtig übel - brach der Fließtext (OHNE erkennbares Enter- oder anderes nichtdruckbares Zeichen) trotzdem um und zwar mit Einrückung mitten im neuen Absatz.

    Wem das zu wirr ist: Es geht mir eigentlich nicht so um das konkrete Problem, sondern darum, ob auch andere Scrivener-Nutzer Format-Probleme im erzeugten Word-Dokument haben. Und wenn ja: Was kann ich der Autorin mitgeben, worauf sie beim Scrivener achten muss, damit das beim nächsten Buch nicht passiert?

    Erschwerend kommt hinzu, dass ich Scrivener nur vom Namen her kenne, ich würde die Antwort an die Autorin weiterleiten.

    Hinweise werden dankend angenommen. (Auch Tipps, wie ich das Problem in Word beheben kann. Formatierung löschen und neu formatieren bringt es jedenfalls nicht.)

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 26.11.2016
      RE: "Technische" Frage zu Scrivener + Word
      Do, 24.01.2019 19:14

      So weit ich weiß gibt es die Möglichkeit in Word, sich auch die nicht druckbaren Steuerzeichen anzeigen zu lassen. Diese lassen sich mit "Suchen und Ersetzen" möglicherweise in die gewünschte Form bringen oder zu löschen. Habe ich vor Jahren (als ich noch Microsoft Produkte genutzt habe) nach Google Recherche irgendwie hinbekommen. Bitte nicht nach Details fragen, ich habe kein Word mehr auf der Platte. ;)

      Als Alternative käme vielleicht auch in Frage, den Text im Standard-Textformat aus Scrivener zu exportieren (.odt). Das kann Word mittlerweile einlesen und vielleicht umgeht das das Problem.

        Status:
        Offline
        Beigetreten: 14.03.2014
        RE: "Technische" Frage zu Scrivener + Word
        Do, 24.01.2019 20:15

        Huch! Ich hatte die Frage doch gelöscht. Dachte ich zumindest.

        Hallo Ryek,
        danke für deine Mühe einer Antwort. Der Knackpunkt war (u. a.), dass bei der Anzeige der nichtdruckbaren Zeichen eben nicht erkennbar war, wieso Word die alten Absätze nicht zu einem neuen Absatz vereinigt hat: Es waren nur Leerzeichen-Punkte, keine Umbruch-Zeichen zu sehen. 
        Inzwischen hat sich das aber geklärt: Das Durcheinander tritt nur in der Version "Änderungen verfolgen" und zwar bevor die Änderungen endgpltig angenommen wurden. Was - so im Nachhinein betrachtet - ja auch logisch ist: Wenn man die die Änderung, also Vereinigung zweier Absätze, in diesem Modus rückgängig machen will, muss Word ja noch wissen, was die alten Absätze waren. (Dass es da mit der konkreten Optik [Einzug, kein Einzug] nicht ganz klar kommt, ist zwar nicht ganz nachvollziehbar, aber nunja.) In dem Moment, wenn ich oder der Autor die Änderung annimmt, wird ein echter Absatz draus und den kann ich bei Bedarf dann ganz normal nachformatieren.

          Status:
          Online
          Beigetreten: 13.07.2015
          RE: "Technische" Frage zu Scrivener + Word
          Fr, 08.03.2019 11:17

          Hallo Ulrike,

          solltest Du noch weitere Fragen zu Scrivener haben, so kann ich Dir nur eine Gruppe in MeWe, vergleichbar mit Facebook, nur ohne irgendwelche Ambitionen Werbung zu schalten und Daten zu saugen, empfehlen. Dort sind recht versierte Mitglieder, die sich mit Scrivener bestens auskennen, zu finden, die gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. https://mewe.com/group/5c2779f9f727707e3e57185a

          Herzliche Grüße
          Martin Zielinski.