Sie sind hier

Suchformular

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 20.05.2020
    Einzug erste Zeile aber nicht nach Leerzeile

    Servus, ich schreibe an meinem ersten Buch und ich glaube mir ist da ein ganz dummer Anfängerfehler passiert. ich verwende Open Office und ich mache dabei Absätze und auch Leerzeilen. Ich habe aber leider darauf verzichtet die Absätze mit Zeilenumbrüchen zu kombinieren. Ich will halt, dass nach einem Absatz die erste Zeile eingezogen ist und nach einer Leerzeile aber nicht. Ich habe schon im OO Forum gefragt:

     

    https://www.openoffice-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=123515

     

    Ich habe aufgrund der wenigen Antworten dort den Eindruck als würde es diese Funktion in OO nicht geben. Weiß einer ein Schreibprogramm wo man das machen kann, oder weiß einer ein Zusatzprogramm mit dem ich z.B. auch ein Suchen und Ersetzen machen könnte, auch das Suchen nach einer Leerzeile funktioniert in OO leider nicht.

     

    Das Beispiel wäre hier:

    Hier ist eine Leerzeile:

    Hier würde ein Einzug gemacht werden, den ich nicht will.
    Hier ist ein neuer Absatz bei dem ein Einzug sein soll, was ich auch eingeben kann mit Einzug Erste Zeile.
     

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 13.07.2015
      RE: Einzug erste Zeile aber nicht nach Leerzeile
      Mi, 20.05.2020 23:47

      Hallo Ferdinand,

      ich würde in dem von Dir geschilderten Fall folgendermaßen vorgehen.

      Eine Formatvorlage anlegen, die, wie von Dir gewünscht, die erste Zeile eines Abschnitts einrückt, z.B. 0,5 cm. Dazu würde ich voreinstellen, dass nach dem Absatz ein Abstand von 0,4 cm folgen bis zum nächsten Absatz.

      Bei normalem Return entsteht ein neuer Absatz, der ebenfalls eingerückt ist.

      Das kannst Du vermeiden, wenn Du einen weichen Zeilenumbruch einfügst mit Shift+Return, das zweimal, dann hast Du eine Leerzeile wie von Dir gewünscht.

      Aber wenn Du solche Feinheiten im Programm haben möchtest und Du weitere Werke schreiben möchtest, dann emfehle ich Dir ein Autorenprogramm, dass solche Feinheiten a priori bietet.

      Ich würde Dir Patchwork vorschlagen, mit dem ich seit einiger Zeit arbeite und das alles bietet, was Du Dir als Autor wünschst. Du kannst es Dir für 30 Tage herunterladen mit allen Funktionen. Auch sehr gut wäre Papyrus, allerdings ist Patchwork preiswerter und umfasst noch weit mehr Funktionen.

        Status:
        Offline
        Beigetreten: 20.05.2020
        RE: Einzug erste Zeile aber nicht nach Leerzeile
        Do, 21.05.2020 12:17

        Servus Martin,

        vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich verstehe, glaube ich, aber nicht genau was du meinst. Ich habe die Absatzvorlage erstellt, oder besser gesagt, habe ich das nur ausprobiert indem ich bei Einzüge und Abstände alles eingegeben habe. Ich habe bei Unter dem Absatz 0,4cm eingegeben und es hat jeder Absatz so ausgeschaut als wäre eine Leerzeile eingefügt.

        Und ja ich habe in meinem Dokument jetzt eigentlich auch keine richtigen Leerzeilen, sondern Zeilen mit einem Einzug.

        Danke auch für deine Empfehlung mir ein Autorenprogramm zuzulegen. Weißt du mit Sicherheit, dass ich bei den beiden von dir genannten die Einzüge so einstellen könnte wie ich es gerne hätte?

          Status:
          Offline
          Beigetreten: 13.07.2015
          RE: Einzug erste Zeile aber nicht nach Leerzeile
          Do, 21.05.2020 00:37

          feal23 schrieb:

          Servus Martin,

          ...

          Und ja ich habe in meinem Dokument jetzt eigentlich auch keine richtigen Leerzeilen, sondern Zeilen mit einem Einzug.

          Aber warum möchtest Du unbedingt eine Leerzeile einsetzen? Das macht man nur, wenn man einen Szenenwechsel anzeigen möchte. Sonst schreibt man einfach den nächsten Absatz.

          Und dann kannst Du das genauso machen, wie ich es vorgeschlagen habe.

          Möchtest Du die Leerzeile einfach, um einen Abstand zwischen den Absätzen entstehen zu lassen? Dafür ist ja der Abstand, den Du mit den 0,4, cm nach dem Absatz entstehen lässt. Du kannst den Abstand nach dem Absatz ja so einstellen, dass es so aussieht, als hättest Du eine Leerzeile eingegeben.

          Eine Leerzeile zwischen Absätzen einzufügen, ist unüblich.

            Status:
            Offline
            Beigetreten: 20.05.2020
            RE: Einzug erste Zeile aber nicht nach Leerzeile
            Do, 21.05.2020 12:16

            Danke Martin,

            ich schreibe an einem Sachbuch und glaube, dass es da üblich ist auch Leerzeilen zu verwenden. Ich habe jetzt schon 33.000 Worte und mit den Abmessungen einer Normseite aber ohne dem Zeilenabstand von ihr und auch noch mit propoportionaler Schrift, 122 Seiten und ich schätze das sich im Schnitt etwa sechs Leerzeilen auf jeder Seite befinden. Ich will die nur sehr ungern alle händisch gegen Zeilenumbrüche austauschen.

            Ich verstehe auch nicht was es mir bringen würde im Text jetzt noch eine zweite Absatzvorlage mit dem Abstand von 0,4cm einzusetzen.

            Weißt du, oder weiß jemand anderes, ob man mit Patchwork oder einem vergleichbaren Programm die Einzüge so einstellen kann, dass sie nur bei Absätzen und nicht nach Leerzeilen gemacht werden?

            Vielen Dank schon im Voraus.

              Status:
              Offline
              Beigetreten: 20.05.2020
              RE: Einzug erste Zeile aber nicht nach Leerzeile
              Do, 21.05.2020 12:47

              So ich habe die Lösung eigentlich schon im OO Forum bekommen. Tut mir Leid.

              Es funktioniert damit:

              https://extensions.openoffice.org/de/project/alternative-dialog-find-rep...

              Nur als Anleitung falls jemand das selbe Problem hat:

              Man nimmt bei Suche nach Folge leerer Absätze, das Kürzel ist ^$\p* und bei Ersetze nimmt man Manueller Zeilenumbruch, das Kürzel ist \n
               

                Status:
                Offline
                Beigetreten: 14.03.2014
                RE: Einzug erste Zeile aber nicht nach Leerzeile
                Do, 21.05.2020 19:13

                Kurz ein paar Anmerkungen:

                 

                Nein, es ist auch in ordentlichen Sachbüchern nicht "üblich", nach jedem Absatz eine Leerzeile zu machen. 

                Es ist immer sinnvoll, ständige Abstände nach Absätzen mit der Formatierungseinstellung "Abstand nach" zu erzeugen. Weil es dann mit einem einzigen Eingriff möglich ist, diesen Abstand zu ändern. Wenn der Abstand z. B. so eingestellt ist, dass es wie eine Leerzeile aussieht, kann man diese "Leerzeilen" unkompliziert entfernen, wenn es nötig ist. (PS: Hier am Bildschirm erzeugt das System Abstände - deshalb sieht das hier so zerrupft aus.)

                Leerzeilen bei "Sprüngen" (Szenen-, Orts-, Point-of-View-Wechsel und ähnliches) werden immer getippt.

                Es ist völlig okay, zwei Formatvorlagen für den Fließtext anzulegen: Eine mit dem Einzug und eine davon abhängige ohne Einzug (für die Kapitelanfänge und Text nach Leerzeilen). Die Abhängigkeit ist wichtig: Wenn man etwas ändert (Schriftart, Schriftgröße oder dergleichen), ändert man es nur in der Vorlage für den Fließtext mit Einzug, die Vorlage für Fließtext ohne Einzug folgt dann. (Die Abhängigkeit kan auch andersrum sein.)

                Nein, der "nicht Einzug" am Anfang von "ersten Absätzen" wird nicht durch Shift+Return erzeugt. In Sachbüchern wird Shift+Return benutzt, z. B. um sowas zu machen:

                Das ist jetzt mal ein Sachbuchtext. Der Absatz steht im fortlaufendenen Text. Jetzt sollen Stichpunkte kommen. Bei diesen Stichpunkten gehören zu einem Punkt mehrere Absätze. Das sieht dann so aus:

                • Das ist jetzt mal ein Sachbuchtext. Der Absatz steht im fortlaufendenen Text.
                  Jetzt sollen Stichpunkte kommen. Bei diesen Stichpunkten gehören zu einem Punkt mehrere Absätze.
                  Das sieht dann so aus:
                • Das ist jetzt mal ein Sachbuchtext. Der Absatz steht im fortlaufendenen Text. Jetzt sollen Stichpunkte kommen.
                  Bei diesen Stichpunkten gehören zu einem Punkt mehrere Absätze. Das sieht dann so aus:

                Nur mit Return würden neue Punkte erzeugt:

                • Das ist jetzt mal ein Sachbuchtext. Der Absatz steht im fortlaufendenen Text.
                • Jetzt sollen Stichpunkte kommen. Bei diesen Stichpunkten gehören zu einem Punkt mehrere Absätze.
                • Das sieht dann so aus:
                • Das ist jetzt mal ein Sachbuchtext. Der Absatz steht im fortlaufendenen Text. Jetzt sollen Stichpunkte kommen.
                • Bei diesen Stichpunkten gehören zu einem Punkt mehrere Absätze. Das sieht dann so aus:

                 

                Übrigens: Man muss dafür kein Autorenprogramm nutzen, Word tut’s auch.