Sie sind hier

Suchformular

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
    Status:
    Offline
    Beigetreten: 24.04.2018
    Recherche in Biblitheken etc.

    Hallo miteinander,

    da ich mir nicht sicher bin wo es reingehört schreibe ich mal hier.  Mein neues Buchprojekt ist was gesellschaftspolitisches mit dem ich gerade beginne. Bei fest stehenden Daten seit der Gründung der BRD 1949 brauche ich entsprechende Recherche, da ich zum einen nicht alles im Kopf habe, aber auch später geboren bin. Einen Großteil gibt es ja sicher in Stadtbibliotheken zu finden. Aber ich will auch nicht nur in Büchern schmökern. Gibt es die Möglichkeit auch in digitalen Archiven für politische Literatur zu suchen?

    Ich meine da im speziellen auch die Suche nach Zeitungsartikeln in bestimmten Jahren, wenn man das angibt.

    Kann mir da jemand Hilfestellungen geben in welcher Richtung ich suchen soll?

    Oder hat jemand da praktische Erfahrung?

     

    Herzlichen Dank im voraus.

     

    gruss

     

    Joachim

     

      Status:
      Offline
      Beigetreten: 18.08.2017
      RE: Recherche in Biblitheken etc.
      Mi, 02.05.2018 16:04

      Hallo Joachim! 

      Mhh, das hängt natürlich stark von der Zeitung ab. Große überregionale Zeitungen haben meist eigene Archive, da kann man einfach mal anfragen. Bei Lokalmedien hast du normalerweise in den Regionalarchiven mehr Glück. Leider ist die Digitalisierung der meisten kleineren (aber auch großen) Archive nicht sehr weit fortgeschritten. Mit großer Wahrscheinlichkeit wirst du also hingehen müssen. Kontaktiere aber vorher das Archiv, am besten am Telefon, und erkläre dein Anliegen. Wenn sie dort nett sind, bereiten Sie dir dann schon mal was vor für deinen ersten Besuch. Ich war küzrlich wieder wegen einer Zeitungsrecherche im Stadtarchiv hier bei mir. Die hatten alle Ausgaben der größten Regionalzeitung aus 100+ Jahren in Ordnern gebündelt. Ist dann zwar viel Blättern, aber zumindest übersichtlich.

      lg

      Ralf

        Status:
        Offline
        Beigetreten: 24.04.2018
        RE: Recherche in Biblitheken etc.
        Mi, 02.05.2018 17:13

        ich versuche es einmal in der Unibibliothek Freiburg, aber auf das Onlinearchiv von der Zeitung die Zeit hat man mich auch schon hingewiesen.

        Gelöschter Nutzer
        RE: Recherche in Biblitheken etc.
        Mi, 02.05.2018 18:10

        Hallo Joachim,

        um die Recherche etwas zielgerichteter zu gestalten, gehe ich gern den umgekehrten Weg. Ich suche zurerst nach Zeitzeugen, also Menschen, die mir persönlich oder per Mail etwas zum fraglichen Zeitraum in einer bestimmten Region erzählen können. Diese Leute findet man oft über Heimatvereine, und die wiederum einfach über google oder über örtliche Tourismuszentren. Kein Witz. Oft arbeiten dort ältere Menschen als Stundenkräfte, die immer mal jemanden kennen, der einen kennt. Weitere Möglichkeit sind Fremdenführer. Das mache ich gern in größeren Städten, dass ich zu solchen Leuten Kontakt aufnehme. Wenn das sehr junge Leute sind, dann frage ich, ob ihre Familie aus der Gegend stammt und lasse den Kontakt zu Eltern oder Großeltern herstellen.

        Genauso gehe ich vor, wenn ich mehr über ein konkretes Ereignis in einer konkreten Gegend/ Stadt wissen will. Ich frage immer zuerst, wer war unmittelbar zugegen. Denn so erfahre ich oft aus einem ganz anderen Blickwinkel die wirklich interessanten Details. Ich will ja kein Buch schreiben, in dem der Leser nur das findet, was eh alle wissen. :-)

        Ein Beispiel: Als ich über den Brand in der Herzogin-Anna-Amalie-Bibliothek in Weimar recherchieren wollte, habe ich bei meinem ersten Besuch in Weimar alle Geschäfte rund um die Bibliothek abgeklappert und nach Augenzeugen gesucht. Dann habe ich den Kontakt zum leitenden Restaurator gesucht, usw. Natürlich liest man dann auch viel, aber ich filtere auf die Art schon mal heraus, was ich überhaupt finden will, wenn ich mit dem Suchen beginne. :-) 

        • [Moderator]
        • [Forum-Betreuer]
        Status:
        Offline
        Beigetreten: 12.03.2014
        RE: Recherche in Biblitheken etc.
        Fr, 04.05.2018 14:20

        Lieber Joachim,

        der Hinweis auf die Stadtarchive war ein guter. Ich habe einmal für die Recherche eines Fachartikels im heimatlichen Stadtarchiv Tageszeitungen von 1886 bis 1938 durchgeblättert und reichlich Wissen und Material gefunden.

        Ansonsten würde ich auch raten, den Schreibtisch mal zu verlassen und eine kleine Recherchereise zu machen, um Land (wo dein gesellschaftspolitischer Text verortet ist), Leute (Augenzeugen oder Nachfahren dieser)  und Luft (die Szenerie kann auf dich wirken) kennenzulernen.

        Das Internet gibt zwar auch viele Sachinformationen preis, aber die Anekdoten deiner Gesprächspartner und die persönlichen Eindrücke deiner Reise durch Raum und Zeit kann es niemals ersetzen. Eine Bibliothek kann das übrigens auch nicht.

        Kleiner Tipp: Senioreneinrichtungen haben oftmals "Schwarze Bretter", an denen man sein Rechercheanliegen anpinnen kann. Manch ein betagter Mensch freut sich über die Gelegenheit, mal einen Schriftsteller kennenzulernen und aus seinem Leben zu plaudern 1f 609

        Liebe Grüße
        Dirk

          Status:
          Offline
          Beigetreten: 24.04.2018
          RE: Recherche in Biblitheken etc.
          Sa, 05.05.2018 17:41

          Ich werde mich wohl auf die Onlinearchive konzentrieren. Bei der Unibilbliothek in Freiburg war ich gestern und gezielt das was ich suche haben die da nicht ausführlich.  Das Archiv von die Zeit habe ich mit einigen Schlagworten in unterschiedlichen Kalenderjahren probiert und gleich fündig geworden. Aber es gibt ja noch andere. Der Zeitrahmen der recherche wird jedenfalls größer. Bevor das Jahr 2018 zu Ende ist, bin ich wahrscheinlich nicht ganz durch. Aber das macht nichts. Unter Zeitdruck lasse ich mich ja nie setzen.